Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

Mit TestDisk gelöschte Dateien wiederherstellen
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Message
Author
alaincote
Posts: 7
Joined: 05 Dec 2020, 20:09

Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#1 Post by alaincote »

Hallo.
Ich habe mir einen bootable USB-Stick mit der aktuellen iso-Datei regular-rescue-latest-x86_64 erstellt.
Der Mac-Rechner (Catalina) bootet auch davon, ich sehe die Mac-Festplatte, kann auch die Partition auswählen.
Dann sehe ich allerdings ausschließlich die Dateien eines Linux-ähnlichen Systems (wohl die Mac-System-Verzeichnisse).

Ich bin davon ausgegangen, dass ich unter \user die Verzeichnisse mit den Namen der angelegten Mac-Benutzer finde.
Denn hier sind doch auch die versehentlich gelöschten Dateien zu suchen, oder?
Dieses ist aber leer oder ich habe keine Rechte, diese zu sehen.
Habe ich hier einen grundsätzlichen Denkfehler?

Mfg, Alain.

Sponsored links

recuperation
Posts: 1120
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#2 Post by recuperation »

Nach Rücksprache mit Christophe Grenier ergab sich, dass das Gerät, das der Mac-Festplatte entspricht, mit dieser Version von Testdisk nicht standardmäßig getestet wird.

Man muss wissen, unter welchem Gerät(enamen?) die Festplatte identifiziert wird (betrachten Sie das Ergebnis des Befehls "dmesg"), dann muss man "testdisk Gerätename" mit dem richtigen Gerätenamen starten.

Beispiel: "testdisk /dev/nvme0n1".

alaincote
Posts: 7
Joined: 05 Dec 2020, 20:09

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#3 Post by alaincote »

Hallo,
vielen Dank für die rasche Antwort.
Weder der Aufruf von testdisk mit \dev\sda1 noch mit \dev\sda2 bringt hier eine Lösung.
Im Gegenteil, damit sind dann leider gar keine Verzeichnisse und Dateien mehr zu sehen.

Ich habe dann testdisk wieder ohne device-Angabe aufgerufen.
Mein Problem besteht weiterhin, ich sehe keine User-Verzeichnisse und auch überhaupt
keine gelöschten Dateien. Diese müssen doch wie bei jedem Betriebssystem in Masse
vorhanden sein.
Zumindest war dies bei meinem Ubuntu-Rechner der Fall.

Auch das Verzeichnis .\trashes gibt es nicht.

Kann es nicht vielleicht doch ein Rechte-Problem sein?
Wobei das dann doch eher unwahrscheinlich ist, denn die System-Ordner wie
sbin, bin, usr, var und sys sind zu sehen.

Kann es noch ein anderes Problem mit dem Source-Code es Tools geben?

Mfg,
Alain,

recuperation
Posts: 1120
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#4 Post by recuperation »

alaincote wrote:
05 Dec 2020, 20:28
Hallo.
Ich habe mir einen bootable USB-Stick mit der aktuellen iso-Datei regular-rescue-latest-x86_64 erstellt.
Der Mac-Rechner (Catalina) bootet auch davon, ich sehe die Mac-Festplatte, kann auch die Partition auswählen.
Dann sehe ich allerdings ausschließlich die Dateien eines Linux-ähnlichen Systems (wohl die Mac-System-Verzeichnisse).

Ich bin davon ausgegangen, dass ich unter \user die Verzeichnisse mit den Namen der angelegten Mac-Benutzer finde.
Denn hier sind doch auch die versehentlich gelöschten Dateien zu suchen, oder?
Dieses ist aber leer oder ich habe keine Rechte, diese zu sehen.
Habe ich hier einen grundsätzlichen Denkfehler?

Mfg, Alain.
Ich habe da einen Verdacht.
Leider haben Sie keine Fehlerbeschreibung geliefert, sondern nur ein Problem mit dem Umgang von Testdisk.
Wenn es eigentlich um die Wiederherstellung von gelöschten Dateien geht, bitte beachten:

"TestDisk can also undelete files from FAT, NTFS, exFAT and ext2 filesystem."

Was ist überhaupt das Problem?!

alaincote
Posts: 7
Joined: 05 Dec 2020, 20:09

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#5 Post by alaincote »

Hallo.
Vorab vielen Dank für Ihr Engagement.
Ich denke, die Anwendung von tesdisk ist nicht das Problem.
Bevor ich mich an den betroffenen Mac-Rechner meiner Freundin gesetzt habe,
habe ich das Vorgehen an meinem Ubuntu-Rechner getestet.
Also Booten von USB-Stick, die Auswahl der Festplatte, der Partition, das Suchen einer gelöschten Datei
und deren Wiederherstellung.
Wie gesagt, alles problemlos unter Linux und mit den gewünschten Erfolg.

Gleiche Vorgehensweise am Mac-Rechner.
Ich sehe zwar viele System-Ordner, aber auch hier keinerlei gelöschte Dateien.
Und das Home-Verzeichnis der angelegten Benutzer ist auch nicht zu sehen.
Hier wären die wiederherzustellenden Dateien zu suchen.
Auch ein Verzeichnis \trash ist nicht zu finden.

Aber selbst in den System-Ordnern müsste doch eine Menge von gelöschten Dateien zu finden sein.
Sind sie aber nicht.
Es kommt mir so vor, als wenn ich nicht alle Verzeichnisse und Dateien sehen würde.
Also bin, boot, device, etc, home, image, lib, lib64, libx32, media, mnt, opt, proc, root, run, sbin, selinux, srv, sys, tmp, usr und var
sind zu sehen. Aber unter home oder auch usr sind keine weitere Verzeichnisse zu sehen.
Keine Ahnung, wo ich noch nach den Benutzer-Home-Verzeichnissen suchen soll.

Mfg, Alain.

alaincote
Posts: 7
Joined: 05 Dec 2020, 20:09

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#6 Post by alaincote »

Hallo.

Folgender Eintrag in wikipedia ist hier vielleicht interessant:
„Space Sharing“ (von AFPS) erlaubt mehreren logischen Laufwerken, den Speicherplatz desselben physischen Laufwerks gemeinsam zu nutzen.
Und ein Eintrag von den Apple-Support-Seiten:
macOS Catalina wird auf einem speziellen schreibgeschützten Systemvolume namens "Macintosh HD" ausgeführt. Dieses Volume ist vollständig von allen anderen Daten getrennt, um ein versehentliches Überschreiben kritischer Betriebssystemdateien zu verhindern. Ihre Dateien und Daten werden auf einem anderen Volume namens "Macintosh HD - Data" gespeichert. Im Finder werden beide Volumes als "Macintosh HD" angezeigt.

D.h. für mich die System-Partition UND die Data-Partition sind auf dem gleichen physischen Laufwerk.
Und damit scheint das Tool nicht umgehen zu können.
Diese zeigt jedenfalls immer nur die System-Verzeichnisse an.
Es wird bei der Auswahl der Parition keine Data-Partition angezeigt.

MfG

recuperation
Posts: 1120
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#7 Post by recuperation »

recuperation wrote:
07 Dec 2020, 20:40
Was ist überhaupt das Problem?!

alaincote
Posts: 7
Joined: 05 Dec 2020, 20:09

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#8 Post by alaincote »

Der Titel des Threads hier lautet:
Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

Und die Rubrik lautet:
Gelöschte Dateien wieder herstellen

Wie soll ich das Problem noch weiter beschreiben?
Ich sehe die User-Verzeichnisse NICHT, in welchen ich gelöschte Dateien wiederherstellen möchte.
Welche Angaben, die ich nicht schon in meinen vorherigen Beiträgen gemacht habe,
brauchen Sie noch?

recuperation
Posts: 1120
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#9 Post by recuperation »

alaincote wrote:
14 Dec 2020, 19:47
Der Titel des Threads hier lautet:
Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

Und die Rubrik lautet:
Gelöschte Dateien wieder herstellen

Wie soll ich das Problem noch weiter beschreiben?
Ich sehe die User-Verzeichnisse NICHT, in welchen ich gelöschte Dateien wiederherstellen möchte.
Jetzt habe ich es verstanden, danke!

Nochmal der Hinweis:
TestDisk can also undelete files from FAT, NTFS, exFAT and ext2 filesystem.
Sie schrieben:
Bevor ich mich an den betroffenen Mac-Rechner meiner Freundin gesetzt habe,
habe ich das Vorgehen an meinem Ubuntu-Rechner getestet.
Also Booten von USB-Stick, die Auswahl der Festplatte, der Partition, das Suchen einer gelöschten Datei
und deren Wiederherstellung.
Das funktionierte, weil das Dateisystem, auf dem sich die gelöschte Datei befand, von Testdisk unterstützt wurde.
Die Wiederherstellung von gelöschten Dateien beschränkt sich aber, wie oben zitiert, auf FAT, NTFS exFAT und ext2.
In erster Linie bestimmt das verwendete Dateisystem die Wiederherstellbarkeit von Dateien bei Testdisk.
Apfel-Dateisysteme gehören (leider) nicht dazu.
Die Frage lautet also: Auf welchem Typ von Dateisystem sollen gelöschte Dateien wiederhergestellt werden?

alaincote
Posts: 7
Joined: 05 Dec 2020, 20:09

Re: Testdisk sieht die MacOS-User-Verzeichnisse nicht

#10 Post by alaincote »

Hallo.
Ich habe immer das Problem, dass ich keinen unmittelbaren Zugriff auf den Rechner habe,
sondern erst einige km an Strecke dafür zu überwinden hätte.
Aber ich gehe schwer davon aus, dass ein Apple-Dateisystem vorhanden ist, da der Rechner
fertig installiert in einem Apple-Store gekauft wurde.
Und es würde mich schon wundern, wenn die Apple-Leute etwas anderes ab Werk benutzen würden.
Demnach fällt also tesdisk als Lösung weg.
Haben Sie eine andere Idee dazu?

MfG

Post Reply