WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read error

PhotoRec benutzen um verlorene Dateien wiederherzustellen
Message
Author
Rufusdeluxe
Posts: 6
Joined: 13 Jun 2014, 08:25

WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read error

#1 Post by Rufusdeluxe » 13 Jun 2014, 08:44

Bin langsam echt am verzweifeln, seit 2 Tagen läuft die Platte im Analyse Modus und sucht nach fehlerhaft Sektoren.
Erfolg, aber leider zu früh gefreut... plötzlich wird die Platte nur noch als EFI GPT angezeigt und nicht wie "Standard?" beschrieben als Intel.
In der Systemsteuerung unter Datenträgerverwaltung nach längerer Wartezeit wir die Platte zwar angezeigt aber ich kann die wegen eines CRC Fehler nicht Formatieren.
Meine Daten sind gesichert! KEINE SICHERUNG NÖTIG!
Es war Win 8.1 drauf, leider überschrieb er das alte Betriebssystem Win 8. Ohne zu wissen löschte ich einfach die Windows.old Daten, was ich wohl nicht "einfach" machen hätt dürfen. Beim nächsten Start funktionierte natürlich nichts mehr.
hatte noch eine 500GB platte, schnell Windows draufgespielt um Daten zu Retten, Geschaft.
die Platte war Geteilt/Partitioniert 500GB Betriebssystem und 1TB Daten. Die 1 TB wurde mir normal angezeigt und ich sicherte schnell die Daten.
so jetzt konnte ich die Platte Formtieren da ging wie eben vorhin beschrieben nichts mehr.

Vl kann mir jemand helfen um die Platte wieder zu benutzen.
THX im voraus, Cheers!
Chris

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#2 Post by Fiona » 14 Jun 2014, 13:34

Setze mir mal ein Screen von TestDisk Analyse mit deiner gegenwärtigen Partitionstabelle.
Nur insoweit möglich.
CRC weist sicherlich auf Speicherfehler hin und kann Zugriffsprobleme bis hin zum Hängen verursachen.
Hattest du die Platte mal mit dem Diagnosetool des Herstellers getestet?
Du kannst auch CrystalDiskInfo nehmen.
Geht schnell.
Lade dir bitte die Portable Version, da die normale Version Adware Open Candy installiert.
Hast du die Platte an USB angeschlossen?

Viele Grüße

Fiona

Rufusdeluxe
Posts: 6
Joined: 13 Jun 2014, 08:25

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#3 Post by Rufusdeluxe » 14 Jun 2014, 15:01

Ja habe das Hersteller Tool benutzt. Zeigt aber den selben Fehler an.
ich vermute das etwas mit den Cylinder oder Heads nicht in Ordnung ist.
Habe die Platte erst an USB gehabt, jetzt an Sata2 angeschlossen, Betriebssystem ist zwar langsamer aber es sollte so wirksamer sein bei Testdisk.

zum Screenshot kann ich jetzt nur vorerst 1 Senden da die Platte momentan Deep Search macht und das geht nur sehr langsam... denke in 2-3 Stunden werde ich mehr erfahren.
Oder sollte ich diesen Vorgang Abbrechen wenn es eine andere Möglichkeit gibt die nicht so lang dauert?
Attachments
1.PNG
1.PNG (13.68 KiB) Viewed 1873 times

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#4 Post by Fiona » 14 Jun 2014, 15:55

Read errors haben nichts zu tun mit Partitions oder Plattengeometrie.
Sicherlich wäre es möglich im Menü Geometrie den Wert 128 bei Heads auf 255 zu setzen.
Wenn aber TestDisk auf Read Errors stößt, kann es vielleicht dennoch hängen?

Viele Grüße

Fiona

Rufusdeluxe
Posts: 6
Joined: 13 Jun 2014, 08:25

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#5 Post by Rufusdeluxe » 14 Jun 2014, 16:02

Was soll ich jetzt machen? Stoppen und es mit anderen Tools versuchen?

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#6 Post by Fiona » 14 Jun 2014, 16:49

Bei read errors kannst du testdisk wenn es zu lange dauert oder hängt, normal abbrechen.
Hattest du in TestDisk Partitionstabellentyp Intel genommen, wenn du weißt das EFI falsch ist?
Wenn bereits beide Partitionen korrekt angezeigt werden, könntest du versuchen diese in deine Partitionstabelle zu schreiben, wenn du Partitionstabellntyp Intel gewählt hattest.
Ist deine Platte an USB angeschlossen?
Daten hattest du ja gesichert.
Hast du einen USB-Hub mit eigener Stromversorgung?
So könntest du vielleicht die Spannung und Stromstärke stabilisieren und erneut testen ob du formatieren kannst?

Viele Grüße

Fiona

Rufusdeluxe
Posts: 6
Joined: 13 Jun 2014, 08:25

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#7 Post by Rufusdeluxe » 14 Jun 2014, 17:26

Habe die Platte erst an USB gehabt, jetzt an Sata2 angeschlossen, Betriebssystem ist zwar langsamer aber es sollte so wirksamer sein bei Testdisk.
Hab das abgebrochen und nochmals neue gestartet....
Attachments
4.PNG
2
4.PNG (37.97 KiB) Viewed 1860 times
3.PNG
3
3.PNG (44.81 KiB) Viewed 1860 times
2.PNG
4
2.PNG (42.69 KiB) Viewed 1860 times

Rufusdeluxe
Posts: 6
Joined: 13 Jun 2014, 08:25

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#8 Post by Rufusdeluxe » 14 Jun 2014, 23:48

Was ist eigentlich der unterschied zwischen Intel und EFI GPT?
Ist da egal was ich auswählen? Ist das Betriebssystem abhängig?
Es sollte Win8.1 wieder darauf installiert werden.
Attachments
5.PNG
5.PNG (60.79 KiB) Viewed 1831 times

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#9 Post by Fiona » 15 Jun 2014, 06:45

Bei 1,5 TB Festplatte kannst du Intel nehmen.
Intel-MBR kann nur 2.2 TB verwalten.
Festplatten größer als 2.2 TB können mit EFI-GPT verwaltet werden.
Trifft aber bei dir nicht zu!
Normal wenn du deine Daten gesichert hast, kontrolliere in der Windows Datenträgerverwaltung ob die Platte GPT ist (geht mit Rechtsklick auf das kleine Quadrat -links - in der Windows Datenträgerverwaltung, bei deiner Platte.
Wenn dort steht zu MBR konvertieren, kannst du davon ausgehen, das die Platte GPT ist.
Wenn dort steht zu GPT konvertieren, auch wenn es ausgegraut ist, benutzt deine Platte Intel-MBR.
Dann brauchst du nichts weiter machen.
Zum Konvertieren im Fall sollten die Partitionen gelöscht sein.
Sollte aber kein Problem sein, da du deine Daten gesichert hast.
Erstelle dann nach Bedarf eine oder mehrere neue Partitionen und formatiere sie.
Wenn Formatieren zwecks Fehler abbricht. Prüfe deine Platte mit dem Diagnosetool und nehme sie im Fall als Garantie?
Ich hatte dir auch Infos zu CrystalDiskInfo gesetzt.
Zum Formatieren benutze entweder esata oder über USB benutze einen Hub wie bereits beschrieben, mit eigener Stromversorung welcher nochmals die 5 V im Fall stabilisiert.

Viele Grüße

Fiona

Rufusdeluxe
Posts: 6
Joined: 13 Jun 2014, 08:25

Re: WD Festplatte 1,5 GB no partition is bootable und read e

#10 Post by Rufusdeluxe » 15 Jun 2014, 09:54

Ja das ist richtig- er fragt mich bei Datenträgerverwaltung nach MBR (Master Boot Rekord) oder GPT. (GUID-Partitionstabelle)
MBR kommt nach weniger Zeit ein CRC Fehler.
GPT funktioniert, es steht auch Online links im Kasten, Neues einfaches Volumen-- NTFS und kurz darauf Keine Rückmeldung.
CrystalDisk wirft das aus: siehe Bild1
Auch bei WD Tools kommt nach 15min eine Fehlermeldung-
Ist die Platte defekt? Garantie befürchte ich ist abgelaufen.
Attachments
1.PNG
1.PNG (98.48 KiB) Viewed 1826 times

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests