eine störende (falsche, unbekannte) Partition zu viel

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
Blechfreak
Posts: 2
Joined: 18 Sep 2013, 20:54

eine störende (falsche, unbekannte) Partition zu viel

#1 Post by Blechfreak » 18 Sep 2013, 21:15

Sorry wenn ich dieses Thema wiederhole, gefunden hab ich jedoch nichts entsprechendes im Detail (Google + Hier-suche), und deßhalb hänge ich on Air

Meine USB-Platte (1TB) lief ein paar Jahre als Backupspeicher, zum Schluss mit zwei Partitionen, 1x833GB (voll) + 1x97Gb (leer).
Windows meldete nun: "Bitte formatieren" -was ja nun garnicht geht. In der Verwaltung wird die Partion der Backups (833GB) als leer, aber in richtiger Größe angezeigt.
Testdisk zeigte mir auch die Daten in der Partition an, weßhalb ich sie logisch sofort sicherte. Trotzdem möchte ich die Platte incl Daten versuchen zu retten. Das wichtigste habe ich, aber nicht alles weil mein Space nicht ausreicht. Und auch um es zu üben, ich hatte schonmal einen Totalchrash, da war alles verloren.

Die erste doofe bisher unlösbare Meldung für mich heißt:
"The harddisk <1000 GB / 931 GiB> seems too small!! <<1266 GB / 1179 GiB>
Check harddisk size: HD jumpers settings, Bios detection..."

Jumper sind raus, Bios ist o.k., S.M.A.R.T. Werte sind auch noch gut im Reinen.

Ab da kam ich nicht weiter, also hab ich DeepSearch laufen lassen. Das fand zu viele Partitionen. Vermutlich sind die alt, Dateien enthalten sie nicht, mit"p" kommt die Fehlermeldung "filesystem damaged" (o.Ä.).

Ich hab eine für mich unbekannte und überflüssige Partition von 255GB (Screenshot: falsche_Partition), die in der Verwaltung nicht existiert, auch nicht in meiner Erinnerung, sie soll sogar Bottbestandteile haben (hatte ich dort nie). Sie scheint sich mit meiner 833GB Partition zu überlagern (bin nicht sicher), weßhalb ich auf letztere nicht zugreifen kann.


Dau finde ich nirgends Lösungen, und freue mich wenn das hier klappt. Wenn nicht hier wo dann ;)

Ein weiterer Screenshot wurde nach DeepSearch erstellt, und dann ist im Anhang noch das Logfile nach DeepSearch. Dort wurden 5 Partitionen (die mittleren) zu viel angezeigt, ihr Filesystem ist ebenso damaged wenn ich "p" drücke.

Wie kann ich die blöde 255Gb Partition dort herauslösen???

Sorry für die vielen Worte
Viele Grüße
Mr.X.
Attachments
Tue_Sep_17_05-28-31-2013_TestDisk_Log.zip
(1.85 KiB) Downloaded 84 times
Screenshot_DeepSearch.jpg
Screenshot_DeepSearch.jpg (94.83 KiB) Viewed 1213 times
Screen_falschePartition.jpg
Screen_falschePartition.jpg (94.74 KiB) Viewed 1213 times

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: eine störende (falsche, unbekannte) Partition zu viel

#2 Post by Fiona » 21 Sep 2013, 07:20

Wenn eine Partition flasch und störend ist, wird diese in Testdisk einfach auf D für deleted gesetzt und somit nicht wiederhergestellt.
TestDisk erlaubt es den User nur die Partitionen wiederherzustellen welche uch auisdrücklich gewünscht sind.
Daher kann die Parteitionstabelle nur mit gewünschten Partitioinen geschrieben werden und unerwünschte sind dann weg.
Im Fall das etwas verkehrt läuft, und áuf den Partitionen nicht geschrieben wurde, können Partitione anhand des Bootesktors auch wiederhergestellt werden.
Dazu einfach wieder Deeper Seach ausführen und in die Partitionstabelle wieder schreiben.

Mir fehlt ein Screen von TestDisk / Analyse.
Ist deine gegenwärtige Partitionstabelle.
Teile bitte auch mit, auf welcher Partition/en du deine Daten siehst.
Überlappende Partitionen können nicht so einfach wiederhergestellt werden, da immer nur eine Partition den Speicherplatz belegen kann.
Wäre dann gegen den Standard.
Die erste doofe bisher unlösbare Meldung für mich heißt:
"The harddisk <1000 GB / 931 GiB> seems too small!! <<1266 GB / 1179 GiB>
Check harddisk size: HD jumpers settings, Bios detection..."
TestDisk kann Partitionen anhand von Überbleibseln erkennen oder durch Informationen in Sektoren nur als solche ausgeben.
Daher wenn diese Partitionen keine Daten enthalten oder unwichtig sind, sollten sie einfach ignoriert und nicht wiederhergestellt werden.
Solche Meldungen sind nur insoweit wichtig, solange, wenn Abweichrungen bei Disk sind und nicht die volle Größe der Platte erkannt werden.
Manchmal verschiebt es auch das Partitionslayout über das Plattenlimit.
In dem Fall arbeite ich als Trick mit Anpassung der Platte virtuell in TestDisk als Diagnose ohne Änderungen vorzunehmen um Zugriff auf die Daten zum suchern zu bekommen.
Wie in diesem Fall hier;
http://forum.cgsecurity.org/phpBB3/zyli ... t2813.html

Aber muss jetzt bei dir nicht zwingend zutreffen.

Teile erst mal genaue Infos mit.

Viele Grüße

Fiona

Blechfreak
Posts: 2
Joined: 18 Sep 2013, 20:54

Re: eine störende (falsche, unbekannte) Partition zu viel

#3 Post by Blechfreak » 21 Sep 2013, 12:12

Fiona,

erstmal Dankschön für Deine ausführliche Antwort.
Ich konnte in Testdisk keine Partition auf "d" stellen, nur "*", "P" und selten "L" sind mir möglich, auch nach DeepSearch.
Einen Bootsektor brauche ich für die Platte nicht. Später in Testdisk wird aber irgendwo einer erkannt.
Ob ich die Platte per USB anschließe oder direkt an den Rechner macht auch keinen Unterschied.


In der oberen Partition [Optical] sind meine Daten, nur diese Partition möchte ich wieder herstellen.
Die wichtigsten Daten sind schon gerettet, dann hatte ich aber nicht mehr Space.
Screen01_nach_Analyse.jpg
Screen01_nach_Analyse.jpg (69.22 KiB) Viewed 1195 times



Diese Meldung kommt nach QuickSerach. Ich verstehe nicht auf welchen Bereich (Sektoren?) sich das bezieht, ist alles etwas Neuland für mich. Verstehe ich das richtig, das damit die gesamte Platte gemeint ist?
Screen02_nach_Quicksearch.jpg
Screen02_nach_Quicksearch.jpg (72.91 KiB) Viewed 1195 times


Folgende meldung kommt nach Continue:
Hier ist in der oberen Zeile meine Wunschpartition mit den Daten.
Die Partition in der zweiten Zeile kenne und brauche ich nicht.
Die Partition in der dritten Zeile habe ich angelegt, sie ist aber leer und mir egal, ich benutzte sie um mit Testdisk zu üben - und machte einiges falsch. Wenn ich sie in der Computerverwaltung lösche, erscheinen trotzdem überall die gleichen Meldungen, wie auch hier die ersten zwei Zeilen.
Screen03_nach_Continue.jpg
Screen03_nach_Continue.jpg (86.25 KiB) Viewed 1195 times

Viele Grüße
Mr.X.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests