Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Message
Author
jonnyo
Posts: 4
Joined: 22 May 2012, 22:38

Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#1 Postby jonnyo » 24 May 2012, 17:49

Hallo,

mir ist was doofes passiert. Ich hatte schon seit langem zwei Partitionen die erste ca. 50GB war leer und als evlt. Bootpartition gedacht, aber nicht (zumindest schon ewig nicht mehr) genutzt. Die zweite war knapp 2TB groß (NTFS).
Vor ein paar Tagen habe ich es mir anders überlegt und wollte den Speicher der ersten Partition der zweiten zuteilen. Windows 7 64Bit hat das auch gemacht, aber als dynamische Festplatte und daher doch zwei Partitionen. Das gefiel mir nicht, also wollte ich sofort wieder die erste Partition löschen und siehe da, beide Partitionen waren weg!

Ich habe nun versucht mit andere Programmen die Partition wieder her zu stellen oder zumindest Daten zu retten, war aber bisher erfolglos.

Zuerst habe ich quicksearch mit verschiedenen Optionen versucht und dann eine Deeper Search mit Intel als Partitionstyp durchgeführt. -> testdisk - intel.log
Danach noch eine (die bei 70% von meiner Familie abgebrochen wurde) mit GPT als Partitionstyp.
-> testdisk - gpt.log (bis zeile 14300)

Es geht um diese Festplatte:
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63, sector size=512 - SAMSUNG HD204UI
Und die Partition hieß TRex.

Ich bekomme folgenden Meldung:
Check the harddisk size: HD jumpers settings, BIOS detection...
The harddisk (2000 GB / 1863 GiB) seems too small! (< 2042 GB / 1902 GiB)
The following partition can't be recovered:
MS Data 81922048 3988942847 3907020800 [TRex]
NTFS, blocksize=4096, 2000 GB / 1863 GiB

Wie gehe ich denn jetzt am besten vor? Wäre für jede Hilfe sehr dankbar!

Viele Grüße
Jonny
Attachments
logs_and_screenshots.zip
(116.03 KiB) Downloaded 104 times

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#2 Postby Fiona » 24 May 2012, 19:06

Für eine korrekte wiederherstellung bräuchte ich einen Screen von deiner Datenträgerverwaltung.
Auch solltest du bei dem Screen auf das linke kleine Quadrat Rechtsklick machen.
Will nur sehen ob deine Platte GPT oder Intel MBR (basis) ist.
Auch Windows ist da ungenau und aktualisiert es nicht richtig.
Ansonsten würde noch helfen ob du weißt, war deine Platte MBR oder GPT.
GPT ist für Platten größer als 2.2 TB.
Auch in Testdisk wird deine Platte als EFI GPT angezeigt.
Stimmt aber oft auch nicht.
Ansonsten kann für deine Platte nach Intel MBR eine Diagnose gemacht werden.
Infos folgen.

Viele Grüße

Fiona

jonnyo
Posts: 4
Joined: 22 May 2012, 22:38

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#3 Postby jonnyo » 24 May 2012, 20:36

Hallo Fiona,

besten Dank für Deine schnelle Antwort!
Ich habe den entsprechenden Screenshot angehängt. Leider kann ich nicht mehr mit Sicherheit behaupten, ob die Platte MBR oder GPT war. Da ich allerdings die erste Partition als Boot Partition eingerichtet hatte denke ich die zweite, die ich jetzt wiederherstellen möchte, war eine ganze normale MBR.
Die Platte ist eff. kleiner als 2TB.

Viele Grüße
Jonny
Attachments
screenshot.png
screenshot.png (146.41 KiB) Viewed 2100 times

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#4 Postby Fiona » 25 May 2012, 20:47

Wiederhole mal deine Diagnose mit Intel.
Die Suche hat deine Partition ja gefunden.
Aber da die Partition nach dem Ende der Platte endet, wird sie gegenwärtig nicht für eine Wiederherstellung angeboten.
Teste nur mal, ob die Partition TRex angezeigt wird wie auf dein Bild.
Habe da noch einige Tricks.

Viele Grüße

Fiona

jonnyo
Posts: 4
Joined: 22 May 2012, 22:38

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#5 Postby jonnyo » 25 May 2012, 21:24

Bin mir nicht ganz sicher, wie ich den Vergleich machen soll. Ich habe jetzt die Quicksearch nochmal laufen (mit yes bei der Nachfrage nach Vista) und er zeigt die Daten des Screenshots im Anhang von Anfang an.

Melde mich mit dem Log sobald er fertig ist.

Viele Grüße
Jonny

Hier der aktuelle Stand

Code: Select all

Fri May 25 21:56:28 2012
Command line: TestDisk

TestDisk 6.14-WIP, Data Recovery Utility, May 2012
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org
OS: Windows 7 (7601) SP1
Compiler: GCC 4.6, Cygwin 1007.9
Compilation date: 2012-05-21T08:46:51
ext2fs lib: 1.42.2, ntfs lib: 10:0:0, reiserfs lib: 0.3.1-rc8, ewf lib: 20120504
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(/dev/sda)=80026361856
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(/dev/sdb)=150039945216
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(/dev/sdc)=2000398934016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(/dev/sdd)=1000204886016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(/dev/sde)=750121910272
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive0)=80026361856
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive1)=150039945216
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive2)=2000398934016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive3)=1000204886016
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\PhysicalDrive4)=750121910272
filewin32_getfilesize(\\.\PhysicalDrive5) GetFileSize err Incorrect function.

filewin32_setfilepointer(\\.\PhysicalDrive5) SetFilePointer err Incorrect function.

Warning: can't get size for \\.\PhysicalDrive5
filewin32_getfilesize(\\.\PhysicalDrive6) GetFileSize err Incorrect function.

filewin32_setfilepointer(\\.\PhysicalDrive6) SetFilePointer err Incorrect function.

Warning: can't get size for \\.\PhysicalDrive6
filewin32_getfilesize(\\.\PhysicalDrive7) GetFileSize err Incorrect function.

filewin32_setfilepointer(\\.\PhysicalDrive7) SetFilePointer err Incorrect function.

Warning: can't get size for \\.\PhysicalDrive7
filewin32_getfilesize(\\.\PhysicalDrive8) GetFileSize err Incorrect function.

filewin32_setfilepointer(\\.\PhysicalDrive8) SetFilePointer err Incorrect function.

Warning: can't get size for \\.\PhysicalDrive8
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\C:)=47185920000
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\D:)=968609497088
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\E:)=375060955136
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\F:)=375060897792
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\H:)=149931687936
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\L:)=0
Warning: can't get size for \\.\L:
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\M:)=0
Warning: can't get size for \\.\M:
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\N:)=0
Warning: can't get size for \\.\N:
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\O:)=0
Warning: can't get size for \\.\O:
disk_get_size_win32 IOCTL_DISK_GET_LENGTH_INFO(\\.\S:)=32837206016
filewin32_getfilesize(\\.\X:) GetFileSize err Incorrect function.

filewin32_setfilepointer(\\.\X:) SetFilePointer err Incorrect function.

Warning: can't get size for \\.\X:
Hard disk list
Disk /dev/sda - 80 GB / 74 GiB - CHS 9729 255 63, sector size=512 - INTEL SSDSA2M080G2GC, S/N:56434f50343036363130355038304a304e472020, FW:2CV102HD
Disk /dev/sdb - 150 GB / 139 GiB - CHS 68854 224 19, sector size=512 - WDC WD1500HLFS-01G6U4, S/N:2020202057202d445857334c3930353030303730, FW:04.04V06
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63, sector size=512 - SAMSUNG HD204UI, S/N:32534748444a5a31303831323436202020202020, FW:1AQ10001
Disk /dev/sdd - 1000 GB / 931 GiB - CHS 121601 255 63, sector size=512 - SAMSUNG HD103UJ, S/N:31535033314a534b304232333839202020202020, FW:1AA01118
Disk /dev/sde - 750 GB / 698 GiB - CHS 91197 255 63, sector size=512 - WD My Passport 0730, S/N:WXL1E90CY951, FW:1012

Partition table type (auto): EFI GPT
Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - SAMSUNG HD204UI
Partition table type: Intel

Analyse Disk /dev/sdc - 2000 GB / 1863 GiB - CHS 243201 255 63
Current partition structure:
No partition is bootable
Attachments
quicksearch_intel.png
quicksearch_intel.png (46.03 KiB) Viewed 2089 times

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#6 Postby Fiona » 25 May 2012, 22:29

Deine Partition TRex liegt außerhalb vom Plattenlimit.
Wäre möglich über ein Trick an die Daten zu kommen.
Hatte schon mal Fälle hier;
post2334.html?hilit=tricky#p2334
post1093.html?hilit=tricky#p1093
Du bräuchtest nur im Menü Geometrie den Wert bei Cylinder auf 248301 setzen um im Fall an die Daten zu kommen.
Ich empfehle wichtige Daten mit Testdisk auf einen anderen intakten Datenträger zu kopieren/sichern.
Infos zum kopieren auch hier;
https://www.computerbase.de/artikel/lau ... estdisk/7/

Teile es erstmal mit.
Eine Verkleinerung der Partition in der Datenträgerverwaltung ist unsicher.
Jeder leere Speicherbereich/Cylinder ist nur virtuell vorhanden.
Bei Speicherzugriff führt es zu Lesefehler.

Viele Grüße

Fiona

jonnyo
Posts: 4
Joined: 22 May 2012, 22:38

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#7 Postby jonnyo » 26 May 2012, 19:05

Hallo Fiona,

mit deinem Trick den Cylinder Wert hoch zu setzen kann ich jetzt erfolgreich die Daten der Platte sichern!!!
Vielen herzlichen Dank!

Anbei sind noch die Ergebnisse des vollständigen Quicksearch mit Intel als Parameter.

Siehst du eine Chance die Parition wieder zu herzustellen und normal zu nutzen, oder wäre es nach der Datensicherung sinnvoll sie neu zu formatieren?

Viele Grüße
Jonny
Attachments
testdisk - intel-full-quicksearch.zip
(2.05 KiB) Downloaded 91 times
quicksearch_intel_done.png
quicksearch_intel_done.png (53.15 KiB) Viewed 2078 times

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#8 Postby Fiona » 29 May 2012, 08:47

Ab Vista/Win7 können in der Datenträgerverwaltung die Volumes/Partitionen mit Rechtsklick und Volumen verkleinern/vergrößern geändert werden.
Auch wie in den einen Fall, könntest du deine Partition in TestDisk schreiben.
Dann in der Windows Datenträgerverwaltung verkleinern, so das sie physikalisch passt.
Egal ob du dann noch etwas freinen Platz hast.
Kasnnst du ja in der Datenträgerverwaltung auf die ganze physikalische Platte dann an passen.
Aber du müßtest dann die Platte wieder auf die physiklaische Cylinderanzahl 243201 wieder zurücksetzen und bei Write die Größe wieder in die Partitio0nstabelle eintragen.
Dann würde alles passen.
Wichtig war erstmal das du Backup hast!

Viele Grüße

Fiona

DAU2106
Posts: 11
Joined: 21 Jun 2012, 15:09

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#9 Postby DAU2106 » 21 Jun 2012, 15:32

Hallo, ich hab das gleiche Problem wie jonnyo, ich hab versehenlich meine Festplatte in eine dynamische umgewandelt und dann, als ich versucht habe, eine vermeintlich "überflüssige" Partition zu löschen, hab ich beide Partitionen gelöscht.
Hier ist das Resultat von TestDisk nach Quicksearch (TestDisk1):
TestDisk1.JPG
TestDisk1.JPG (49.77 KiB) Viewed 1988 times

Die Partition MP3Alt ist leer, die brauche ich nicht, aber es gibt noch eine weitere Partition, auf der noch Daten sind (File Scavenger zeigt mir an, dass alle Daten noch da sind, aber mit der Demo-Version kann ich sie leider nicht sichern).

Und hier ist meine Datenträgerverwaltung (TestDisk2):
TestDisk2.JPG
TestDisk2.JPG (92 KiB) Viewed 1988 times


Vielleicht geht das bei mir ja auch mit dem Hochsetzen des Wertes bei Cylinder, aber ich wüsste nicht, auf welchen Wert und eh ich doch noch alles kaputtmache, wollte ich erst mal fragen...

Ich hoffe, Du kannst mir helfen !

Viele Grüsse,
Petra

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition in dynamische umgewandelt und dann gelöscht

#10 Postby Fiona » 21 Jun 2012, 20:34

Kannst du mit markieren und p drücken auf den Partitionen deine Daten anzeigen lassen?
Da deine Platte GPT ist, werden nur Sektorwerte angezeigt.
Wenn die Partitionen aber grün angezeigt werden, passen sie.
Da deine Platte aber über 2,2 TB ist sollte die zur Vermeidung von Datenverlust GPT sein.
Mache mal in deinem Bild von der Datenträgerverwaltung Rechtsklick in das linke kleine Quadrat bei deiner Platte.
Ist wichtig, da Windows die Datenträgerverwaltung oft nicht aktualisiert und der Plattentyp falsch angezeigt wird.
Ist für mich nur eine Kontrolle das du GPT hast und deine Daten sicher sind.

Viele Grüße

Fiona


Return to “Partitionen wiederherstellen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests