ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT Topic is solved

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Message
Author
User avatar
BoSchle
Posts: 6
Joined: 12 Mar 2012, 14:24
Location: Frankfurt / M., Germany

ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#1 Post by BoSchle » 12 Mar 2012, 15:06

Hallo, liebes TestDisk-Team! :)
Habe eine 2 TB HDD von Samsung (NTFS) per USB an Win2k und WinXP angeschlossen, nur etwa 10% der Ordner werden angezeigt (aber voll belegter Speicherplatz). Wenn ich diese nun an mein MacBook Pro anschliesse, werden alle Ordner und Dateien angezeigt, alles ist funktional und lässt sich öffnen. Weil ich jedoch mit MacOS keine Schreibrechte habe, muss ich irgendwie die MFT reparieren lassen, damit sie nicht nur von MacOSX sondern auch von meinen beiden Windows-Rechnern ansteuern lässt, oder?
Nun habe ich TestDisk sowohl auf WinXP und Mac installiert, und bei beiden hat es nicht geholfen, die MFT zu reparieren (TestDisk hat bei beiden OS die MFT mit deren backup erfolgreich wiederhergestellt, nur bei Win immer noch keine vollständige Anzeige). Gibt es hier einen 'Geheimtrick'?
Nun läuft seit 48 Stunden die Funktion 'image' und wird immer langsamer, gerade mal 34% geschafft. Wird dabei nicht auch eine eventuell kaputte MFT mitgeklont? Soll ich besser abbrechen?
Wie kann ich das Verzeichnis der NTFS-HDD per MacOSX reparieren lassen, wenn NTFS gar keinen Schreibzugriff erlaubt? Wie kann ich die MFT wiederherstellen, wenn ein PC sie nicht lesen kann?
Edit: Ich habe auch schon auf http://www.cgsecurity.org/wiki/Erweiter ... r_bei_NTFS gelesen und ausprobiert, jedoch kann ich chkdsk gar nicht erst ausführen. Woran erkenne ich, dass MFT und der MFTMirr beschädigt sind und TestDisk mir gar nicht mehr helfen kann? Dann dürfte der Mac aber auch scheitern...
Ich freue mich auf Eure Fragen und Antworten! :roll:
Grüsse vom Boschle

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#2 Post by Fiona » 12 Mar 2012, 16:19

Repair MFT sollte nur in Verbindung mit chkdsk ausgeführt werden, wenn chkdsk hängt oder mit einer Fehlermeldung abbricht.
Aber, chkdsk ist ein Utility für den Versuch ein Dateisystem zu reparieren, aber nicht zum Datenretten.
Mache dort bitte keine weiteren Aktionen, da sich die Situation auczh verschlechtern kann.
Am Dateisystem was beim Datenretten zu machen, sollte immer vermieden werden.
TestDisk hält diese Norm ein und schreibt nur auf ausdrücklichen Wunsch bei Write und muß separat nochmal mit y bestätigt werden.
Ausgenommen Repair FAT oder NTFS.
Aber auch dort muß mit y bestätigt werden.
Man muß in der Datenrettung immer wissen was man tut.

Wurde Testdisk auf den MAC mit root und Kennwort von einer Konsole oder Terminal ausgeführt?
Infos:
Auf einen Intel MAC sollte Testdisk EFI GPT ausführen und nicht Apple partition map.
Auch trifft der Beitrag ganz unten wegen pdisk für Intel Mac nicht zu.

Es geht darum, mit Testdisk die Daten zu kopieren.
Infos auch aus einem älteren Artikel hier;
https://www.computerbase.de/artikel/lau ... r_kopieren
Ist ein alter Beitrag, aber du siehst unten auf dem Screen die Befehle.
Weil hat sich auch einiges getan.

Auch kannst du testen, ob Testdisk die Daten auch unter Windows anzeigt.
Grund ist, Testdisk läuft unter Cygwin.
Cygwin ist Unix für Windows.
Könnte daher auch deine Daten unter Windows anzeigen und kopieren.

Hast du unter Windows alle Rechte und ist es sicher, das diese nicht erst übernommen werden müssen?

Viele Grüße

Fiona

User avatar
BoSchle
Posts: 6
Joined: 12 Mar 2012, 14:24
Location: Frankfurt / M., Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#3 Post by BoSchle » 12 Mar 2012, 18:00

Wow, vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ja, ich bin sowohl auf dem MacBook als auch bei WinXP als Administrator angemeldet.
Ich werde nun Deinen Tipp mit dem Kopieren per Terminal auf Mac versuchen, aber wie soll ich die Ziel-HDD formatieren, damit auch ein WinXP sie lesen kann? Mit FAT bekomme ich nicht alle Daten kopiert, das habe ich schon getestet.
Eine Anzeige der Dateien unter WinXP mit TestDisk hatte nicht funtioniert und ebenfalls den falschen Inhalt gezeigt, muss ich Cygwin extra installieren?

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#4 Post by Fiona » 12 Mar 2012, 18:39

Gibt eine 30 Tage-Testversion welche voll funktionsfähig sein soll?
http://www.paragon-software.com/de/home ... nload.html
Kann im Fall helfen alle Daten auf ein intaktes Laufwerk zu kopieren?
Testen kann nicht schaden.

Viele Grüße

Fiona

User avatar
BoSchle
Posts: 6
Joined: 12 Mar 2012, 14:24
Location: Frankfurt / M., Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#5 Post by BoSchle » 12 Mar 2012, 18:49

Ein sehr guter Tipp, vielen Dank für den Link, habe mir soeben die Testversion heruntergeladen. Dies werde ich probieren, falls es mit TestDisk nicht weiter geht, auf jeden Fall werde ich meine Erfahrungen hier posten! Nochmals DANKE! :D

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#6 Post by Fiona » 12 Mar 2012, 19:24

Cygwin muß nicht installiert sein.
Wird über die Cygwin.dll im Testdisk-Ordner verlinkt.
Hoffe der Datenaustausch bringt es und hilft schnell.

LG

Fiona

User avatar
BoSchle
Posts: 6
Joined: 12 Mar 2012, 14:24
Location: Frankfurt / M., Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#7 Post by BoSchle » 12 Mar 2012, 23:21

Habe das Image auf XP gestoppt und die HDD an das MacBook angeschlossen - leider ist nun auch mit dem Mac nichts mehr auf der Platte zu sehen, trotz vollem Inhalt (nur noch 128 GB frei). :(
Das Fremdprodukt (Paragon NTFS für Mac) ist installiert und funktioniert - wird mir deshalb nicht mehr der Inhalt der Mac-MFT angezeigt?
Ich kopiere jetzt mit meinem MacBook die eben per TestDisk auf der 'leeren' Platte gefundenen Daten (ca 10% des ursprünglichen Bestandes) auf eine neue (dank Dir und Paragon nun beschreibbare) NTFS 2TB HDD via USB.
Ich werde später nochmal einen MFT-Rettungsversuch auf WinXP starten, oder fällt Dir noch eine andere Mac-basierte Lösung ein, um die Daten wieder sichtbar zu machen?
Hier die letzte Meldung:
Disk /dev/disk1 - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 3907029168 1 1 (RO)
Current partition structure:
Partition Start End Size in sectors
Warning: Incorrect number of heads/cylinder 255 (NTFS) != 1 (HD)
Warning: Incorrect number of sectors per track 63 (NTFS) != 1 (HD)
1 P HPFS - NTFS 63 3907024064 3907024002 [Datentrgr]
Warning: Bad ending sector (CHS and LBA don't match)
No partition is bootable
So, nun weiss ich nicht mehr weiter.
Last edited by BoSchle on 13 Mar 2012, 08:30, edited 1 time in total.

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#8 Post by Fiona » 13 Mar 2012, 08:07

Du kannst Paragon wieder deinstallieren um es zu prüfen.
Teste mal in Testdisk im Menü Undelete ob etwas angezeigt wird.
Teste nochmal ein Rebuild BS und prüfe ob die Bootsektoren unterschiedlich sind?
Schreibe bitte nichts bei Write.
Es sollten gegenwärtig keinerlei Änderungen an der Platte erfolgen um eine Wiederherstellung nicht weiter zu erschweren.
Interessant ist nur List, ob Daten angezeigt werden und dann zum kopieren.
Wenn es nicht hilft und das Dateisystem beschädigt ist, hilft Datenrettungssoftware.
Infos folgen dann.

Viele Grüße

Fiona

User avatar
BoSchle
Posts: 6
Joined: 12 Mar 2012, 14:24
Location: Frankfurt / M., Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#9 Post by BoSchle » 13 Mar 2012, 08:37

Guten Morgen :)
Undelete zeigt keine gelöschten Dateien.
Kopieren hat geklappt, allerdings nur die angezeigten etwa 10% Daten.
Rebuild BS brigt folgende Meldung:
Disk /dev/disk1 - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 3907029168 1 1 (RO)
Partition Start End Size in sectors
1 P HPFS - NTFS 63 3907024064 3907024002 [Datentrgr]

>Boot sector
Warning: Incorrect number of heads/cylinder 255 (NTFS) != 1 (HD)
Warning: Incorrect number of sectors per track 63 (NTFS) != 1 (HD)
Status: OK

Backup boot sector
Warning: Incorrect number of heads/cylinder 255 (NTFS) != 1 (HD)
Warning: Incorrect number of sectors per track 63 (NTFS) != 1 (HD)
Status: OK

Sectors are identical.

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: ext. HDD 2TB NTFS - Win vs. Mac MFT

#10 Post by Fiona » 13 Mar 2012, 09:44

Wenn keine Daten mehr angezeigt werden, bleibt Datenrettungssoftware.
TestDisk-Companion PhotoRec hat gute Ergebnisse, auch bei große Festplatten und wenn das Dateisystem beschädigt ist, behält aber keine Dateinamen oder die Ordnerstruktur bei.
Tip dazu ist;
Gehe in PhotoRec auf File Opt und drücke s um alle Dateitypen abzuwählen.
Wähle/Markiere nur Dateitypen die du wiederherstellen möchtest.
Spart Sortierarbeit.
Benutze als Scan-Option "Whole".

Viele Grüße

Fiona

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests