HDD als RAW

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Post Reply
Message
Author
ThomBoBanane2021
Posts: 1
Joined: 13 Jun 2021, 12:52

HDD als RAW

#1 Post by ThomBoBanane2021 »

Grüßt Euch liebes Forum,

ich bräuchte Eure Hilfe mit Testdisk. Es geht um eine Western Digital 8 TB HDD.
Diese war via Esata zu USB an den Laptop angeschlossen, um Daten zu übertragen.
Dann ist der Esata-Adapter "ausgegangen" bzw es verlor kurzzeitig die Stromversorgung.
Danach war die HDD Festplatte nur noch als RAW Format. (100% des Speichers wurde als FREI angezeigt)

Danach baute ich die HDD in ein Standrechner ein und hoffte dass es am Adaptert lag.
Beim Hochfahren startete Windows eine Reparatur. Siehe Fotos im Anhang.
https://ibb.co/j4293rK
https://ibb.co/8m3fm8M
https://ibb.co/gDkhs3L


Danach wurde mir die Festplatte mit richtigem Namen und der obersten Ordnerstruktur angezeigt.
Öffne ich jedoch den Ordner Backups, dann ist er leer.
Die Festplattengröße stimmt mit 2,23 frei von 7,27 auch.

https://ibb.co/sqrt8nH
https://ibb.co/CMrsxbR
https://ibb.co/mNGPBjM
https://ibb.co/MM03K9b

Ich vermute, dass die Partitionstabellen o.Ä. zerlegt wurden.

Ich bin folgendermaßen bei Testdisk vorgegangen:

https://ibb.co/JQ8zyrN
https://ibb.co/HXGX2Rz
https://ibb.co/d2ZW115
https://ibb.co/hZcJ9WT
Er startete auftomatisch bei 27% und ginf cylinder für cylinder vorwärts.
Nach circa 8 Tagen war er erst bei 57% angekommen.
https://ibb.co/8bdCxMX
Danach ging es 3 Tage nicht von 57% weiter.

Hat jemand eine Idee?
Nicht dass ich mich verrenne.

Liebe Grüße
Thomas

recuperation
Posts: 1486
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: HDD als RAW

#2 Post by recuperation »

ThomBoBanane2021 wrote: 13 Jun 2021, 13:22 Grüßt Euch liebes Forum,

ich bräuchte Eure Hilfe mit Testdisk. Es geht um eine Western Digital 8 TB HDD.
Diese war via Esata zu USB an den Laptop angeschlossen, um Daten zu übertragen.
Dann ist der Esata-Adapter "ausgegangen" bzw es verlor kurzzeitig die Stromversorgung.
Danach war die HDD Festplatte nur noch als RAW Format. (100% des Speichers wurde als FREI angezeigt)

Danach baute ich die HDD in ein Standrechner ein und hoffte dass es am Adaptert lag.
Beim Hochfahren startete Windows eine Reparatur. Siehe Fotos im Anhang.

https://ibb.co/j4293rK
https://ibb.co/8m3fm8M
https://ibb.co/gDkhs3L


Danach wurde mir die Festplatte mit richtigem Namen und der obersten Ordnerstruktur angezeigt.
Öffne ich jedoch den Ordner Backups, dann ist er leer.
Die Festplattengröße stimmt mit 2,23 frei von 7,27 auch.

https://ibb.co/sqrt8nH
https://ibb.co/CMrsxbR
https://ibb.co/mNGPBjM
https://ibb.co/MM03K9b

Ich vermute, dass die Partitionstabellen o.Ä. zerlegt wurden.
Nein. Offensichtlich hatte die 8TB-Festplatte nur eine Partition und die ist wieder inklusive richtiger Belegtanzeige.
Ich bin folgendermaßen bei Testdisk vorgegangen:

https://ibb.co/JQ8zyrN
https://ibb.co/HXGX2Rz
https://ibb.co/d2ZW115
https://ibb.co/hZcJ9WT
Er startete auftomatisch bei 27% und ginf cylinder für cylinder vorwärts.
Nach circa 8 Tagen war er erst bei 57% angekommen.
https://ibb.co/8bdCxMX
Danach ging es 3 Tage nicht von 57% weiter.

Hat jemand eine Idee?
Nicht dass ich mich verrenne.
Ich würde zuerst einmal die SMART-Parameter betrachten und hier veröffentlichen:
viewtopic.php?f=5&t=10910
Eventuell hat die Festplatte defekte Sektoren und bremst damit Testdisk aus, das damit nicht umgehen kann.
Danach eventuell die Festplatte mit ddrescue duplizieren.

Zeigt Testdisk bei Nutzung der "p"-Taste ("list files") denn mehr Dateien an?
Falls nicht, ist das ein Anlass mit Photorec oder einer anderen Software zu versuchen, die Daten herauszufischen.

Post Reply