Image auf USB Platte geschrieben

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
fraz0815
Posts: 3
Joined: 25 Jun 2014, 10:31

Image auf USB Platte geschrieben

#1 Post by fraz0815 » 25 Jun 2014, 11:46

Hallo zusammen!

Folgendes Problem habe ich mir selber eingebrockt:

Ich habe ein geexbox Image (linux distro inkl xbmc) statt auf meine micro sd-karte auf meine externe USB Festplatte geschrieben, Programm dazu war win32discimager unter Windows.
Glücklicherweise war das Image nicht besonders groß (gut 1gb), sodass zwar die Partitionstabellen total im Eimer (bzw 'neu') sind, die eigentlichen Daten auf der externen Platte aber nur zu einem Bruchteil überschrieben wurde.

Vorher:
1 Partition ~600GB (ich glaube ntfs, könnte aber auch fat32 gewesen sein)

Nachher:
1 fat32 "boot" 64MB
1 linux "geexbox" 1GB
Rest 'nicht zugeordnet'

Das Programm hat also das Image korrekt auf die USB Platte geschrieben, dabei die fat32 und linux Partition erstellt und der restliche Speicherbereich ist nicht mehr zugewiesen.

Nun meine eigentliche Frage ob ich hoffen kann die Struktur inkl. Verzeichnis- und Dateinamen retten zu können, oder 'nur' per photorec an meine Dateien wiederkomme (hatte es schon einmal kurz probiert und er fand direkt einiges auf Anhieb, wollte sich aber 60Stunden Zeit nehmen mit allen Filtern).
Wäre halt sehr angenehm wenn ich es mir ersparen könnte ~300GB Musik, Fotos, und Videos neu zu sortieren, aber besser als nichts natürlich :)

Bisher unternommen:

image mit dd erstellt um herumexperimentieren zu können und interne Platte einfach viel schneller ist

Code: Select all

dd if=/dev/sde bs=8k | pv -s 600G | dd of=/media/lars/neu/image/image.dd bs=8k
testdisk liefert:
Image
(deepsearch keine Veränderung)

log:
http://pastebin.com/Yh3pXLAA

Keine Spur von der damaligen Partition so wie ich das verstehe. Bin für jeden Tipp dankbar, oder auch die Gewissheit mich an photorec und das Sortieren zu begeben.

Vielen Dank und Gruß
Lars

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Image auf USB Platte geschrieben

#2 Post by Fiona » 25 Jun 2014, 18:37

Sowie du in eine Partition schreibst, ist es wahrscheinlich, das dein Dateisystem defekt ist?
Wenn es NTFS war, liegt am Ende der vorigen Partition ein Backup vom Bootsektor welcher wenn er gefunden wird, entweder deine Daten oder eine Fehlermeldung anzeigt.
Bei Fat32 liegt das Backup vom Bootsektor vorn und eine Wiederherstellung wäre kaum möglich, wenn er auch überschrieben ist.
Lasse vielleicht mal Deeper Search laufen.
Zumindest weißt du dann das
Ergebnis und würdest Datenrettungssoftware benötigen.
Wenn deine nagezeigt wird, markiere sie und drücke p um deine Daten listen zu lassen.
Wenn keine gefunden wird, teile es auch mit.
Infos folgen dann.

Viele Grüße

Fiona

fraz0815
Posts: 3
Joined: 25 Jun 2014, 10:31

Re: Image auf USB Platte geschrieben

#3 Post by fraz0815 » 25 Jun 2014, 21:45

Deeper search hatte ich schon laufen, hatte leider nur das halbe log gepostet, sollte der Teil hier sein

Code: Select all

search_part()
Disk g:\image\image.dd - 640 GB / 596 GiB - CHS 77826 255 63
     FAT32                    0  32 33     8  73  1     131072 [BOOT]
     FAT32, blocksize=512, 67 MB / 64 MiB
set_FAT_info: name from BS used
     FAT32                    0  32 33     8  73  1     131072 [BOOT]
     FAT32, blocksize=512, 67 MB / 64 MiB
     Linux                    8  73  2   130 138  8    1964032 [GEEXBOX]
     ext4 blocksize=4096 Large file Sparse superblock, 1005 MB / 959 MiB
recover_EXT2: "e2fsck -b 32768 -B 4096 device" may be needed
     Linux                    8  73  2   130 138  8    1964032 [GEEXBOX]
     ext4 blocksize=4096 Large file Sparse superblock Backup superblock, 1005 MB / 959 MiB
recover_EXT2: "e2fsck -b 98304 -B 4096 device" may be needed
     Linux                    8  73  2   130 138  8    1964032 [GEEXBOX]
     ext4 blocksize=4096 Large file Sparse superblock Backup superblock, 1005 MB / 959 MiB
recover_EXT2: "e2fsck -b 163840 -B 4096 device" may be needed
     Linux                    8  73  2   130 138  8    1964032 [GEEXBOX]
     ext4 blocksize=4096 Large file Sparse superblock Backup superblock, 1005 MB / 959 MiB
recover_EXT2: "e2fsck -b 229376 -B 4096 device" may be needed
     Linux                    8  73  2   130 138  8    1964032 [GEEXBOX]
     ext4 blocksize=4096 Large file Sparse superblock Backup superblock, 1005 MB / 959 MiB
recover_EXT2: "e2fsck -b 229376 -B 4096 device" may be needed
     Linux                   19  63 45   284 105  5    4259832
     ext4 blocksize=4096 Large file Sparse superblock Backup superblock, 2181 MB / 2079 MiB
Kam leider auch nicht mehr bei raus als im Screenshot zu sehen ist.
Könnte es was bringen nicht als Einstellung am Anfang Intel zu wählen?

Viele Grüße
Lars

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Image auf USB Platte geschrieben

#4 Post by Fiona » 29 Jun 2014, 10:48

Sieht wohl so aus, das dein Dateisystem beschädigt ist.
Bleibt Datenrettungssoftware.
Hattes du PhotoRec mal angeschaut?
Unter FileOpt kannst du mit s drücken alle Dateitypen abwählen und nur die Dateitypen wie jpg zum Bespiel markieren um gezielt deine wichtigen Daten wiederherzustellen.
Auch kannst du mit kommerzeiller Software in der Testversion deine Festplatte scannen und das Ergebnis wie Dateinamen und Ordnerstruktur überprüfen.
PhotoRec behält zwar keine Ordnerstruktur und Dateinamen bei, ist aber in den meisten Fällen ausreichend.
Kannst du testen.
Auch Infos zu PhotRec:
http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec_DE
http://www.cgsecurity.org/wiki/PhotoRec ... Cr_Schritt

Viele Grüße

Fiona

fraz0815
Posts: 3
Joined: 25 Jun 2014, 10:31

Re: Image auf USB Platte geschrieben

#5 Post by fraz0815 » 29 Jun 2014, 11:10

Ja vielen Dank, Hatte photorec schon mal kurz getestet, wollte nur die Hoffnung noch nicht aufgeben evtl die Verzeichnisstruktur doch noch retten zu können.

Hast du einen speziellen Tipp welche kommerzielle Software man ausprobieren sollte oder evtl deiner Meinung größte Chance auf Erfolg verspricht. Hatte mein Glück mit Active@Partition Recovery versucht, jedoch auch ohne Erfolg.

Ansonsten gehts ans wiederherstellen mit photorec und anschließende lange sortieren :)

Noch einen schönen Sonntag!
Gruß Lars

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Image auf USB Platte geschrieben

#6 Post by Fiona » 03 Jul 2014, 06:52

Kommerzielle Datenrettungssoftware sollte vorher in der Testversion getestet werden.
Der Algorithmus ist jeweils unterschiedlich und durch einen Scan in der Testversion zeigt es vorher das Ergebnis an.
Günstig und öfters genommen wurden File Scavenger und Restorer Ultimate.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest