SATA mit chkdsk /r lesbar gemacht, mit testdisk unlesbar

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Message
Author
Desmo
Posts: 3
Joined: 16 Apr 2012, 09:13

SATA mit chkdsk /r lesbar gemacht, mit testdisk unlesbar

#1 Postby Desmo » 16 Apr 2012, 09:47

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und erhoffe von den Profis die notwendigen Infos zu bekommen.
Kurz zum Hergang der aktuellen Situation.
Kollge gab mir seine Sata Paltte und sagte, mit der Platte bootet der Rechner nicht mehr, nur ein
schwarzer Bildschirm. Habe die Plate an einem Adapter angeschlossen und chkdsk /f, mit wenig Erfolg,
dann chkdsk /r mit mehr Erfolg drüber laufen lassen. Die Platte hat 3 Partitionen a) 10 GB, 144,09 und 144,00 GB
Die eine Partition wo Windows drauf war, konnte nach /r Option wieder gelesen werden. Aber ich habe mir gedacht, das testdisk ja nix schaden kann und das gestartet. Das war irgendwie nicht gut, seidher geht garnix mehr. Mit testdisk sehe ich die Platte garnicht, nur die Anzeige Disk 80 - 3944 KB / 3852 KB. Hmm, weis nicht so recht was die Disk 80 sein soll. Kapazität von der auch internen Platte kann es nicht sein. Mit chkdsk wird NTFS erkannt bricht aber ab mit der Meldung Masterdateitabelle beschädigt. Würde gerne die Platte nochmal so hinkriegen !!! HILFE.

Schon einmal jetzt Danke für die Unterstützung.

Oliver

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: SATA mit chkdsk /r lesbar gemacht, mit testdisk unlesbar

#2 Postby Fiona » 16 Apr 2012, 13:22

Mache mal eine Diagnose nach dieser Anleitung;

Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige auch bei Quick Search mit Enter (wenn nötig wegen Vista-check mit y) und setze mir auch den Screen.
Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition mit Daten gefunden wurde;
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] Deeper [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Deeper Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona

Desmo
Posts: 3
Joined: 16 Apr 2012, 09:13

Re: SATA mit chkdsk /r lesbar gemacht, mit testdisk unlesbar

#3 Postby Desmo » 17 Apr 2012, 13:34

Hallo,

das ist ja schon das Problem. Ich kann keine Platte auswählen. Die einzige die ich angezeigt bekomme
ist eine Disk x und bei Selektion schreibt er, das es eine aktive / die aktuelle Festplatte wäre.
Hmm ??

Gruss

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: SATA mit chkdsk /r lesbar gemacht, mit testdisk unlesbar

#4 Postby Fiona » 17 Apr 2012, 13:52

Hmm, Testdisk erfüllt Datenrettungsrichtlinien.
Schreibt nur Partitionstabelle 64 Byte und einen Bootsektor 512 Byte wenn gefunden.
Muß dann zweimal bestätigt werden.
TestDisk macht sonst nicht und arbeitet nur mit Infos vom Betriebssystem.
Ändert somit nichts.

Teile mal mit, wie deine Platte in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird.
Siehst gegenwärtig eher so aus, das die Kapazität nicht stimmt.
Siehe hier;
3944 KB / 3852 KB
Ist wohl viel zu klein.

Und bedenke;
Chkdsk ist kein Utility zum Datenretten sondern nur für ein Versuch ein Dateisystem zu reparieren.
Sollte nie ohne Backup ausgeführt werden.

Viele Grüße

Fiona


Return to “Partitionen wiederherstellen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests