"Failed to copy some files..."

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
bklein
Posts: 4
Joined: 18 Apr 2013, 08:35

"Failed to copy some files..."

#1 Post by bklein » 18 Apr 2013, 08:52

Ich habe durch eine Win7-Recovery-Aktion mir die C:- und D:-Partition durch eine einzige, neue C:-Partition überschrieben, danach sofort die Festplatte in einen zweiten Rechner eingebaut und dort mit Testdisk (unter Windows Vista) wie erforderlich analysiert und gedeepsearched.

Testdisk erkennt danach zwar einwandfrei die 'verschwundene' Dateistruktur der ehemaligen D:-Partition, aber bei jedem Kopierversuch (mittels c) erhalte ich nach mehr oder weniger langer Zeit immer nur die Meldung "Copy done! (Fauled to copy some files)". Es wird dabei überhaupt nichts kopiert, egal ob ich ein Directory oder eine Einzeldatei markiere.

Zwei Fragen:

Erstens, kann man evtl das Deepsearch-Ergebnis zwischenspeichern, es dauert ja immerhin 4 Stunden, bis er durch die 1TB-Platte durch ist.

Zweitens, wichtiger: Gibt es noch eine Chance, an die Daten selbst zu kommen?

Ich dachte immer, die Daten würden bei dieser Geschichte auf der Platte bleiben, aber das Filesystem würde (durch die Formatiererei beim Recover) platt gemacht werden. Bei mir sieht es jedoch genau andersherum aus, ich kann in dem wiedererkannten Filesystem die Subdirs runter und rauf wandern, d.h. die ganze Strukturdaten sind noch da, nur das Kopieren selbst klappt nicht.

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: "Failed to copy some files..."

#2 Post by Fiona » 19 Apr 2013, 08:18

Hattest du TestDisk 64bit genommen?
Copy wurde von mir heute morgen noch einmal getestet.
Hatte funktioniert.
Auch auf externe USB3.
Auf jeden Fall wird TestDisk6.14WIP 32bit-Version empfohlen.
Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona

bklein
Posts: 4
Joined: 18 Apr 2013, 08:35

Re: "Failed to copy some files..."

#3 Post by bklein » 20 Apr 2013, 16:54

Hatte beim ersten Mal die 6.13 / 32bit verwendet, jetzt die 6.14/32bit, OS Vista x64.

Egal, jedenfalls hat die Version 6.14 wohl funktioniert. Während des Kopiervorgangs hat sie zwar dauernd sowas wie '1234 files ok, 1234 files failed' gebracht, wobei die Zahlen immer gleich waren, um zum Schluß noch anzuzeigen '3 files ok, 4241 files failed', wobei die Zahl der als failed gemeldeten Dateien so in etwa der Zahl der tatsächlich geretteten Dateien entsprechen könnte (habe die genaue Zahl nicht protokiolliert und deshalb nicht vergleichen können), d.h. vermutlich/möglicherweise wurden doch alle Dateien auch tatsächlich gerettet. Worin sich die 3 ok-Files von den anderen unterscheiden wäre zwar interessant zu erfahren, aber Hauptsache die anderen Dateien wären/sind vollständig.

Besten Dank
Bernd

bklein
Posts: 4
Joined: 18 Apr 2013, 08:35

Re: "Failed to copy some files..."

#4 Post by bklein » 20 Apr 2013, 16:56

Hatte beim ersten Mal die 6.13 / 32bit verwendet, jetzt die 6.14/32bit, OS Vista x64.

Egal, jedenfalls hat die Version 6.14 wohl funktioniert. Während des Kopiervorgangs hat sie zwar dauernd sowas wie '1234 files ok, 1234 files failed' gebracht, wobei die Zahlen immer gleich waren, um zum Schluß noch anzuzeigen '3 files ok, 4241 files failed', wobei die Zahl der als failed gemeldeten Dateien so in etwa der Zahl der tatsächlich geretteten Dateien entsprechen könnte (habe die genaue Zahl nicht protokiolliert und deshalb nicht vergleichen können), d.h. vermutlich/möglicherweise wurden doch alle Dateien auch tatsächlich gerettet. Worin sich die 3 ok-Files von den anderen unterscheiden wäre zwar interessant zu erfahren, aber Hauptsache die anderen Dateien wären/sind vollständig.

Besten Dank
Bernd

bklein
Posts: 4
Joined: 18 Apr 2013, 08:35

Re: "Failed to copy some files..." - Nachtrag

#5 Post by bklein » 23 Apr 2013, 10:31

Was mir noch aufgefallen ist: Nachdem ich die ursprüngliche D-Partition wieder sichtbar hatte, ist die reduzierte C:-Partition plötzlich als nicht mehr als (NTFS-) formatiert angezeigt worden, wohl aber noch immer als primary und boot.

Was leider erst nach dem Wiedereinbau in die Originalmaschine aufgefallen ist :-(

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests