Externe Festplatte nach Kopieren defekt

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Post Reply
Message
Author
SecondCore
Posts: 1
Joined: 15 Apr 2014, 22:41

Externe Festplatte nach Kopieren defekt

#1 Post by SecondCore » 15 Apr 2014, 23:00

Hallo einmal, ich hoffe ich bin hier richtig.

Ich wollte am Wochenende meinen Rechner platt machen und habe mir deswegen alles wichtige auf meine Externe Platte gezogen (2TB platte).

Es handelte sich dabei um ~300GB an Daten die ich Kopieren wollte.
Bei ~100GB blieb der Ladebalken plötzlich hängen. Als auch Abbrechen nach 10min nicht reagierte habe ich die Platte (3,5" USB 2,0 mit externer Stromversorgung) an ihrem Power Knopf abgeschaltet.

Als ich ihn wieder anschaltete war die Platte ungewöhnlich langsam und Reagierte kaum noch. Jegliche Kopierversuche sind wie oben beschrieben gescheitert.

Habe versucht via chkdsk /f /r die Platte zu reparieren da ich mir nicht anders zu helfen wusste.

Nun lässt sich die Platte gar nicht mehr Laden. Wenn ich in Windows die Platte anschließe habe ich manchmal glück Sie als Lokaler Datenträger ohne Größe im Format RAW zu sehen. In 1 von 10 versuchen etwa. Wenn ich versuche TestDisk, partimage oder GPartet zu starten bleiben alle Programme bei der Prüfung der Laufwerke einfach hängen.

Schalte ich die Platte wärend der Prüfung aus wird mir bei TestDisk eine Platte mit 2000GB angezeigt leider ohne Namen und auch wenn ich die Platte dann wieder an schalte bekomme ich nur ReadErrors bei der Analyse.

Hat jemand eine Idee? Ist die Platte hinüber?
Die Daten sind wichtig da dies meine Backupplatte für so ziemlich alles war... Notfalls werde ich wohl Geld zur Hand nehmen müssen und Sie an Profis schicken wenn ihr keine Ideen mehr habt, will nur vorher sicher gehen.

Vielen Dank im voraus für Nachrichten. Ob gute oder Schlechte :)

Sponsored links

Barneyog
Posts: 3
Joined: 16 Oct 2014, 20:41

Re: Externe Festplatte nach Kopieren defekt

#2 Post by Barneyog » 17 Oct 2014, 11:48

Hoffe du findest eine Lösung für dein Problem - habe gestern einen Thread erstellt ( http://forum.cgsecurity.org/phpBB3/fehl ... t4302.html ).

Bei mir ists ähnlich: Platte reagiert unendlich langsam, Datenrettungsprogramme bleiben während den Prozessen hängen. Womöglich haben wir das gleiche Problem.

Werden deine Daten denn in testdisk angezeigt, wenn du die Quick Search machst (OHNE write!)?

Sorry dass ich dir nicht weiter helfen kann.

viele Grüße

TitaniaWD
Posts: 4
Joined: 19 Sep 2014, 12:50

Re: Externe Festplatte nach Kopieren defekt

#3 Post by TitaniaWD » 17 Oct 2014, 14:21

Hallo SecondCore,

Es tut mir leid für deine Schwierigkeiten. Was für eine externe Festplatte hast du eigentlich? Wie ich es sehe, bei dem Abbruch mit dem Power Knopf sind wahrscheinlich zu viele fehlerhaften Sektoren entstanden. Wenn chkdsk nicht geholfen hat, dann kannst du vielleicht etwas wie Data Lifeguard Diagnostic ausprobieren. Falls die Platte von WD ist, kannst du es kostenlos aus unsere Seite herunterladen -- http://support.wdc.com/product/download ... =3&lang=de.
An deiner Stelle hätte ich zuerst nach eine kostenlose Datenrettung Software online schauen, vielleicht Linux-Live-CD versuchen. Wenn die Daten sehr wichtig sind und du nichts riskieren möchtest – dann lieber direct nach Datenrettungunternehmen sich wenden.
Ich hoffe das hilft. Bei weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.
MfG,
Titania_WD

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests