Dateisystem nach Kernelupdate verschwunden

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Post Reply
Message
Author
virtualerror
Posts: 2
Joined: 11 Mar 2013, 12:24

Dateisystem nach Kernelupdate verschwunden

#1 Post by virtualerror » 11 Mar 2013, 14:41

Hallo allerseits,
Nach einem Kernlupdate ist das Dateisystem und die VM fährt nicht mehr hoch.

Code: Select all

Cannot open root device "mapper/owncloud01-root" or unknown-block(0,0)
Nun war die Bootplatte von der eigenen owncloud-VM etwas voll. Es scheint so zu sein, dass die die Dateisystemeinträge sich aufgelöst haben. Ich habe ersteinmal mit dd das image der PLatte dupliziert, um mich daran mit testdisk zu versuchen. Leider gelingt es mir nicht das Dateisystem (ext4) des Images wieder herzustellen. Erst einmal folgende Informationen. fdisk sagt folgendes über die Geometrie:

Code: Select all

Disk owncloud01-bak.raw: 10.5 GB, 10485760000 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 1274 Zylinder, zusammen 20480000 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x0005b125

             Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
owncloud01-bak.raw1   *        2048      499711      248832   83  Linux
owncloud01-bak.raw2          501758    20477951     9988097    5  Erweiterte
owncloud01-bak.raw5          501760    20477951     9988096   8e  Linux LVM
Testdisk liefert folgende Ergebnisse:

Code: Select all

TestDisk 6.13, Data Recovery Utility, November 2011
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

Disk owncloud01-bak.raw - 10485 MB / 10000 MiB - CHS 1275 255 63
Current partition structure:
     Partition                  Start        End    Size in sectors

 1 * Linux                    0  32 33    31  26 59     497664
 2 E extended                31  59 27  1274 176 54   19976194
 5 L Linux LVM               31  59 29  1274 176 54   19976192

*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted
>[Quick Search]  [ Backup ]
der Quick Search ergibt auch das richtige Ergebnis:

Code: Select all

TestDisk 6.13, Data Recovery Utility, November 2011
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

Disk owncloud01-bak.raw - 10485 MB / 10000 MiB - CHS 1275 255 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
 * Linux                    0  32 33    31  26 59     497664
>P Linux LVM               31  59 29  1274 176 54   19976192


Structure: Ok.  Use Up/Down Arrow keys to select partition.
Use Left/Right Arrow keys to CHANGE partition characteristics:
*=Primary bootable  P=Primary  L=Logical  E=Extended  D=Deleted
Keys A: add partition, L: load backup, T: change type, 
     Enter: to continue
LVM2, 10227 MB / 9754 MiB
an der folgenden Stelle bietet er mir einen deeper search oder ein write. Ich habe mich erst einmal für write entschieden. Das hat nicht geklappt.Wie gehe nun weiter vor? Danke für die Hilfe.

Sponsored links

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests