Dynamischer Datenträger

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Message
Author
Wuehli
Posts: 2
Joined: 11 Mar 2012, 15:22

Dynamischer Datenträger

#1 Postby Wuehli » 11 Mar 2012, 15:31

Hallo,

ich habe folgende Frage, wie kann ich von einem dynamischen Datenträger (3TB WD) ein Volume wiederherstellen das die magische 2TB Grenze für Volumes auf Basisdatenträger überschreitet?
Ich habe das Volume als HPFS/NTFS Volume mit Testdisk gefunden und konnte auch die Daten lesen, nach dem versuch des wiederherstellens habe ich allerdings nur ein RAW Formatiertes Volume mit 2048GB. (ist ja logisch, allerdings hab ich vorher nicht daran gedacht).

(Volume wurde unter W2k8R2 erstellt, Platte ist 3TB das Volume (einfaches Volume/NFTS) ca. 2,1TB am Ende des Datenträger)

Danke vorab.

Viele Grüße

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Dynamischer Datenträger

#2 Postby Fiona » 11 Mar 2012, 16:15

Intel MBR geht geht bis ca. 2,2TB.
In Testdisk solltest du EFI-GPT nehmen um die Partition wiederherzustellen.
Die Suche nach den Bootsektor kann ewig dauern, da vielleicht in jeden Sektor gesucht wird.
Speziell die tiefere Suche, da das Backup des Bootsektors im letzten Sektor der Partition liegt!

Teste es mal.

Du kannst den Datenträger auch in der Datenträgerverwaltung gleich in GPT konvertieren und Testdisk dann suchen lassen.
Aber immer auf EFI GPT.

Wenn nach Quick Search etwas schneller gefunden wird (am Anfang der Partition), könntest du du Partition wiederherstellen.

Hinweise wenn du es wieder dynamisch einrichten möchtest!
Alter Bericht von mir von 2008;
https://www.computerbase.de/artikel/lau ... twareraid0
Geht nur um identisches erstellen deiner Partition mit der Datenträgerverwaltung.

Hinterher kannst du dir überlegen ob du es als dynamischen Datenträger beibehalten willst oder nach GPT konvertieren?


Der Sicher heit halber, dauert aber länger, kannst du Testdisk Deeper Search laufen lassen.
Wenn eine Partition dann gefunden wird, in die GUID-Partition Table eintragen.

Viele Grüße

Fiona

Wuehli
Posts: 2
Joined: 11 Mar 2012, 15:22

Re: Dynamischer Datenträger

#3 Postby Wuehli » 11 Mar 2012, 18:32

Kurze zwischenfrage,
wie erkenne ich welche platte welche ist? Ich habe 3 Identische Laufwerke angeschlossen und sehe nur SDB, SDC, SDD..
kann ich irgendwie den SATA Port daraus ermitteln? (auf allen 3 läuft gerade der deepscan, wahrscheinlich noch bis morgen)

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Dynamischer Datenträger

#4 Postby Fiona » 11 Mar 2012, 19:11

Zumeist ist es wie in der Datenträgerverwaltung.
Platte 1; 2 ; 3 von oben nach unten.
Auch solltest du es spätestens nach Analyse anhand deiner gegenwärtigen Partitionstabelle sehen, ob Fehler sind oder nicht.
Andernfalls hilft auch Advanced / Boot und dort deine Daten bei List anzeigen um deine Festplatte zuzuordnen.

Viele Grüße

Fiona


Return to “Partitionen wiederherstellen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests