Externe WD Elements HDD wird als RAW erkannt

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Post Reply
Message
Author
eduran
Posts: 2
Joined: 09 Sep 2021, 13:19

Externe WD Elements HDD wird als RAW erkannt

#1 Post by eduran »

Meine externe 1 TB Festplatte ist seit heute nicht mehr lesbar und von Windows 10 wird das Dateisystem als RAW erkannt. Die HDD sollte eine einzelne NTFS Partition enthalten, die die volle Größe der Platte einnimmt.

Beim anschließen der Festplatte bindet Windows die Partition unter dem Buchstaben E: ein (C: und D: sind interne Festplatten), öffnet den Explorer und versucht auf die Festplatte zuzugreifen, was zu folgendem Fehler führt:

Image

E: wird danach weiterhin im Explorer angezeigt und der Versuch darauf zuzugreifen führt zum selben Fehler.

Die Datenträgerverwaltung zeigt folgendes:

Image

Der Fehler reproduziert sich genauso an zwei weiteren Rechnern und mit verschiedenen USB-Kabeln.
Ich habe daraufhin mit CrystalDiskInfo die SMART-Werte überprüft und die scheinen mir tadellos:

Image

Ab hier habe ich versucht mir ein Bild mit TestDisk zu machen (Version 7.2 für Windows). Die Analyse Funktion listet nach QuickSearch eine einzelne NTFS Partition auf und alle Dateien auf der Platte lassen sich nach drücken von "P" auflisten. Mir ist an dieser Stelle nicht klar, warum Windows mit der Platte nicht klar kommt, TestDisk aber scheinbar schon.

Das Logfile meiner TestDisk Session:

Code: Select all

Thu Sep  9 15:04:14 2021
Command line: TestDisk

TestDisk 7.2-WIP, Data Recovery Utility, September 2021
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
https://www.cgsecurity.org
OS: Windows 8 (9200)
Compiler: GCC 11.2, Cygwin32 3001.4
ext2fs lib: 1.45.3, ntfs lib: 10:0:0, reiserfs lib: none, ewf lib: 20140608, curses lib: ncurses 6.1
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive0)=1000204886016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive1)=500107862016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive2)=9120272384
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive3)=7975833600
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive4)=31310471168
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive5)=19285491712
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive6)=2679787520
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive7)=29383278592
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive8)=131645513728
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive9)=1000170586112
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\C:)=499462963200
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\D:)=1000186314752
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\E:)=1000169537536
Hard disk list
Disk \\.\PhysicalDrive0 - 1000 GB / 931 GiB - CHS 121601 255 63, sector size=512 - CT1000MX500SSD1, S/N:2038E4B14FEC, FW:M3CR033
Disk \\.\PhysicalDrive1 - 500 GB / 465 GiB - CHS 60801 255 63, sector size=512 - WDC WDS500G2B0C-00PXH0, S/N:E823_8FA6_BF53_0001_001B_448B_46A7_CA18., FW:211070WD
Disk \\.\PhysicalDrive2 - 9120 MB / 8697 MiB - CHS 138 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive3 - 7975 MB / 7606 MiB - CHS 121 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive4 - 31 GB / 29 GiB - CHS 475 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive5 - 19 GB / 17 GiB - CHS 293 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive6 - 2679 MB / 2555 MiB - CHS 40 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive7 - 29 GB / 27 GiB - CHS 446 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive8 - 131 GB / 122 GiB - CHS 2000 255 63, sector size=4096 - MSFT XVDD, FW:1.0
Disk \\.\PhysicalDrive9 - 1000 GB / 931 GiB - CHS 121597 255 63, sector size=512 - WD Elements 1078, S/N:WX81A74AYZRX, FW:1065

Partition table type (auto): Intel
Disk \\.\PhysicalDrive9 - 1000 GB / 931 GiB - WD Elements 1078
Partition table type: Intel

Analyse Disk \\.\PhysicalDrive9 - 1000 GB / 931 GiB - CHS 121597 255 63
Geometry from i386 MBR: head=255 sector=63
NTFS at 0/32/33
Current partition structure:
 1 P HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
No partition is bootable

search_part()
Disk \\.\PhysicalDrive9 - 1000 GB / 931 GiB - CHS 121597 255 63
NTFS at 0/32/33
filesystem size           1953456128
sectors_per_cluster       8
mft_lcn                   786432
mftmirr_lcn               122091007
clusters_per_mft_record   -10
clusters_per_index_record 1
     HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
     NTFS, blocksize=4096, 1000 GB / 931 GiB

Results
   * HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
     NTFS, blocksize=4096, 1000 GB / 931 GiB
NTFS Volume is dirty.


dir_partition inode=5
   * HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
     NTFS, blocksize=4096, 1000 GB / 931 GiB
Directory /
       5 dr-xr-xr-x     0      0         0 21-Jul-2021 09:51 .
       5 dr-xr-xr-x     0      0         0 21-Jul-2021 09:51 ..
<< Korrekte Auflistung von Dateien und Ordnern habe ich hier aus Gründen der Privatsphäre gelöscht >>

interface_write()
 1 * HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
simulate write!

write_mbr_i386: starting...
write_all_log_i386: starting...
No extended partition

Interface Advanced
Geometry from i386 MBR: head=255 sector=63
NTFS at 0/32/33
 1 P HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
     NTFS, blocksize=4096, 1000 GB / 931 GiB

ntfs_boot_sector
 1 P HPFS - NTFS              0  32 33 121597  37 40 1953456128 [Elements]
     NTFS, blocksize=4096, 1000 GB / 931 GiB
NTFS at 0/32/33
NTFS at 0/32/33
filesystem size           1953456128
sectors_per_cluster       8
mft_lcn                   786432
mftmirr_lcn               122091007
clusters_per_mft_record   -10
clusters_per_index_record 1
Boot sector
Status: OK

Backup boot sector
Status: OK

Sectors are identical.

A valid NTFS Boot sector must be present in order to access
any data; even if the partition is not bootable.

TestDisk exited normally.
Für mich sieht das so aus, wie ich es von einer funktionierenden Partition erwarten würde. Über jeden Rat, wie ich von hier an weiter vorgehen, um die Platte wieder in einen funktionierenden Zustand zu bringen, wäre ich sehr dankbar.

PS: Ich sehe in diversen Posts hier im Forum Bilder als Anhänge direkt im Post. Ist diese Funktion für neue Nutzer gesperrt oder bin ich zu blind um sie zu finden?

recuperation
Posts: 1662
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Externe WD Elements HDD wird als RAW erkannt

#2 Post by recuperation »

Man muss schon lange suchen um eine so detaillierte Fallbeschreibung in sauberem Deutsch ohne selbsterfundene Abkürzungen zu finden! :!:
eduran wrote: 09 Sep 2021, 14:19 ...
Ab hier habe ich versucht mir ein Bild mit TestDisk zu machen (Version 7.2 für Windows). Die Analyse Funktion listet nach QuickSearch eine einzelne NTFS Partition auf und alle Dateien auf der Platte lassen sich nach drücken von "P" auflisten. Mir ist an dieser Stelle nicht klar, warum Windows mit der Platte nicht klar kommt, TestDisk aber scheinbar schon.
Im Logfile finden wir:

Code: Select all

NTFS Volume is dirty.
Das "Volume", also die Partition wurde vermutlich nicht ordnungsgemäß geschlossen. Das heißt aber nicht zwangsläufig, dass jetzt die ganze Partition unlesbar wäre. Deswegen kann Testdisk trotzdem die Inhalte lesen. Wenn man aber nun auf die Partition schreiben würde, könnte etwas durcheinander geraten...

Für mich sieht das so aus, wie ich es von einer funktionierenden Partition erwarten würde. Über jeden Rat, wie ich von hier an weiter vorgehen, um die Platte wieder in einen funktionierenden Zustand zu bringen, wäre ich sehr dankbar.
Ich empfehle, mittels Testdisk die Inhalte der Festplatte zu kopieren, zu gucken, ob sich die kopierten Dateien öffnen lassen und würde dann ein "chkdsk /f" zur Fehlerbehebung auf die Partition loslassen. Wenn man geduldig ist, könnte man auch die Festplatte mit ddrescue duplizieren (wie im Handbuch beschrieben) für den Fall, dass der Einsatz von chkdsk scheitert - man kann die Aufräumarbeiten von chkdsk nicht rückgängig machen!

PS: Ich sehe in diversen Posts hier im Forum Bilder als Anhänge direkt im Post. Ist diese Funktion für neue Nutzer gesperrt oder bin ich zu blind um sie zu finden?
Um Bilder hier hochzuladen muss man nur auf den Reiter "Attachments" klicken, der beim Antworten unten auf der Seite zu sehen ist.

eduran
Posts: 2
Joined: 09 Sep 2021, 13:19

Re: Externe WD Elements HDD wird als RAW erkannt

#3 Post by eduran »

Vielen Dank schonmal für die schnelle Antwort. Ich melde mich nochmal sobald ich versucht habe die Vorschläge umzusetzen.

Post Reply