Partitionen verschwunden nach Recovery

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Message
Author
rowenseeker
Posts: 9
Joined: 03 Jun 2015, 09:40

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#11 Post by rowenseeker » 03 Jun 2015, 15:57

Okay... Wie schnell sollte den die Analyse sein? Und wie schnell sollten alle Partitionen auftauchen?

Sponsored links

rowenseeker
Posts: 9
Joined: 03 Jun 2015, 09:40

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#12 Post by rowenseeker » 03 Jun 2015, 18:43

okay 1-33% in sekunden - jetzt hat er 20% in 4 Stunden geschafft. Das ist doch sicherlich nicht normal oder?! :evil:

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#13 Post by Fiona » 04 Jun 2015, 07:10

Bei 2 TB und wenn jeder Sektor gescannt wird, kann es schon dauern.
Quick Search ist wesentlich schneller, da wenn eine Partition anhand des Bootsektors gefunden wird, TestDisk ans Ende der Partition springt und danach weiterscannt.
Deeper Search sucht noch zusätzlich anhand des Backups vom Bootsektor nach Partitionen und kann dauern.
Intel-MBR ist wesentlich schneller, da Partitionen entweder an Cylinder- oder Megabytegrenzen (seit Vista) ausgerichtet sind.
Ein Cylinder sind ca. 8 MB und ein Sektor je nach Platte entweder 512 Bytes oder 4k.

rowenseeker
Posts: 9
Joined: 03 Jun 2015, 09:40

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#14 Post by rowenseeker » 04 Jun 2015, 07:18

Ich vermute da ist was im argen mit der Platte, speichere gerade mit paragon 12 nen komplettes backup der Platte auf ne neue Disk, läuft seit Gestern 11:30 und hat jetzt 80%.

Ich habe ein Backup von den Partitionen bevor ich da rum gewurschtelt habe, kann ich damit die alten wieder herstellen und einfach danach die platte formatieren und beide "ordner" wieder drauf ziehen?

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#15 Post by Fiona » 04 Jun 2015, 07:51

Wenn du in TestDisk die Backup-Funktion benutzt hast, gehe auf Quick Search, drücke Eingabe um den Scan zu stoppen und drücke L for load um das Backup zu laden.
Ausgangssituation sollte wiederhergestellt sein.

rowenseeker
Posts: 9
Joined: 03 Jun 2015, 09:40

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#16 Post by rowenseeker » 05 Jun 2015, 19:46

Aloha - Neue 2 TB eingebaut und die wiederhergestellte Partition kopiert.

Nun habe ich übernacht Paragon 12 von nem Bekannten rüber rutschen lassen, der hat alle 3 (nur 2 waren beschrieben) Partitionen gefunden. Die Geometrie von Part1 und Part2 lagen übereinander. :roll:

Das ganze scheint wohl durch die Erweiterung der Part1 zu sein. Ob TD dafür ausgelegt ist weiß ich nicht, aber evtl hätte TD es im Deeper Search gefunden.

Lange Rede; Ich habe nun auch Part 2 wiederherstellen können (Part1-Tabelle dementsprechen gelöscht) und habe nun beide auf einer neuen Partition auf einer neuen Disk.

Apropros: Paragon konnte, bevor ich IRGENDWIE durch das Wiederherstellen von Part1 durch TD die Platte als MBR anzeigen lassen habe, die GPT nicht lesen können! Nun war es aber ganz sicher eine GPT mit MBR-"Deckmantel" :|

Also wart ihr an meiner Rettung beteiligt :lol: Ich werde mich bei euch erkenntlich zeigen!

Danke!

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partitionen verschwunden nach Recovery

#17 Post by Fiona » 07 Jun 2015, 20:24

Freut mich das es hgeklappt hat! :)
Nun war es aber ganz sicher eine GPT mit MBR-"Deckmantel"
Habe ich so noch nicht gesehen, und mache zumeist eine Diagnose über die Datenträgerverwaltung.
Wenn Partitionen weg sind und es nicht bekannt ist, mache ich eine Diagnose als Intel-MBR.
Grund ist, GPT würde erst bei 2.2 TB erforderlich sein und eine Diagnose mit Intel-MBR ist wesentlich schneller.
Und ja, Deeper Search findet auch überlappende Partitionen.

Viele Grüße

Fiona

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest