Partitionseintraege von anderer Festplatte übernommen?

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Post Reply
Message
Author
wuerfel
Posts: 1
Joined: 08 Jan 2016, 21:10

Partitionseintraege von anderer Festplatte übernommen?

#1 Post by wuerfel » 08 Jan 2016, 22:10

Hallo Datenrettungs-Experten!

Ich hab eine seltsame Erfahrung mit meinen Festplatten gemacht. Protagonisten:

* Alte Seagate 2TB Platte, nahezu alle relevanten Daten vor ca. 2 Jahren bereits gesichert da sie extrem unschöne laute knack Geräusche von sich gegeben hat. Platte war reine Datenplatte, eine große NTFS-Partition mit Volumenbezeichnung "PointBlack" (ist später von Interesse).
* Neuere Seagate 1TB Platte, meine aktuelle Daten-Platte. Ebenfalls eine große NTFS-Partition mit Namen "Daten" (oder so ähnlich). Keine wirklich relevanten Daten drauf, aber ein paar dinge die einfach nice-to-have sind welche ich leider nicht gesichert habe.

Nun ja, ich wollte die alte 2TB Platte mal wieder anschließen um zu gucken ob sie noch geht und ob noch was interessantes drauf ist (hat lange im Schrank gelegen). Habe aktuell nur ein SATA Kabel hier (neben meiner System-SSD) und hatte noch irgendwie im Hinterkopf das SATA mit AHCI ja Hotplug fähig ist. Also aktuelle 1TB Datenplatte unmounted, abgezogen und alte 2TB Platte angeschlossen. Sofort gingen wieder die lauten knack Geräusche los und igendwie kam Windows nicht drauf klar, konnte garnichts mehr mit der Platte anfangen. Also wieder abgezogen und die aktuelle 1TB platte rangemacht. Die wurde nun nicht mehr richtig erkannt. Genaugenommen überhaupt nicht erkannt, weder im Explorer, noch in der Datenträgererwaltung. Auch nach Neustart nicht. Naja keine Zeit gehabt sich drum zu kümmern, Rechner aus, Platte abgezogen und ab in die Weihnachtsferien. So war es soweit ich mich erinnern kann.

Anfang diesen Jahres hab ich mir dann um das Problem endlich anzugehen erstmal 'ne neue 1TB platte geholt und mit grml-Linux und ddrescue alles von der Problemplatte darauf gesichert. Das ganze lief ohne jeden Fehler super durch.

Dann hab ich mal angefangen mit Testdisk rumzuspielen (hab das Programm noch nie vorher benutzt), natürlich nur auf der neuen Sicherungsplatte. Analyse und Quicksearch zeigt eine einzelne NTFS-Partition, Daten können jedoch nicht angezeigt werden. Deepsearch habe ich dann eine Nacht lang ebenfalls durchlaufen lassen, Daten konnten immernoch nicht angezeigt werden (und es stand irgendwas von wegen Festplatte scheint zu klein zu sein). Mehr habe ich bisher nicht gemacht. Was ich jedoch wirklich spannend finde: laut Testdisk ist die Volumenbezeichnung der NTFS-Partition "PointBlack" - also jene der ganz alten 2TB Platte. Anscheinend hat mein Windows beim Wechsel von der garnicht lesbaren wirklich kaputten 2TB Platte zurück zur 1TB Platte irgendwelche Partitionsinformationen übertagen.
Hat irgendjemand ein Idee was ich da machen kann? Professionelle Datenrettung sind die Daten nicht wert... etwas Zeitaufwand durchaus. Log ist im Anhang.
Vielen Dank! :)

Kann die log-Datei hier im Forum nicht hochladen, hier also der Text online: http://textuploader.com/5phal

Sponsored links

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests