Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Message
Author
Remobilator
Posts: 11
Joined: 02 Oct 2019, 13:38

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#11 Post by Remobilator »

recuperation wrote:
06 Mar 2020, 18:31
Was ist "TD"? Bitte keine Abkürzungen erfinden. Auf der defekten Festplatte nichts installieren.
TD 7.0 stand für TestDisk 7.0

Sponsored links

Remobilator
Posts: 11
Joined: 02 Oct 2019, 13:38

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#12 Post by Remobilator »

Eben noch nen anderen Versuch gestartet, mit immerhin kleinem Hoffnungsschimmer:

Die Partition ließ sich mit dem weiter oben genannten EaseUS Todo Backup auf die Zielpartition klonen, worauf XP beim Reboot die Zielpartition scannte. Die richtigen langen Ordner- und Dateinamen erkannte XP auch, aber alles endlos viele querverbundene Dateien und Ordner, die abgeschnitten wurden, weil nicht genügend Platz auf dem Datenträger sei (die Zielpartition war natürlich größer als die Quellpartition). auch viele falsche Dateigrößenangaben wurden gemeldet.

Nachdem Scandisk bei 100% angelangt war, schloss es nicht ab, sondern ging noch ne halbe Stunde weiter (immer bei 100% done). Dann kamen noch unzählige Einträge mit verlorenen, querverbundenen, verwaisten und abgeschnittenen Ketten in den Clustern xxxxxxx, bis ich den Vorgang abbrach ... keine Ahnung, wie lange das noch gegangen wäre. Beim nächsten Reboot schlug XP wieder Scandisk für diese Partition vor, was ich aber ablehnte. Nach vollständigem Windows-Start konnte ich scheinbar ganz normal auf die Partition zugreifen, aber noch nicht durchgetestet. Ich meine, irgendwo müssen sich die vielen querverbundenen und abgeschnittenen Dateien ja bemerkbar machen.

Komme ich hier vielleicht mit einer Kopie der FAT weiter, in der dann hoffentlich nichts querverbunden ist?

recuperation
Posts: 580
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#13 Post by recuperation »

Wieso auf einmal "FAT"?
Handelt es sich um eine FAT-Partition? Davon war bisher überhaupt nicht die Rede.
Woher stammt diese FAT-Tabelle?

Eine alte FAT-Partition auf ein mit SCANDISK verändertes Laufwerk einzusetzen erscheint mir nicht sinnvoll.
Dazu wäre eine jungfräuliche Kopie der defekten Partition erforderlich.

Remobilator
Posts: 11
Joined: 02 Oct 2019, 13:38

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#14 Post by Remobilator »

Worauf bezieht sich jetzt deine Frage "Wieso auf einmal FAT"?
Natürlich ist es eine in FAT32 formatierte und partitionierte Festplatte. Auf eine NTFS-Platte könnte ich ja mit DOS nicht zugreifen.
Und diese FAT-Tabelle scheint beschädigt, bzw. liegt in einem beschädigten Sektor, darüber waren wir uns doch in unseren Posts vom 6.2. einig, dachte ich.
Die FAT-Tabelle stammt von der defekten Partition.

Nein, mein Gedanke war nicht, "eine alte FAT-Partition auf ein mit SCANDISK verändertes Laufwerk einzusetzen".
Mein Gedanke war, zu versuchen, auf der defekten FAT-Partition die bestehende FAT-Tabelle durch eine Kopie zu ersetzen, und dann erst diesen heute Nacht beschriebenen Partitions-Klon nochmal durchführe (der jetzt immerhin von XP erkannt wird).
Ist es nicht so, dass solche querverbundenen Dateien aus einer defekten FAT-Tabelle resultieren?
Erwünschtes Ziel wäre, diese unzähligen querverbundenen Dateien zu vermeiden, denn bei der stundenlangen Bearbeitung mit SCANDISK wurden ja so viele Dateien und Ordner "abgeschnitten". Dadurch ist das Dateiensystem doch sicher unbrauchbar geworden, oder ist davon nicht auszugehen?

recuperation
Posts: 580
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#15 Post by recuperation »

Remobilator wrote:
12 Mar 2020, 15:18
Worauf bezieht sich jetzt deine Frage "Wieso auf einmal FAT"?
Verzeihung, mir war der Dateisystemtyp entgangen.
Natürlich ist es eine in FAT32 formatierte und partitionierte Festplatte. Auf eine NTFS-Platte könnte ich ja mit DOS nicht zugreifen.
Und diese FAT-Tabelle scheint beschädigt, bzw. liegt in einem beschädigten Sektor, darüber waren wir uns doch in unseren Posts vom 6.2. einig, dachte ich.
Die FAT-Tabelle stammt von der defekten Partition.

Nein, mein Gedanke war nicht, "eine alte FAT-Partition auf ein mit SCANDISK verändertes Laufwerk einzusetzen".
Ich habe mich verschrieben, ich meinte keine "alte FAT-Partition" sondern eine "alte FAT-Tabelle".

Mein Gedanke war, zu versuchen, auf der defekten FAT-Partition die bestehende FAT-Tabelle durch eine Kopie zu ersetzen,
und dann erst diesen heute Nacht beschriebenen Partitions-Klon nochmal durchführe (der jetzt immerhin von XP erkannt wird).
Der Sinn, die einzige Quelle potenziell zu vermurksen und dann den Murks zu kopieren, erschließt sich mir nicht.
Woher soll denn die eine Kopie der FAT-Tabelle herkommen?
Ist es nicht so, dass solche querverbundenen Dateien aus einer defekten FAT-Tabelle resultieren?
Das ist eine Möglichkeit.
Erwünschtes Ziel wäre, diese unzähligen querverbundenen Dateien zu vermeiden, denn bei der stundenlangen Bearbeitung mit SCANDISK wurden ja so viele Dateien und Ordner "abgeschnitten". Dadurch ist das Dateiensystem doch sicher unbrauchbar geworden, oder ist davon nicht auszugehen?
Nach BEENDIGUNG von Scandisk befindet sich das Dateisystem wieder in einem definierten zulässigen Zustand und ist brauchbar. Das heißt noch lange nicht, dass nun Daten wieder zum Vorschein kommen.

Remobilator
Posts: 11
Joined: 02 Oct 2019, 13:38

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#16 Post by Remobilator »

recuperation wrote:
12 Mar 2020, 20:34
Der Sinn, die einzige Quelle potenziell zu vermurksen und dann den Murks zu kopieren, erschließt sich mir nicht.
Woher soll denn die eine Kopie der FAT-Tabelle herkommen?
Ich dachte da gibt es immer / meist noch eine FAT-Kopie auf ner Platte.
Nach BEENDIGUNG von Scandisk befindet sich das Dateisystem wieder in einem definierten zulässigen Zustand und ist brauchbar.
Echt? Dann haben mich die Reparaturmeldungen von SCANDISK wohl etwas eingeschüchtert ... viele Dateien und Ordner querverbunden und abgeschnitten, weil nicht genug Speicherplatz verfügbar (Dateien mit falschen Größenangaben). Das hörte sich für mich so an, als seien diese Daten irreparabel und unbrauchbar.

Aber ich werde voraussichtlich nächste Woche nochmal drangehen, die neue Festplatte in den Zielrechner einbauen, und dann hoffentlich sehen, wie es um die Dateien steht.

recuperation
Posts: 580
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#17 Post by recuperation »

Remobilator wrote:
15 Mar 2020, 00:18
viele Dateien und Ordner querverbunden und abgeschnitten, weil nicht genug Speicherplatz verfügbar
Nein. Schreiben auf einen vollen Datenträger erzeugt eine Fehlermeldung.

Remobilator
Posts: 11
Joined: 02 Oct 2019, 13:38

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#18 Post by Remobilator »

recuperation wrote:
12 Mar 2020, 20:34
Nach BEENDIGUNG von Scandisk befindet sich das Dateisystem wieder in einem definierten zulässigen Zustand und ist brauchbar. Das heißt noch lange nicht, dass nun Daten wieder zum Vorschein kommen.
So, heute die Ziel-HDD in den alten PC eingebaut, hochgefahren, eine Tafel Schokolade als Nervennahrung angebrochen, und dann Mozilla Thunderbird gestartet.
Und tatsächlich hat es gestartet, mit meinem Profil, mit den noch gespeicherten Mails, die am 31.07.2019 abrupt enden, denn da hatte ich den HDD-Crash.

Ich hab jetzt noch nicht jeden Ordner des Profils, und darüber hinaus auch nicht jedes Programm auf dieser HDD ausprobiert, aber es sieht bisher alles gut aus. Ich werde in den nächsten Tagen alles sukzessive testen.

Ich kann es noch gar nicht richtig fassen :)

Vielen Dank für Deine Hilfe, und deine Geduld, mir bei diesem Mammutprojekt immer wieder mit Ratschlägen geantwortet zu haben. Bitte lasse den Thread noch offen, falls noch was ist - danke!

recuperation
Posts: 580
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#19 Post by recuperation »

Ich freue mich sehr über den Dank :) - von den meisten gibt es keinerlei Rückmeldung über Erfolg oder Misserfolg und ein Dankeschön ist selten dabei. :|

Jetzt das Backup nicht vergessen. ;)
Bitte lasse den Thread noch offen, falls noch was ist - danke!
Ich habe keine Adminrechte im Forum, ich meine, man kann einfach weiterschreiben, falls erforderlich!

Remobilator
Posts: 11
Joined: 02 Oct 2019, 13:38

Re: Partition nur aus DOS lesbar, WinXP sagt unformatiert

#20 Post by Remobilator »

Es ist ein Forum, in dem ich kostenlos wertvolle Hilfe bekommen habe. Also Dank halte ich da für selbstverständlich.
Und da in einem Forum jeder von Erfahrungen abhängig ist, möchte ich meinen Lösungsweg teilen :)

Post Reply