Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Message
Author
mino
Posts: 6
Joined: 20 Jul 2014, 19:52

Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#1 Post by mino » 20 Jul 2014, 19:58

Hallo,

ich habe mittels Testdisk die Partitionen gesichert und es wurden Image.dd Dateien erstellt.
Nun habe ich die HDD formatiert und würde gerne die Images 1:1 wieder auf die HDD einspielen.
Nur wie geht das?

Habe wie gesagt nun eine formatierte HDD und auf der externen liegen die Image.dd Dateien (insgesamt 2 Stück für 2 Partitionen).

Habe schon von einem Linux Befehl gelesen der wie folgt heisst:
mount -o loop,ro image.dd directory
Nur kenne ich mich weder mit Linux aus, noch weiß ich wo ich diesen Befehl eingeben muss?

Muss dringend auf die Image.dd Daten zugreifen und habe keine Ahnung wie ich da dran komme.

Mit 7-Zip oder Winrar kann ich sie auch nicht öffnen. Da kommt immer die Fehlermeldung: Kann Archive nicht öffnen.

Hoffentlich bekomme ich hier Hilfe zum Problem.

Danke vorab!!!

Sponsored links

biaaas
Posts: 10
Joined: 18 Jul 2014, 08:21

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#2 Post by biaaas » 22 Jul 2014, 10:11

Der von Dir genannte Befehle, hängt das Image als Ordner ein. Das heißt Du hast dann einen Ordner in Dem Du die Daten anschauen & ändern kannst. Das Image wird dazu nicht zurückgeschrieben. Du kannst dann aber die Dateien einfach aus diesen Ordner kopieren.
Das geht mit jeder Linux-Live-CD (Partedmagic,UbuntuLiveCD), dort musst Du in der Kommandozeile folgendes eingeben:

Code: Select all

mkdir /media/Partition1
mount -o loop,ro image.dd /media/Partition1
Der erste Befehl erzeugt ein Verzeichnis, der zweite stellt das image in diesem Ordner bereit. Vielleicht gibt es auch ein Programm für Windows das dd images öffnen kann. Google einfach mal danach.

Wenn Du die Images wirklich direkt zurückspielen willst musst dd benutzen, das funktioniert auch in der Linux Kommandozeile. Aber Vorsicht dd kümmert sich nicht darum ob eine Laufwerk schon beschrieben ist, es schreibt einfach drauf los. Du musst also sehr genau darauf achten wohin Du dein Image schreibst. Das sieht dann ungefähr so aus:

Code: Select all

umount /dev/hda1
dd if=/path/to/image.dd of=/dev/hda1
/dev/hda1 ist die erste Partition auf Laufwerk a, ist es eine SATA Platte heißt sie sda. Um die richtige Bezeichnung für deine Platte zu finden kannst gparted starten. Das ist ein Partitionierungsprogramm und gibt einen schnelle Überblick über alle Laufwerke. Wenn Du sicher sein willst dann Verbinde nur die Festplatte auf die Du schreiben willst.
Der erste Befehl wirft die Partition aus, damit dd schreiben kann. Wichtig ist noch das die Partition genauso groß oder größer als das Image ist.
dd gibt es auch für windows, das habe ich allerdings noch nicht benutzt. Der Befehl sollte aber der selbe sein.

mino
Posts: 6
Joined: 20 Jul 2014, 19:52

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#3 Post by mino » 25 Jul 2014, 18:34

Hi und Dank für die ausführliche Antwort.

In meinem Fall möchte ich gerne das Image direkt zurückspielen.
Habe mir dazu die Knopix Linux live CD erstellt und damit bin ich in die Konsole gegangen und gab dort folgenden Befehl ein:

umount /dev/sdd1
dd if=/dev/sdb1/image.dd of=/dev/sdd1

Die Quelle wo das Image.dd liegt ist sdb1 und das Ziel sdd1
(habe das Image extra aus dem testdisk Ordner rauskopiert, sodass es direkt auf sdb1 liegt.

Aber leider geschieht gar nichts nach der Eingabe.

Bin leider absoluter Linux Laie und habe damit noch nie gearbeitet. Daher kenne ich mich auch null aus.
Geht das überhaupt mit der besagten live cd und bin ich im Terminal überhaupt richtig?
DD ist automatisch drauf oder? Mache ich sonst was falsch oder habe ich den falschen Code angegeben?

Habe auch mal die anderen Befehle versucht:
mkdir etc...
Da bringt er mir immer den Fehler, dass er den Pfad nicht finden kann...

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Danke im Voraus!!!

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#4 Post by Fiona » 28 Jul 2014, 08:02

Hattest du auch die Konsole mit Admin oder Superuser-Rechten aus dem Knoppix Menü geöffnet und bei deinen Befehlen sudo davor eingegeben?
Achte bitte unter Knoppix darauf das du die richtige Festplatte auswählst!

mino
Posts: 6
Joined: 20 Jul 2014, 19:52

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#5 Post by mino » 28 Jul 2014, 10:51

Hi,

wie schon geschrieben habe ich keine Ahnung von Linux.
Ich habe einfach die Befehle so eingegeben wie biaaas es geschrieben hat.
Kann in der live cd nur das Terminal öffnen. Keine Ahnung wo und wie man da Admin oder Superuser Rechte vergibt.
Und sudo lese ich nun auch zum ersten mal. Die richtige HDD habe ich vorher mittels Gparted ausgelesen und kann man auch im Linux nochmal kontrollieren.

Also muss ich folgendes eingeben oder:

sudo umount /dev/sdd1
sudo dd if=/dev/sdb1/image.dd of=/dev/sdd1

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#6 Post by Fiona » 28 Jul 2014, 11:34

Im Menü gibt es ein Untermenü Knoppix.
Schaue dort mal rein, starte das Terminal/Konsole und teste es mit sudo, wie von dir beschrieben.
Teile es mit.

Fiona

biaaas
Posts: 10
Joined: 18 Jul 2014, 08:21

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#7 Post by biaaas » 28 Jul 2014, 11:55

Bei vielen Live-CDs ist man automatisch als root angemeldet. Man sieht das neben dem Cursor im Terminal, da sollte ungefähr so etwas stehen:

Code: Select all

root@Computername:/aktueles/Verzeichnis$
Falls da nichts von root zu lesen ist, musst Du jeweils ein sudo vor alle Befehle setzen.
Du musst die Platte mit dem Image vorher in ein Verzeichnis einhängen.

Code: Select all

mkdir /media/image 
mount /dev/sdb1 /media/image
Eventuell ist die Festplatte schon automatisch woanders eingehängt. Mit folgendem Befehl bekommst eine Liste aller eingehängten Geräte:

Code: Select all

mount
Dann kannst Du auf das Image zugreifen.

Code: Select all

sudo umount /dev/sdd1
sudo dd if=/media/image/image.dd of=/dev/sdd1 bs=64M
Wie gesagt achte genau auf die Bezeichnungen der Festplatten. Der bs Parameter gibt die Blockgröße an die dd in einem Rutsch liest und schreibt. Standardmäßig ist diese sehr klein gewählt, und verlangsamt dadurch den Kopiervorgang unnötig.

mino
Posts: 6
Joined: 20 Jul 2014, 19:52

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#8 Post by mino » 28 Jul 2014, 12:08

Hi,

bin jetzt in den Knoppix Ordner gegangen und konnte im Reiter unter Werkzeuge das Terminal starten.
Nach dem Öffnen steht folgendes in der ersten Zeile:
Knoppix@Microknoppix:/mnt-system$

Kann ich die Befehle gleich dahinter schreiben, oder gibt es in Linux auch sowas wie in DOS "cd.." um in einer leeren Zeile zu beginnen?

Gebe ich folgendes ein:
Knoppix@Microknoppix:/mnt-system$ sudo umount /dev/sdd1

kommt als Meldung:
sudo: umount/dev/sdd1: command not found

Muss ich das Code: Alles Auswählen
auch noch dazu schreiben?

biaaas
Posts: 10
Joined: 18 Jul 2014, 08:21

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#9 Post by biaaas » 28 Jul 2014, 12:16

Fehlt da ein Leerzeichen zwischen umount und /dev?

Du kannst Die Befehle so schreiben, da sie die Pfadangaben beinhalten. Letztere musst Du natürlich an deine Situation anpassen.

mino
Posts: 6
Joined: 20 Jul 2014, 19:52

Re: Wie erstelltes image.dd wieder 1:1 einspielen?

#10 Post by mino » 28 Jul 2014, 12:36

Hi,

nein da fehlt kein Leerzeichen.
Habe es exakt so eingegeben wie beschrieben...

Habe nun nochmal alles so gemacht.

Beim mkdir Befehl kommt folgender Fehler:
mkdir kann Verzeichnis "/media/Image" nicht anlegen: Keine Berechtigung

setze ich den sudo Befehl vorne weg, dann geht es und man sieht sogar einen kurzen Zugriff auf die sdb1 Platte dann nach dem Mount Befehl

gebe ich danach dann folgendes ein:
sudo umount /dev/sdd1

kommt der Fehler:
umount: /dev/sdd1: not mounted

bei Eingabe ohne sudo Befehl das gleiche nur mit folgendem noch in Klammer (according to mtab)

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests