Ueberlappende Partition endlich gerettet Topic is solved

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Locked
Message
Author
europanorama
Posts: 75
Joined: 18 Dec 2014, 10:44

Ueberlappende Partition endlich gerettet  Topic is solved

#1 Post by europanorama » 26 Feb 2015, 07:45

Hab das problem bereits anderswo geschildert und hab auf einer der beiden platten die partition wieder sichtbar gemacht. Die Sache war/ist ist etwas komplex, da ich anfangs-noch nicht hier gelandet-viele Fehler gemacht habe.
Alles hier aufzuzählen wäre zuviel.
Nach auftreten des datenzugangsfehlers(partition zeigte RAW) die platte geklont.
Anstatt an der klonplatte zu arbeiten habe ich auf dem original gewütet. resultat: bootet nicht mehr.
booten ging ursprünglich immer. nur zeigte partition magic 8.05(nur bis winxp einsetzbar) plötzlich error 110.

nach vielfachen versuchen mit testdisk konnte ich die daten nicht nur mit testdisk sondern auch mit knoppix live dvd retten/backup. mit knoppix gehts viel einfacher und schneller. das nachdem ich bei testdisk die daten auflisten konnte.
DIE LOESUNG
da ich dachte die partition MUSS doch mit testdisk sichtbar gemacht werden hab ich eine instruktion gefunden welche die situation erklärt. in testdisk-wiki
zeigt eine in testdisk gezeigten partition keine daten an, dann markiert man die mit D=deleted
die mit daten als L= Logical(zumindest bei mir).
dann weiter und write.
booten
et VOILA. daten wieder sichtbar.
Probleme waren:
1. konnte diese platte mit defektem winxp neben der hauptplatte nicht an den langsamen sata-anschluss anschliessen. das MOBO reklamierte, wollte booten. hab nur zwei schnelle sata, einer als esata nach aussen führend.
2. hatte auch probleme mit testdisk-win und fehlerplatte an esata-docking-station. die befehle blockierten. evtl. hätte es geklappt mit usb 2.0 (pc hat nur usb 2.0, gerät kann usb 3.0).
also hirens boot-cd 15. 2 genommen mit dem alten testdisk 6.14b. FERTIG. siehe oben.
Eigentlich wollte ich diese platte mit dban platt machen und einen weiteren klonversuch. der ist nämlich retour nicht gelungen. also klon auf original. der platte welche ich hier gerettet habe rsp, die fragliche partition.

Ich werde mir jetzt die boot-platte zur brust nehmen nach demselben schema. ich probiers diesmal mit der dos-version testdisk 7.0. oder zuerst nochmals mit neu runtergeladenem testdisk evtl. von anderer- 2tb platte- anstatt 500gb.
Obwohl bereits mehrfach erwähnt möchte ich doch nochmals darauf hinweisen:
Die instruktion zur datenrettung mit testdisk-heisst backup-sollte überarbeitet werden. auch sollte man wissen dass die anzeige der verarbeiteten daten stark verzögert ist.

Sponsored links

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests