WD Mac edition - Partition verloren nach Anschluß-Crash

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
lotek
Posts: 3
Joined: 09 Apr 2013, 13:27

WD Mac edition - Partition verloren nach Anschluß-Crash

#1 Post by lotek » 09 Apr 2013, 13:59

Hallo, ich muss leider eine Partition auf einer Festplatte reparieren oder nur die Dateien sichern. Je nachdem was einfacher ist. Das Backup ist leider zu alt. Vielleicht könnt ihr mich unterstützen. Da wäre ich euch sehr dankbar. Die Festplatte ist von einem Freund und der hatte einen MAC. Leider wusste er nicht, ob er die Platte als MAC-Platte initialisiert hatte oder ob er einfach die bestehende Formatierung benutzt hatte. ;-) jaja, sehr blöd. Also es handelete sich um die folgende externe Platte:

Western Digital My Book Mac Edition New 2000GB, USB 2.0 (WDBAAG0020HCH-EESN)

Bei dieser Platte ist leider durch eine Erschütterung die USB-Buchse abgerissen, weil das Kabel irgendwie noch dran hing. auch total blöd. So hat er die Platte dann ausgebaut...naja und ich habe sie jetzt hier vor mir:

WD20EARS 2TB Caviar Green.

ich weiss leider nicht mit welcher Formatierung die Platten verkauft werden. Entweder ist war eine Standard-Formatierung drauf oder der Mac hat automatisch irgendetwas automatisch nach Standard initialisiert.
Wenn man googelt wird gesagt, dass Mac-edition-Platten von WD mit HFS+ formatiert waren. evtl. war das so evtl. aber auch nicht.

Kann man irgendwie rausbekommen was es für eine Partition und Formatierung war?
Das wäre wohl das erste Vorgehen, oder?

Die Platte läuft den Geräuschen zu urteilen normal an und wird auf allen Rechnern (auch Mac) als richtige WD-Platte (unformatiert) angezeigt. Ich habe sie in 2 verschiedene externe USB-Gehäuse eingebaut, mit der Hoffnung, dass sie irgewndie dann die Partition wieder angezeigt, aber leider nix. Aktuell habe ich sie an einem sharkoon drivelink adapter usb 3.0 mit aktualisierter Firmware. Sollte so ok sein.

Ich habe diverse Durchläufe mit Testdisk gemacht. Unten das log zeigt ein wenig davon an. Wenn ich Intel wähle ud anaylsiere, dann dauert das mind. 5-7 h und dauch eine tiefere Analyse hat nichts gebracht...
Mit GPT oder MAC hab eich nicht durchlaufen lassen, weil das wohl 48h oder mehr dauern wird!

Als Rechner-Plattformen steht mir MAC, Linux, Win zur Verfügung...

Oder soll ich die Platte wieder in das gleiche WD-Gehäuse stecken? bzw. den USB-Buchse anlöten? ist auch echt aufwendig...

Log: (die 2 anderen erkannten Platten habe ich rausgelöscht)

Tue Apr 9 01:27:36 2013
Command line: TestDisk

TestDisk 6.14-WIP, Data Recovery Utility, March 2013
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org
OS: Windows 7 (7601) SP1
Compiler: GCC 4.7, Cygwin 1007.17
Compilation date: 2013-03-31T19:22:00
ext2fs lib: 1.42.2, ntfs lib: 10:0:0, reiserfs lib: 0.3.1-rc8, ewf lib: 20120504
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(/dev/sdc)=2000398934016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive2)=2000398934016
Hard disk list
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63, sector size=512 - WDC WD20 EARS-00MVWB0

Partition table type default to Intel
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - WDC WD20 EARS-00MVWB0
Partition table type: Intel

Analyse Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Current partition structure:

Partition sector doesn't have the endmark 0xAA55

search_part()
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Search for partition aborted

Results

interface_write()

No partition found or selected for recovery
simulate write!

write_mbr_i386: starting...
Store new MBR code
write_all_log_i386: starting...
No extended partition
Partition table type default to Intel
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - WDC WD20 EARS-00MVWB0
Partition table type: EFI GPT

Analyse Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.
Current partition structure:
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.

search_part()
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Search for partition aborted

Results

interface_write()

No partition found or selected for recovery
simulate write!

Analyse Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.
Current partition structure:
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.

search_part()
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Search for partition aborted

Results

interface_write()

No partition found or selected for recovery
simulate write!
Partition table type default to Intel
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - WDC WD20 EARS-00MVWB0
Partition table type: Mac

Analyse Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Current partition structure:
Bad MAC partition, invalid block0 signature
read_part_mac: bad DPME signature

search_part()
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Search for partition aborted

Results

interface_write()

No partition found or selected for recovery

search_part()
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Search for partition aborted

Results

interface_write()

No partition found or selected for recovery

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: WD Mac edition - Partition verloren nach Anschluß-Crash

#2 Post by Fiona » 11 Apr 2013, 06:54

Externe Gehäuse von WD hatten des öfteren einen Verschlüsselungschip im Gehäuse.
Nichtmal der User wußte etwas davon.
Gab hier schon einiges an Fällen.
Wie hier aber englisch;
http://forum.cgsecurity.org/phpBB3/post ... ption#p915
Auch Infos von Amazon zum Produkt;
http://www.amazon.de/dp/B002KQ1X3K/ref= ... B002KQ1X3K

Ist es möglich, das du die Platte im Gehäuse belässt?
Die Platte sollte für Mac vorformatiert sein, denke ist HFS+?
Leider werden gegenwärtig keien Infos angezeigt welcher Partitionstabellentyp es war.
Ich gehe eher von EFI GPT aus?
Bevor eine Diagnose gemacht wird, sollte es mit der Verschlüsselung geklärt sein.
Eine verschlüsselte Platte ist nicht Standard und wird nicht richtig erkannt.
Daher mache an der Platte bitte keinerlei Änderungen.

Viele Grüße

Fiona

lotek
Posts: 3
Joined: 09 Apr 2013, 13:27

Re: WD Mac edition - Partition verloren nach Anschluß-Crash

#3 Post by lotek » 11 Apr 2013, 10:51

hi danke! ich habe noch keine Änderungen gemacht. ich versuchte die USB-Buchse zu löten. oder ein gebrauchtes Gehäuse zu erwerben....

lotek
Posts: 3
Joined: 09 Apr 2013, 13:27

Re: WD Mac edition - Partition verloren nach Anschluß-Crash

#4 Post by lotek » 11 Apr 2013, 22:34

weiß jemand was es für ein Gehäuse sein? muss es ein Mac-Edition-Ggehäuse sein oder sogar das gleiche? ;-)
Abgerissene USB-Buchse wieder drauflöten ist für mich zu schwierig...

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: WD Mac edition - Partition verloren nach Anschluß-Crash

#5 Post by Fiona » 13 Apr 2013, 08:04

Um sicher zu sein, schreibe mal den Supoort von WD an, und frage ob es ein encryption chip hat.
Sorgt evtl. schneller für Klarheit und du kannst dir im Fall Löten sparen.
Auch ist es oft sinnvoll mal kommerzielle Datenrettungssoftware in der Testversion zu testen, ob Daten gefunden werden.
Sagt einiges über den Zustand deiner jetzigen Situation aus.
Wenn aber die Daten verschlüsselt waren, kann normale Datenrettungssoftware keine Daten finden, da verschlüsselte Platten oder Partitionen nicht mehr konform zu HFS+ (Apple) oder auch unter Windows wie FAT32 oder NTFS kompatible sind.

Viele Grüße

Fiona

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests