Wie eine exFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Post Reply
Message
Author
Noppenmann
Posts: 3
Joined: 08 Nov 2020, 08:46

Wie eine exFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

#1 Post by Noppenmann »

Hallo,

entschuldigt den Titel, ich wusste nicht, wie ich die Frage hätte besser formulieren können.

Ich (hatte) habe eine externe Festplatte mit 4TB Größe, die ich versehentlich für die Installation eines Rettungsbootmediums ausgewählt habe. (Ironie des Schicksals) Ich habe den Fehler schnell bemerkt und die Erstellung im Grunde direkt abgebrochen. Leider zu spät.

Anstatt einer großen Partition mit vielen Daten (exFAT) habe ich jetzt eine neue Struktur mit einer FAT32, einer NTFS und eine nicht zugewiesenen Partition. Ich glaube auch, dass die Erstellung des Bootmediums auf der externen Platten den Typ der Platten von GPT auf MBR geändert hat:
screeny1.jpg
screeny1.jpg (31.08 KiB) Viewed 427 times
Ich habe Testdisk benutzt, um eine "Quick Search" und eine "Deep Search" auszuführen, leider bekomme ich in beiden Fällen nur die aktuellen Partitionen zu sehen und solche, die keinerlei Daten enthalten.

Bei der tieferen Suche findet das Programm noch 2 winzige FAT32 Partitionen, die aber auch völlig leer sind.

Wie kann ich am besten vorgehen?

Sollte ich die aktuellen Partionen löschen und wieder in eine zusammenhängende Platte umwandeln wie sie vorher war? (Wenn ja, wie funktioniert das?)
Kann man den "nicht zugeordneten" Bereich an die NTFS Partion anhängen, um so die Chancen zu erhöhen?

Das habe ich schon versucht:

Wenn ich Testdisk mit GPT starte (in einem anderen Thread gelesen), erscheint:
screeny2.jpg
screeny2.jpg (49.04 KiB) Viewed 427 times
Last edited by Noppenmann on 08 Nov 2020, 14:09, edited 1 time in total.

Sponsored links

recuperation
Posts: 953
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Wie eine extFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

#2 Post by recuperation »

Noppenmann wrote:
08 Nov 2020, 09:34
Hallo,

entschuldigt den Titel, ich wusste nicht, wie ich die Frage hätte besser formulieren können.
Bitte den Begriff "extFAT" auf "exFAT" abändern, damit der Beitrag über die Suche auch gefunden werden kann!

Ich (hatte) habe eine externe Festplatte mit 4TB Größe, die ich versehentlich für die Installation eines Rettungsbootmediums ausgewählt habe. (Ironie des Schicksals) Ich habe den Fehler schnell bemerkt und die Erstellung im Grunde direkt abgebrochen. Leider zu spät.

Anstatt einer großen Partition mit vielen Daten (exFAT) habe ich jetzt eine neue Struktur mit einer FAT32, einer NTFS und eine nicht zugewiesenen Partition. Ich glaube auch, dass die Erstellung des Bootmediums auf der externen Platten den Typ der Platten von GPT auf MBR geändert hat:
Bei mir wird kein Bild angezeigt. Bitte mit dem untenstehenden Anhang-Tab auf diese Webseite hochladen, dann ist diese Anfrage auch in 10 Jahren noch lesbar.

Noppenmann
Posts: 3
Joined: 08 Nov 2020, 08:46

Re: Wie eine exFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

#3 Post by Noppenmann »

Hallo recuperation,

habe den Titel geändert und auch die Screenshots als Anhang eingefügt.

Im Augenblick verwende ich photorec, um schon mal die Dateien zu retten, bevor ich noch mehr kaputt mache. Allerdings wäre die alten Dateinamen und/oder Ordnerstrukturen natürlich besser, daher möchte ich im Grunde genommen die Partitionen wiederherstellen.
screeny3.jpg
screeny3.jpg (48.15 KiB) Viewed 426 times

recuperation
Posts: 953
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Wie eine exFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

#4 Post by recuperation »

Noppenmann wrote:
08 Nov 2020, 09:34
Sollte ich die aktuellen Partionen löschen und wieder in eine zusammenhängende Platte umwandeln wie sie vorher war? (Wenn ja, wie funktioniert das?)
Kann man den "nicht zugeordneten" Bereich an die NTFS Partion anhängen, um so die Chancen zu erhöhen?
Nein.

Wenn es mit Photorec nicht funktioniert, einfach eine kommerzielle Software ausprobieren.

Wie sich hier letztens herausgestellt hat, verbauen Hersteller von externen Festplatten (also Standardfestplatten, verbaut im externen Gehäuse) gerne Zusatzkomponenten, die es ermöglichen, auch Festplatten jenseits der 2TB-Marke mit der alten Intel/MBR-Partitionstabelle zu partitionieren. Bei solchen Festplatten ist die logische Sektorgröße größer als 512 Byte. Das sieht man spätestens beim Blick auf die Testdisk-Logdatei.

Bitte bei solchen Produkten die Festplatte nicht aus dem externen Gehäuse ausbauen.

Noppenmann
Posts: 3
Joined: 08 Nov 2020, 08:46

Re: Wie eine exFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

#5 Post by Noppenmann »

Hallo recuperation,

danke für Deine Antworten.

Ich habe die externe Festplatte im Gehäuse belassen, so wie gekauft. Photorec findet jede Menge Dateien, natürlich ohne die ursprüngliche Struktur. Kann ich anhand der Sektoren, die gescannt werden, sehen ob er die ganze Platte scannt oder nur eine der neuen Partitionen? 4000 GB / 3726 GiB entspricht das den 4290770944 Sektoren?

Und: Welche kommerzielle Software ist denn empfehlenswert. Taugt Arconis Revive etwas?

recuperation
Posts: 953
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: Wie eine exFAT Partition wiederhestellen? Neue Partionen löschen?

#6 Post by recuperation »

Noppenmann wrote:
08 Nov 2020, 20:49
Hallo recuperation,

danke für Deine Antworten.

Ich habe die externe Festplatte im Gehäuse belassen, so wie gekauft. Photorec findet jede Menge Dateien, natürlich ohne die ursprüngliche Struktur. Kann ich anhand der Sektoren, die gescannt werden, sehen ob er die ganze Platte scannt oder nur eine der neuen Partitionen?
Das geht nur, wenn die Sektorgröße bekannt ist. Aber bei Photorec kann man doch auswählen, was er scannen soll, beispielsweise die ganze Festplatte.
4000 GB / 3726 GiB entspricht das den 4290770944 Sektoren?
Nur bei einer Sektorgröße von 1024 Byte. 512 Byte sind zu klein dafür.

Und: Welche kommerzielle Software ist denn empfehlenswert. Taugt Arconis Revive etwas?
Diese Software kenne ich nicht. Zu kommerziellen Softwareprodukten fehlt mir die Erfahrung.

Post Reply