Schreiben einer zuvor gesicherten Partitionstabelle

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Locked
Message
Author
Jake
Posts: 1
Joined: 12 Apr 2019, 12:23

Schreiben einer zuvor gesicherten Partitionstabelle

#1 Post by Jake » 12 Apr 2019, 12:49

Hallo zusammen,

ich habe Probleme beim Restore einer zuvor gesicherten Partitionstabelle. Wenn ich die Disk analysiere, findet die Quicksearch Funktion eine Partition, die von Lage und Größe nicht mit dem übereinstimmt, was auf der Platte vorhanden ist. Nach der Schnellsuche kann ich dann die zuvor gesicherte Partitionstabelle laden. Diese ersetzt dann aber nicht die zuvor gefundene "falsche" Partition, sondern die aus dem Backup geladene Tabelle wird um das QuickSearch Ergebnis ergänzt.
Das Resultat ist eine ungültige Struktur, die ich dann auch nirgendwo hinschreiben kann.

Ich würde gern entweder: die gesicherte Tabelle ohne vorherige Schnellsuche aus dem Backup lesen und auf die Disk schreiben
oder: Aus der Liste der Partitionen die ungültige Zeile entfernen, die durch die Schnellsuche dort hingelangt ist.

Wie man das macht - darauf habe ich leider keine Hinweise gefunden.

Ich freue mich über einen entsprechenden Fingerzeig :)
Vielen Dank und viele Grüße

Jake

Sponsored links

recuperation
Posts: 361
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Schreiben einer zuvor gesicherten Partitionstabelle

#2 Post by recuperation » 16 Apr 2019, 12:16

Hallo Jake,

ich habe da leider auch keine Lösung für, aber Deine präzise Fehlerbeschreibung übersetze ich doch mal in's Englische:

Hello Jake,
I don't have a solution for it but I translate your precise error description into the English language:
Jake wrote:
12 Apr 2019, 12:49
Hallo zusammen,

ich habe Probleme beim Restore einer zuvor gesicherten Partitionstabelle. Wenn ich die Disk analysiere, findet die Quicksearch Funktion eine Partition, die von Lage und Größe nicht mit dem übereinstimmt, was auf der Platte vorhanden ist. Nach der Schnellsuche kann ich dann die zuvor gesicherte Partitionstabelle laden. Diese ersetzt dann aber nicht die zuvor gefundene "falsche" Partition, sondern die aus dem Backup geladene Tabelle wird um das QuickSearch Ergebnis ergänzt.
Das Resultat ist eine ungültige Struktur, die ich dann auch nirgendwo hinschreiben kann.

Ich würde gern entweder: die gesicherte Tabelle ohne vorherige Schnellsuche aus dem Backup lesen und auf die Disk schreiben
oder: Aus der Liste der Partitionen die ungültige Zeile entfernen, die durch die Schnellsuche dort hingelangt ist.

Wie man das macht - darauf habe ich leider keine Hinweise gefunden.

Ich freue mich über einen entsprechenden Fingerzeig :)
Vielen Dank und viele Grüße

Jake
Hello everybody,

I have problems to restore a previously saved partition table. If I analyse the disk, the quick search function finds a partition that does not correspond to the existing partition on disk in terms of position and size. After running the quick search I am able to load the previously saved partition table. This table does not replace the previously found "wrong" partition. Instead the loaded table from the backup is extended by the result of the quick search function.
The result is an invalid structure that I am unable to write somewhere.

I would like to either read the saved partition table without a previous quick search and write it onto the disk or remove the invalid line from the list of partitions which got there by means of the quick search.

I'd be happy about any hint. :)
Thanks and many greetings

Jake

Locked