*.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

PhotoRec benutzen um verlorene Dateien wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
roQon
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2013, 16:07

*.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#1 Post by roQon » 30 Sep 2013, 16:31

Hallo zusammen,

ich versuche gerade mit photorec Dateien auf einem RAID zu retten, das ich mit mdadm --create (statt assemble) hingerichtet habe. Jetzt (nach mehreren Tagen) sind 150641 Dateien wiederhergestellt. Screenshot anbei.

Was mich wundert: die jüngste/letzte wiederhergestellte Datei ist eine *.ext, die bis auf ca. 200 GB anwächst, dann aber wieder kleiner wird, bis auf wenige MB. Und während photorec 6.14 auf einem Live System viel mehr files gefunden hat, stagniert das recovery mit 6.13 (auf einem Debian) gerade an der o.g. Datei.

Ist das Verhalten normal? Deutet eine recoverable *ext darauf hin, daß ich evt. das ext3 filesystem auf dem alten RAID retten könnte? Dank im Voraus schon mal für jeden Tip.

Beste Grüße, roQon
Attachments
Bildschirmfoto2.png
Bildschirmfoto2.png (23.95 KiB) Viewed 1598 times

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: *.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#2 Post by Fiona » 01 Oct 2013, 08:15

Zuerst solltest du soweit möglich deine Dateien sichern.
Tip dazu wäre, benutze das Menü File Opt in PhotoRec.
Wenn du s drückst kannst du alle Dateitypen welche wiederhergestellt werden abwählen.
Du kannst dann jeden Dateityp welchen du wiederherstellen möchtest markieren.
Vielleicht löst sich das Problem und die Datei wird nicht wiederhergestellt?
Deutet eine recoverable *ext darauf hin, daß ich evt. das ext3 filesystem auf dem alten RAID retten könnte?
Schwierig zu sagen?
Hast du eine Partition 9in deiner Partitionstabelle?
Bitte nehme keinerlei Änderungen wie Formatierungen vor, da die ein unterliegendes Dateisystem überschreiben könnte.
Du solltest mal eine Diagnsoe mit TestDisk machen und dein RAID auswählen ob die Partition gefunden wird.
Im Fall kann das Ergebnis besser sein und du könntest Dateien und Ordnerstruktur, wenn deine Daten angezeigt werden kopieren und wenn nötig auch die Partition in die Partitionstabelle schreiben.
Wenn das Dateisystem oder der Superblock bei Ext3-Dateisystem beschädigt ist, könntest du es versuchen mit fsck zu reparieren.
Wichtige Infos dazu hier;
http://www.cgsecurity.org/wiki/Sicherun ... cks_finden.
Aber zuerst versuchen Daten zu sichern.
Wenn TestDisk die Daten mit Ordner und Dateinamen anzeigt, ist es immer eine bessere Option.
PhotoRec ist sehr gut bei schwer beschädigte Dateisysteme da es das Dateisystem ignoriert und Daten in den unterliegenden Sektoren liest!

Mache mal eine Diagnose nach dieser Anleitung;

Wenn vorhanden solltest du immer dein physikalisches RAID auswählen.
Also nicht als Laufwerk welches in TestDisk als Drive angezeigt wird.

Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige auch bei Quick Search mit Enter (wenn nötig wegen Vista-check mit y) und setze mir auch den Screen.
Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition mit Daten gefunden wurde;
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] Deeper [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Deeper Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona

roQon
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2013, 16:07

Re: *.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#3 Post by roQon » 01 Oct 2013, 13:09

Ich sitz gerade dran und poste mal einen "Zwischenstand".
Wenn vorhanden solltest du immer dein physikalisches RAID auswählen.
Das war ein Software Raid (1.1) am Linux Debian Server. Hingerichtet hab ich es durch mdadm --create statt --assemble (nach dem Umzug an einen neuen Rechner).

Jetzt habe ich die eine der beiden Platten schon komplett unbrauchbar gemacht, da ich den MBR neu geschrieben hatte (mit testdisk und wahrscheinlich der falschen (neuen) Partitionstabelle). Die zweite Platte hängt jetzt dran und ich habe mehrfach (auch livesystem mit 6.14) das Raid mit nur einer Platte --assemble und dann auf das /dev/md0 photorec angewendet. Findet schon mal viele files, nur unter 6.14 hängt es sich bei ca. 60 % immer auf. Jetzt am Debian Wheezy mit 6.13 kann ich leider nur über USB 2.0 ran, da dauert immer alles ewig.

Jedenfalls bin ich so
Starte Testdisk bestätige ... Bestätige auch bei Quick Search mit Enter
vorgegangen und häng schon mal alle screenshots ran. Vermutlich läuft es jetzt noch ein paar Stunden unter der Quick Search.

Ganz herzlichen Dank schon mal.
*roQon
Attachments
Bildschirmfoto3.png
Bildschirmfoto3.png (19.86 KiB) Viewed 1594 times
Bildschirmfoto2.png
Bildschirmfoto2.png (22.61 KiB) Viewed 1594 times
Bildschirmfoto1.png
Bildschirmfoto1.png (37.39 KiB) Viewed 1594 times

roQon
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2013, 16:07

Re: *.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#4 Post by roQon » 01 Oct 2013, 13:09

Und der aktuelle Quick Search Status:
Attachments
Bildschirmfoto4.png
Bildschirmfoto4.png (48.01 KiB) Viewed 1593 times

roQon
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2013, 16:07

Re: *.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#5 Post by roQon » 01 Oct 2013, 21:53

Quick Search ist jetzt durch, ich starte mal Deeper Search (;

*roQon
Attachments
Bildschirmfoto5.png
Bildschirmfoto5.png (29.55 KiB) Viewed 1591 times

roQon
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2013, 16:07

Re: *.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#6 Post by roQon » 02 Oct 2013, 08:51

Nachdem Deeper Search eine Nacht lang gearbeitet hat:
Attachments
Bildschirmfoto6.png
Bildschirmfoto6.png (44.04 KiB) Viewed 1590 times

roQon
Posts: 6
Joined: 30 Sep 2013, 16:07

Re: *.ext Datei wird riesengross (und schrumpft wieder)

#7 Post by roQon » 03 Oct 2013, 09:54

Und schließlich nach dem Deeper Search zwei Nächte gearbeitet hat (;
Die verlorene ext3 ist aber nicht dabei. Ich versuche es nochmal mit photorec und nehme den filetyp ext Partition raus.

*roQon
Attachments
Bildschirmfoto7.png
Bildschirmfoto7.png (29.44 KiB) Viewed 1586 times

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests