Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfolg

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Message
Author
aeeup
Posts: 4
Joined: 19 Apr 2012, 10:06

Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfolg

#1 Postby aeeup » 19 Apr 2012, 12:02

Hi,

benötige Hilfe zu folgendem Problem:

Nach scheinbar unsachgemässen Abbruch einer Spiegelung ist eine externe Festplatte nicht mehr lesbar.

1. Phänomen: Nach Anschluss wollte Windows (7) formatieren.
2. Phänomen: Nach Durchlauf von Testdisk ist die Platte immer noch nicht lesbar, allerdings schlägt Windows keine Formatierung mehr vor, die Platte wird in der Datenträgerverwaltung RAW angezeigt.

Scheinbar hat, vergleichbar einer anderen Frage im Forum der Write Vorgang keinen Erfolg gezeigt. Die dort zu findenden Tips habe ich ausprobiert (Abschalten der Dienste ausser Windows, Deaktivierung Antivir, lediglich mit dem BIOS habe ich mich nicht beschäftigt), allerdings ohne Erfolg.

Im Prinzip funktioniert der Vorgang so wie in der Anleitung.

A.jpg
A.jpg (75.6 KiB) Viewed 2065 times


B.jpg
B.jpg (76.1 KiB) Viewed 2065 times


Nach Quicksearch und Listung: die Struktur wird wohl korrekt erkannt, lediglich in der nächsten Ebene der Ordnerstruktur wird nur ein Bruchteil der Unterordner angezeigt (normal oder Fehlerhinweis?)

C.jpg
C.jpg (72.66 KiB) Viewed 2065 times


Führt man auf dieser Basis den Write Vorgang aus und startet neu ändert sich dann nichts.

Bei der Funktion Bootsector Recovery zeig Testdisk übrigens an: Status OK, Sectors are identical.

Kann mir dazu jemand eine Tip geben?

Grüsse ae

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfol

#2 Postby Fiona » 19 Apr 2012, 18:35

Wenn eine Partition RAW angezeigt wird, ist es entweder ein Problem mit dem Bootsektor oder sein Backup.
Die Partition ist ja vorhanden.
Aber nicht formatiert.
Sollte auch nicht gemacht werden, da sonst das unterliegende Dateisystem überschrieben wird.
Ausnahme wäre, deine Partitionstabelle ist fehlerhaft.
Setze mir mal Infos von Analyse und Quick Search um es zu sehen.
Idee gegenwärtig wäre, deine Daten zu kopieren/sichern.
Wenn du in Testdisk deine Daten listest, sieht du unten alle Befehle zum kopieren.
Auch Infos aus einem alten Artikel hier;
https://www.computerbase.de/artikel/lau ... r_kopieren

Hinterher kann eine Doagnose des Bootsektors über Rebuild BS getestet werden.

Teile es mal mit.

Viele Grüße

Fiona

aeeup
Posts: 4
Joined: 19 Apr 2012, 10:06

Re: Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfol

#3 Postby aeeup » 19 Apr 2012, 19:02

Hi Fiona,

danke für die Antwort, hier die Ergebnisse von Analyse und Quicksearch:

E.JPG
E.JPG (72.82 KiB) Viewed 2058 times


F.JPG
F.JPG (84.08 KiB) Viewed 2058 times


Inzwischen habe ich chkdsk d: /f laufen lassen, Ergebnis ist, dass die Platte wieder erkannt wird, die erste Ebene der Ordnerstruktur auch wie vorher sichtbar wird, allerdings stehen nicht alle vorher vorhandenen Daten wieder zur Verfügung ( über den Daumen: Ca. die Hälfte bis zwei Drittel).

Wenn ich übrigens die Daten der in der Analyse ermittelten Partition liste, wird nur ein kleiner Bruchteil der ursprünglich vorhandenen Daten sichtbar. Könnte ich also überhaupt alle ursprünglich vorhandenen Daten kopieren?

Grüsse ae

aeeup
Posts: 4
Joined: 19 Apr 2012, 10:06

Re: Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfol

#4 Postby aeeup » 19 Apr 2012, 19:15

noch ein Zusatz:

Jetzt, nach Ausführung von chkdsk, werden beim auflisten der Daten in testdisk mehr angezeigt, nämlich die, die jetzt auf der Platte auch wieder sichtbar sind.allerdings sind das, wie gesagt, bei weitem nicht alle.

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfol

#5 Postby Fiona » 19 Apr 2012, 19:20

Wenn ich übrigens die Daten der in der Analyse ermittelten Partition liste, wird nur ein kleiner Bruchteil der ursprünglich vorhandenen Daten sichtbar. Könnte ich also überhaupt alle ursprünglich vorhandenen Daten kopieren?

Kann ich so nicht beurteilen.
Oft wird in Testdisk von Anwender der Fehler gemacht, das das DOS-Fenster mit der Maus gescrolled wird.
Testdisk wird nur über die Pfeil und Bildlauftasten auf der Tastatur bedient.
Hattest du es gemacht?
Chkdsk ist normal zum reparieren eines Dateisystems aber nie zum Datenretten.
Das Ergebnis ist immer ungewiss.
Nach chkdsk können ein Teil oder alle Daten weg sein.
Chkdsk ist rigoros und nimmt Änderungen am Dateisystem und Daten vor.
Auch welche die nicht mehr umkehrbar sind.

Viele Grüße

Fiona

aeeup
Posts: 4
Joined: 19 Apr 2012, 10:06

Re: Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfol

#6 Postby aeeup » 19 Apr 2012, 20:04

Testdisk habe ich nur mit maus usw. bedient, hatte ich schnell kapiert, war die anwendung von chkdsk womöglich ein fehler :( , zu ungeduldig, oder?

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partitionstabelle wiederherstellen - Prozedur ohne Erfol

#7 Postby Fiona » 20 Apr 2012, 06:16

Ich hatte schon unzählige Fälle wegen chkdsk und Daten retten.
Da chkdsk das Dateisystem und Dateien geändert hatte, war es im manchen Fällen nur möglich noch mit Datenrettungssoftware einiges was sich noch in Sektoren als unterliegend befunden hatte wiederherzustellen.


Return to “Partitionen wiederherstellen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests