USB-Stick Daten wiederherstellen Topic is solved

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Locked
Message
Author
dataloss
Posts: 2
Joined: 27 Feb 2012, 11:04

USB-Stick Daten wiederherstellen  Topic is solved

#1 Post by dataloss » 27 Feb 2012, 11:21

Hallo zusammen,

ich habe einen USB-Stick (8GB), auf der versehentlich formatiert wurde. Mit testdisk ist es mir daher nicht gelungen, die Partitionstabelle wiederherzustellen (ich weiß leider auch nicht ob es sich um NTFS oder FAT Fomatierung handelt).
Daher habe ich ein backup-Image kopiert, aus dem ich nun versuche mit Photorec die verlorenen Daten auszulesen.
Ich habe PhotoRec dazu mehrmals durchlaufen lassen und unterschiedliche Blockgrößen gewählt (512,2000,8000,16000).
Einen Teil der Daten konnte ich so wiederherstellen.
Allerdings tritt bei einigen Dateien der Fehler "ungültige Kodierung" auf, der ein lesen unmöglich macht. (Hauptsächlich bei einer Blockgröße von 512, diese Einstellung extrahiert aber auch die größte Anzahl an Dateien)
Ich arbeite zur Zeit an einem Linux-System. Die Dateien wurden unter Linux und Windows auf dem Stick abgelegt.

Eine kurze Erklärung bezüglich der Brute-Force ein/aus Option wäre super.

Würde es außerdem Sinn machen bei einer 512 Byte-Blockgröße die ersten 512 Byte auch zu überspringen? Oder ist das Ergebnis dasselbe, da aus diesem Block einfach keine Dateien extrahiert werden?

Ich wäre über Hinweise sehr dankbar!

Viele Grüße,
dataloss

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: USB-Stick Daten wiederherstellen

#2 Post by Fiona » 27 Feb 2012, 12:54

Die Brutforce-Option bietet ein verstärktes Suchen nach Dateifragmente.
Hierbei werden mehr Dateiteile miteinander verglichen, ob sie passen.
Ist eine sehr CPU-lastige Option.

TestDisk kann nach formatieren keine vorige Partition wiederherstellen.
Es ist mir auch kein Programm bekannt, welches es schaffen würde?
Überschriebene Daten können vorort mit Datenrettungssoftware nicht wiederhergestellt werden.
Beim Formatieren wird das Dateisystem überschrieben.
Aber die Daten bleiben in den unterliegenden Sektoren erhalten.
Im Fall hilft Datenrettungssoftware wie PhotoRec.

Tipp dazu;
In PhotoRec File Opt, wähle alle Dateitypen ab.
Wähle explizit nur die Dateitypen aus, die du wiederherstellen möchtest aus.
Spart Sortierarbeit.
Wähle in PhotoRec "Whole" aus um den gesamten Stick zu scannen.
Ist im Fall intensiver.

Um mit Testdisk vielleicht doch was zu erreichen, wäre möglich, wenn du vice versa formatiert hättest.
Das bedeutet wenn der Stick FAT32 war und jetzt NTFS ist.
Bei Sticks gibt es zumeist einiges zu beachten.
Ein partitionieren ist oftmals nicht vorgesehen sondern nur Formatieren.
Windows unterstützt oftmals kein partitionieren.
Bei neueren Sticks ist es aber unter Linux oder Testdisk möglich.
Bei Speicherkarten kann es auch sein, das der MBR fest wie bei einer Diskette integriert ist.

Viele Grüße

Fiona

dataloss
Posts: 2
Joined: 27 Feb 2012, 11:04

Re: USB-Stick Daten wiederherstellen

#3 Post by dataloss » 28 Feb 2012, 11:19

Hallo Fiona,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich konnte mit PhotoRec zumindest einen Teil der Daten retten.

Grüße
dataloss

Locked

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests