2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden Topic is solved

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Forum rules
Your help is welcome: there are currently few answers or none to most message posted in the German forum!
If you want to post a request for help, please consider using the English forum.
Locked
Message
Author
franc
Posts: 4
Joined: 01 Feb 2024, 10:36

2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#1 Post by franc »

Hallo
ich habe eine billige Fanxiang 2TB SSD in Verwendung, die hat jetzt Fehler. Das habe ich in einem Ubuntuforum schon berichtet.
Die Fanxiang ist in drei Partitionen aufgeteilt:
1. 1 GB EFI
2. 1 TB ext4
3. 1 TB NTFS
Auf der 2. Partition läuft als OS Ubuntu 22.04, das startet jetzt wieder (nach fsck Reparatur). Die 3. Partition ist NTFS für Windows (kein OS drauf) und das kann ich mit Ubuntu auch lesen (und sichern).
Aber starte ich Windows (von einer anderen SSD aus) sehe ich diese Fanxiang SSD (und auch deren 3. Part.) gar nicht, auch nicht mit TestDisk. Gehe ich in Windows in die Datenträgerverwaltung will diese mir die SSD gleich initialisieren, was ich natürlich nicht mache!

In Ubuntu sehe ich mit Testdisk die 3. Partition aber sehr wohl, dort lese ich:

Code: Select all

TestDisk 7.1, Data Recovery Utility, July 2019
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
https://www.cgsecurity.org

Disk /dev/sdd - 2048 GB / 1907 GiB - Fanxiang S101 2TB
     CHS 249038 255 63 - sector size=512

>[ Analyse  ] Analyse current partition structure and search for lost partitions
 [ Advanced ] Filesystem Utils
 [ Geometry ] Change disk geometry
 [ Options  ] Modify options
 [ Quit     ] Return to disk selection
und dann, nach Analyse kommt:

Code: Select all

Disk /dev/sdd - 2048 GB / 1907 GiB - CHS 249038 255 63
Current partition structure:
     Partition                  Start        End    Size in sectors

 1 P EFI System                  2048    2203647    2201600
 2 P Linux filesys. data      2203648 2001500159 1999296512
 3 P MS Data               2001500160 4000796671 1999296512 [1TB-FAT32] [1TB]
Jetzt mache ich eine Quick Search und lese:

Code: Select all

Disk /dev/sdd - 2048 GB / 1907 GiB - CHS 249038 255 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
>P EFI System                  2048    2203645    2201598 [EFI System Partition] [NO NAME]
 D Linux filesys. data      2203648 2001500159 1999296512
 D MS Data                  2203649 2001500160 1999296512
 D MS Data               2001500160 4000796671 1999296512 [1TB]
Was ist denn da verkehrt?
2 Mal die zweite Partition, einmal als Linux und einmal als MS???
Außer der EFI alle als D markiert?

Wie kann ich das NTFS wieder reaktivieren für Windows, geht das so?
Danke für Tipps.
franc

EDIT: nachdem ich wieder ins Windows rein gebootet bin sehe ich die NTFS Partition plötzlich wieder! Also Problem von alleine (bzw mit fsck in Ubuntu wohl) gelöst.
Was die Ausgaben in TestDisk bedeuteten würde mich aber dennoch interessieren.

recuperation
Posts: 2773
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: 2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#2 Post by recuperation »

Was die Ausgaben in TestDisk bedeuteten würde mich aber dennoch interessieren.
Bitte eine spezifische Frage stellen!

franc
Posts: 4
Joined: 01 Feb 2024, 10:36

Re: 2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#3 Post by franc »

recuperation wrote: 01 Feb 2024, 12:56
Was die Ausgaben in TestDisk bedeuteten würde mich aber dennoch interessieren.
Bitte eine spezifische Frage stellen!
franc wrote: 01 Feb 2024, 10:52...
Was ist denn da verkehrt?
2 Mal die zweite Partition, einmal als Linux und einmal als MS???
Außer der EFI alle als D markiert?
...
Also ganz spezifisch: was hat das zu bedeuten, wenn die Partitionen mit D markiert sind?
Und: warum ist (nach Quick Search) zwei mal fast die selbe Partition aufgelistet (nur durch ein Byte versetzt)?
D Linux filesys. data 2203648 2001500159 1999296512
D MS Data 2203649 2001500160 1999296512

recuperation
Posts: 2773
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: 2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#4 Post by recuperation »

Die Partitionsschnellsuche hat einen Vorschlag gemacht.

"D" steht für "Deleted".

Siehe auch
https://www.cgsecurity.org/testdisk.pdf
oder
https://www.cgsecurity.org/testdisk_doc ... overy.html

Der Benutzer muss sich nun entscheiden, welche Vorschläge in die Partitionstabelle aufgenommen werden.

Code: Select all

Disk /dev/sdd - 2048 GB / 1907 GiB - CHS 249038 255 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
>P EFI System                  2048    2203645    2201598 [EFI System Partition] [NO NAME]
 D Linux filesys. data      2203648 2001500159 1999296512
 D MS Data                  2203649 2001500160 1999296512
 D MS Data               2001500160 4000796671 1999296512 [1TB]
 
Start und Ende bezeichen Sektornummern. "Size in sectors" beschreibt die Länge einer Partition in Sektoren.
Da ist nichts "um ein Byte versetzt", sondern um einen ganzen Sektor.
Partitionen beginnen immer auf Sektorgrenzen.
Moderne Festplatten verfügen intern meist über Sektoren mit einer physischen Größe von 4096 Byte und emulieren nach außen 512 Byte.
Partitionen sollten immer auf einen physischen Sektoranfang ("Alignment") beginnen, also im obigen Fall mit den 512 Byte-Sektoren 0,8,16,24 etc ...

"D Linux filesys. data" und die folgende Partition " D MS Data" überlappen sich großenteils.
Partitionen dürfen sich nicht überlappen. Deswegen kann nur eine von den beiden Partitionen als "Primary" definiert werden.

Der Vorschlag

Code: Select all

D MS Data                  2203649 2001500160 1999296512
überlappt sich mit der Partition

Code: Select all

D MS Data               2001500160 4000796671 1999296512 [1TB]
im Sektor 2001500160. Deswegen kann auch nur eine von den beiden in die Partitionstabelle eingetragen werden.

franc
Posts: 4
Joined: 01 Feb 2024, 10:36

Re: 2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#5 Post by franc »

Ah, danke für die Erklärung!
Dann hätte ich in meinem Fall so stellen können:

Code: Select all

P Linux filesys. data      2203648 2001500159 1999296512
D MS Data                  2203649 2001500160 1999296512
P MS Data               2001500160 4000796671 1999296512 [1TB]
weil das die Partitionen sind, die auch auf der Platte aktiv sind?
Hätte ich den Vorschlag aber mit den drei Ds übernommen, wären beide Partitionen unsichtbar geworden?
Gefährlich.
Ich verstehe aber noch nicht, warum es ohne jede Änderung (in TestDisk) doch wieder ging.
Warum schlägt mir TestDisk vor, funktionierende Partitionen in der Partitionstabelle zu löschen?
Kann es sein, dass die Partitionstabelle beschädigt war und durch fsck diese wieder hergestellt worden war?
Dann wundert mich noch, warum sie in Linux noch sichtbar (und einhängbar) war.

EDIT: also ich vermute, das Mittel der Wahl war erst mal fsck und dann, wenn immer noch Partitionen unsichtbar, mit TestDisk reparieren.

recuperation
Posts: 2773
Joined: 04 Jan 2019, 09:48
Location: Hannover, Deutschland (Germany, Allemagne)

Re: 2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#6 Post by recuperation »

franc wrote: 02 Feb 2024, 07:21 Ah, danke für die Erklärung!
Dann hätte ich in meinem Fall so stellen können:

Code: Select all

P Linux filesys. data      2203648 2001500159 1999296512
D MS Data                  2203649 2001500160 1999296512
P MS Data               2001500160 4000796671 1999296512 [1TB]
weil das die Partitionen sind, die auch auf der Platte aktiv sind?
Es ist sinnlos, die TestDisk-Funktion zur Veränderung der Partitionstablle zu benutzen, wenn man die aktuelle Partitionstabelle nicht verändern will.
Hätte ich den Vorschlag aber mit den drei Ds übernommen, wären beide Partitionen unsichtbar geworden?
Ja.
Gefährlich.
Welchen Sinn hat es, Partitionen zu löschen, wenn man welche wiederherstellen will?! Küchenmesser und Formatierprogramme sind dann auch "gefährlich".
Ich verstehe aber noch nicht, warum es ohne jede Änderung (in TestDisk) doch wieder ging.
Da müsten Sie einen Computerflüsterer fragen, aber nicht mich.
Warum schlägt mir TestDisk vor, funktionierende Partitionen in der Partitionstabelle zu löschen?
Das ist kein Partitionierungsvorschlag, sondern ein Suchergebnis. Bitte lesen Sie Dokumentation:
https://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Step_By_Step
Kann es sein, dass die Partitionstabelle beschädigt war und durch fsck diese wieder hergestellt worden war?
Eventuell ja, weil in der GPT-Partitionstabelle auch der Name der Partition gespeichert ist. Allerdings schreibt Windows den Partitionsnamen auch definitiv in die Partition selber.
Dann wundert mich noch, warum sie in Linux noch sichtbar (und einhängbar) war.
Linux ist im Zweifelsfall weniger restriktiv. Analog können Sie mit LibreOffice auch Dateien öffnen, die Microsoft Office nicht mehr öffnen kann.

franc
Posts: 4
Joined: 01 Feb 2024, 10:36

Re: 2TB Fanxiang - NTFS Partition verschwunden

#7 Post by franc »

Vielen Dank!
Anhand Ihrer Läuterungen habe ich die geklonte Platte aktivieren und jetzt auch benutzen können :)
Ich hatte mein Problem in einem Ubuntuforum geschildert.

Locked