$MFT Fehler CHKDSK zur Datenrettung?

PhotoRec benutzen um verlorene Dateien wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
Speedy
Posts: 1
Joined: 02 May 2014, 17:30

$MFT Fehler CHKDSK zur Datenrettung?

#1 Post by Speedy » 02 May 2014, 17:57

Hallo,

Langsam verzweifel ich und hoffe auf Rettung durch Euch :-)! Von einem Tag auf dem anderen funktioniert meine externe Festplatte (500 GB) nicht mehr. Schließe ich sie an Win XP rechner an, startet das Autoplay-Fenster mit der Lupe, die Ordner kann ich an guten Tagen sehen, sie sind aber alle leer und es kommt die Meldung "$MFT: Datenverlust beim schreiben."

Dann habe ich das Festplattengehäuse getauscht, gaaanz kurz hatte ich Zugriff auf die Dateien, 33 MB von 10 GB könnte ich retten.

Schließe ich die externe Festplatte an Windows Vista, kommt die Meldung, dass sie nicht formatiert ist. Anschließend noch CRC-Fehler.

Habe versucht mit PhotoRec die Daten zu retten, doch leider vergebens. Er zeigt die richtige Festplattengröße an, aber "Partition unknown" und beim Suchlauf findet er nichts (error: Bad sectors). Übrigens wollte er 100 h für die Komplettdurchsuchung, die ich abgebrochen habe. Mit Testdisk habe ich es auch probiert, aber auch da findet er keine Partition :(.

Jetzt habe ich von vielen gelesen, dass sie nicht testdisk sondern chkdsk drüber schicken. Oder teilweise MFT-Repair in Testdisk oder das andere MBL in testdisk.

Ich habe Angst, durch wahlloses testen die Daten zu zerstören :(. Kann das durch chkdsk passieren?!

Sponsored links

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest