2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
silentavatar
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2014, 18:11

2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

#1 Post by silentavatar » 16 Jan 2014, 18:36

Hallo zusammen,

ich hab mich ein bisschen im Forum durchgelesen und denke, ich habs kapiert, trau mich aber trotzdem nicht, ohne vorherige Rücksprache den entscheidenden Recovery-Schritt zu machen. Wahrscheinlich ist es unglaublich einfach, aber lieber einmal dumm nachgefragt als alles endgültig unwiederbringbar überschrieben.

Situation:
Testdisk version 6.14
Betriebssystem: Windows 7 64bit
HDD: 2 TB mit 5 Partitionen
1x systemreserviert
1x Windows7-System Partition
1x Musik
1x Arbeit
1x leer
Genaue Größenverteilung weiß ich leider nicht mehr. Aus der Sektorenangabe werde ich nicht ganz schlau. (vgl. Bild 1) Die Platte habe ich in ein externes Gehäuse gepackt und an den Rechner angehängt.

Ausgangssituation (sollte sie zur Analyse wichtig sein):
Auf die als "leer" angezeigte Partition wollte ich eine windows xp Version installieren. Dafür hatte ich sie extra freigeräumt. Beim Installationsvorgang wurde ich gebeten die Partition zu formatieren. Statt der Partition wurde jedoch die gesamte Platte formatiert.

Also habe ich die formatierte Platte ausgebaut und in ein externes Gehäuse gesteckt, um sie über einen anderen Rechner zu retten. Testdisk installiert.

Und dann wurde ich unsicher:
Nach der Installation von Testdisk finden sich nach einer Quick-Search alle Partitionen der Platte. (vgl. Bild 1) Allerdings bin ich äußerst verunsichert, wie ich die Gesamtheit der Platte wiederherstellen kann. Mit den links- und rechts-Tasten kann ich entsprechende Buchstaben einstellen, weiß allerdings nicht welche. In den meisten Beschreibungen habe ich gelesen, dass dort eigtl. schon Buchstaben stehen sollten.
Einen "Write"-Befehl finde ich auch nur wenn ich die einzelnen Platten mit den Cursortasten z.B. auf "P" stelle. Da ich mir aber nicht sicher bin, ob das die richtige Einstellung ist, traue ich mich nicht weitermachen.

Bei einer einzelnen Partition das auszuprobieren traue ich mich auch nicht, aus Angst dann den Rest zu überschreiben, wenn ich diese nicht mitnehme.

Ist meine Befürchtung übertrieben?
Wie stelle ich die Partitionen ein? (Welche Buchstaben)
Schreibe ich alle Partitionen gleichzeitig, oder eine nach der anderen?
Wie lange wird die Wiederherstellung dauern?
Kann ich parallel am Rechner arbeiten?

Vielen Dank für die Hilfe!
Attachments
1.PNG
1.PNG (22.52 KiB) Viewed 2338 times

Sponsored links

silentavatar
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2014, 18:11

Re: 2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

#2 Post by silentavatar » 26 Jan 2014, 16:25

Anybody?
Ich dachte eigtl. nicht, dass mein Problem so schwierig ist...?

silentavatar
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2014, 18:11

Re: 2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

#3 Post by silentavatar » 02 Feb 2014, 15:05

Das kann doch nicht sein, dass es keine Lösung dafür gibt? Mir würde einfach reichen, wenn mir jemand sagt: Gib die Platten auf. Aber gar keine Antwort?

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: 2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

#4 Post by Fiona » 04 Feb 2014, 08:08

Sry for late.
Bin ab jetzt wieder verfügbar!

Hattest du TestDisk 64bit genommen?
Ist nur für reine 64bit-Maschinen ohne 32bit-Emulation (WOW64) gedacht.
Nehme ansonsnsten die 32bit-Version.
Wähle in Testdisk Disk anstatt physically disk oder drive.
Wie es aussieht werden deine Partitionen angezeigt.
Intel MBR ist limitiert auf entweder 4 primäre Partitionen oder auf 3 primäre Partitionen und eine Erweiterte als Container für logische Partitionen.
Daher die erste Partition System-reserviert als Bootpartition auf Stern für primär aktiv und bootfähig setzen.
Win 7 und Musik auf nur P für primär setzen.
Die Partitionen Volume und Arbeit auf L für logische Laufwerke.
TestDisk erkennt und setzt dann die erweiterte Partition Extended LBA automatisch am Screen, wenn du die Partitionen alle komplett wieder in TestDisk bei Write in die Partitionstabelle schreibst.
Bitte markiere alle Partitionen bei dem Screen den du gepostet hast und drücke p ob du überall deine Daten siehst.

Teile es erstmal mit.

Viele Grüße

Fiona

silentavatar
Posts: 9
Joined: 16 Jan 2014, 18:11

Re: 2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

#5 Post by silentavatar » 04 Feb 2014, 21:40

Hi Fiona,

Danke für deine Antwort.

Ich habe ein 64bit-basiertes System. Daher habe ich die 64bit Variante von TestDisk genommen.
Wähle in Testdisk Disk anstatt physically disk oder drive.
Ich bin mir nicht ganz sicher, was du damit meinst und wo ich das einstellen kann. Unter "Select a media" (vgl. Bild 1) wähle ich Physical Drive 2 (das ist die formatierte Platte, um die es geht.)
1 Select a media.PNG
Bild 1
1 Select a media.PNG (18.77 KiB) Viewed 2285 times
Danach "Intel".
Dann "Analyse". => Ergebnis Bild 2
2 Current partition structure.PNG
Bild 2
2 Current partition structure.PNG (14.15 KiB) Viewed 2285 times
Dann gehe ich auf "Quick Search" und erhalte das Ergebnis aus dem ersten Posting.

Image

Wenn ich darauf die von dir genannten Einstellungen nutze:
Daher die erste Partition System-reserviert als Bootpartition auf Stern für primär aktiv und bootfähig setzen.
Win 7 und Musik auf nur P für primär setzen.
Die Partitionen Volume und Arbeit auf L für logische Laufwerke.
erhalte ich als Ergebnis => Bild 3
3 Structure Bad.PNG
Bild 3
3 Structure Bad.PNG (21.26 KiB) Viewed 2285 times

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: 2TB HDD mit 5 Partitionen formatiert - Wiederherstellung

#6 Post by Fiona » 10 Jun 2014, 09:14

Habe deine Pushposts entfernt, da nicht mehr nötig!

Sry, war Pfingsten weg/Urlaub.

Die 64bit Version ist eigentlich für reine 64bit-Maschinen wie Itanium.
Hat nicht alle Features.
Wie im Download erwähnt:
Windows 64-bit Use only on systems lacking WoW64 as some features are missing
Daher ist es empfohlen die 32bit-Version zu nehmen.
Listet auch Hersteller und Firmware bei Disk.
Nicht nur Physically Disk wie bei RAID etc..

Gegenwärtig zeigt die 64bit-Version an, das deine Partitionstabelle leer ist oder keine hat?
Aber Quick Search zeigt deine Platte mit Partitionen komplett an.
Am aller wichtigsten ist, konntest du die Partitionen markieren und mit p drücken deine Daten anzeigen?
Immer eine Partition nach der anderen.

Auffällig ist, das die Partitionen genau auf den Sektor angrenzend angeordnet sind.
So bleibt kein Platz für Intel MBR um eine nerweiterte Partition für logische Laufwerke zu erstellen.
Eine erweiterte Partition setzt TestDisk automatisch, wenn du Partitionen auf L für logisch sertzte.
Kommt aber erst am Bildschirm Write zum schreiben deiner Partitionstabelle.
Da dort aber kein Platz ist, kommt partition structure "Bad".
Intel MBR unterstützt aber in der Partitionstabelle nur 4 primäre Partitionen oder 3 Primäre und eine Erweiterte für logische Laufwerke.
Ich frage mich gegenwärtig warum das so ist?
War deine Platte vielleicht vorher GPT?

Auch würde die Option bestehen, mit TestDisk die Daten der letzten 2 Partitionen, wenn die Daten angetzeigt werden, zu kopieren (Backup).
Du könntest dann die ersten 3 Partitionen wie beschrieben wiederherstellen und dann eine erweiterte Partition und logische Laufwerke erstellen und deine Daten wieder zurück kopieren.

Teile es aber erstmal wieder mit!

Viele Grüße

Fiona

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests