Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Message
Author
BurninLeo
Posts: 4
Joined: 01 Mar 2012, 09:56

Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

#1 Postby BurninLeo » 01 Mar 2012, 10:13

Hallo,

wie ich sehe, habe ich die große Ehre, in ein nahezu unberührtes Forum zu schreiben. Offenbar funktioniert TestDisk zu gut, als das noch Fragen offen blieben :)

Ich bin dennoch im Moment mit meinem Latein am Ende und würde mich über ein wenig Nachhilfe sehr freuen.

Es geht um eine externe USB-Festplatte, die sich nach einem PC-Defekt weiterhin ansprechen lässt - auf der aber alle Dateien verschwunden sind. Laut Hersteller (WD/MyBook) war die Platte ursprünglich mit NTFS formatiert (daran wurde nichts geändert). Neben der Daten-Partition gibt es noch eine Partition mit Gebrauchsanleitung, die offenbar intakt ist.

Windows XP und 7 zeigen die Daten-Platte im Explorer an - mit der korrekten Größe, allerdings ohne Dateien. Nahezu der komplette Speicherplatz sei verfügbar. Eine Frage, ob man das Medium neu formatieren wollte, gibt es nicht. TestDisk macht dazu folgende Aussage:

Code: Select all

TestDisk 6.13, Data Recovery Utility, November 2011
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org

Drive K: - 999 GB / 930 GiB - CHS 121515 255 63
Current partition structure:
     Partition                  Start        End    Size in sectors

 1 * Sys=6B               110101  87 53 110576  97  8    7631461

Bad relative sector.
 2 * PC/IX                113964 188  3 200776 205 32 1394635881

Bad relative sector.
 3 * PPC PReP Boot        106996 249 11 106997  34 63       2573

Bad relative sector.
Only one partition must be bootable


Als Typ für die Daten-Partition ist nicht NTFS, sondern PC/IX angegenen. Eine Analyse (weder quick noch deeper) findet keinerleit Partitionen (auch nicht die offenbar in der Partitionstabelle vermerkten).

Code: Select all

No partition found or selected for recovery


Ändert man den Typ der Partition unter "Advanced" temporär auf das vermeintlich korrekte "07 HPFS/NTFS", so berichtet die TestDisk-Funktion [List] gar nichts und [Undelete] meldet:

Code: Select all

Can't open filesystem. Filesystem seems damaged.


Und an dieser Stelle bin ich mit meinem Latein am Ende. Über einen hilfreichen Tipp würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
BurninLeo

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

#2 Postby Fiona » 01 Mar 2012, 11:00

//Ich habe mal deinen anderen Post entfernt, da hier bereits geantwortet wurde und nicht mehr nötig ist!

Wiederhole mal die Diagnose unter Win7.
Starte Testdisk mit Rechtsklick und als Administrator ausführen.
Wähle in der Festplattenauswahl nicht Drive K (dein Laufwerk) sondern Disk (deine betreffende Platte).
Wiederhole mal die Diagnose ob dann mehr gefunden wird?

Viele Grüße

Fiona

BurninLeo
Posts: 4
Joined: 01 Mar 2012, 09:56

Re: Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

#3 Postby BurninLeo » 01 Mar 2012, 13:17

Hallo,

danke für den Tipp mit den Admin-Rechten. Die Diagnose war vorher bereits unter Win7 gelaufen - aber die Auswahl disc mit Admin-Rechten lieferte plötzlich sinnvolle Resultate. Die verschwundenen Dateien sind nach wie vor verschwunden (TestDisk listet im Dateisystem nur "RECYCLED" und das "System ..." Verzeichnis, und auch [Undelete] findet keine gelöschten Dateien) - aber zumindest die Partitionen und das Dateisystem ergeben nun einen Sinn :)

Sollte es noch gute Tipps für spurlos verschwundene Dateien geben: Sehr gerne! Ansonsten erstmal dankeschön für die Hilfe.

> Ich habe mal deinen anderen Post entfernt, da hier bereits geantwortet wurde und nicht mehr nötig ist!

Mein anderer Post war eigentlich ein Hinweis auf die unterschiedlichen Partitionen auf einer MyBook-Platte - in dem andren Thread ging es um die ungewöhnlich kleine 32MB-Partition auf eben einer solchen externen Platte. Das war eigentlich kein Crossposting?! Wobei ich natürlich nicht ausschließen kann, dass das Mini-Laufwerk mit Anleitung, das die MyBook einbindet, gar nicht auf der Platte liegt.

Viele Grüße
BurninLeo

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

#4 Postby Fiona » 01 Mar 2012, 13:54

Poste bitte den Inhalt wegen MyBook bitte hier gleich mit.
Ist dann einfacher und brauche nicht in 2 Themen antworten.

Mache mal eine Diagnose nach dieser Anleitung und denke an die Adminrechte!;

Lade dir mal Testdisk Version 6.14 beta für Windows.
Link dazu gibt es hier;
http://www.computerbase.de/downloads/software/systemprogramme/festplatten/testdisk/
Starte Testdisk bestätige bei dem Log-Datei-Screen mit Enter, wähle deine betroffene Festplatte aus und bestätige mit Enter, bestätige bei Partition Table Typ Intel, bestätige bei Analyse mit Enter und setze mir einen Screenshot.
Bestätige auch bei Quick Search mit Enter (wenn nötig wegen Vista-check mit y) und setze mir auch den Screen.
Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Wenn keine Partition mit Daten gefunden wurde;
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] Deeper [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf [Deeper Search] (tiefere Suche) und lasse es laufen.
Setze mir auch einen Screenshot.
Die betroffene Partition sollte wenn du den Screen machst markiert sein.

Markiere mal die betroffenen Partitionen und drücke p auf der Tastatur ob deine Daten angezeigt werden oder eine Fehlermeldung.
Zurück kommst du mit q drücken.

Viele Grüße

Fiona

BurninLeo
Posts: 4
Joined: 01 Mar 2012, 09:56

Re: Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

#5 Postby BurninLeo » 02 Mar 2012, 08:54

Hallo,

danke für den Hinweis auf die Beta-Version. Die Partition (via Disc ausgewählt) sieht wie folgt aus. Ich vermute es ist korrekt, dass - startet man TestDisk als Administrator - eine Auswahl nach Laufwerksbuchstabe gar nicht möglich ist.

Code: Select all

Disk /dev/sdf - 999 GB / 930 GiB - CHS 121515 255 63
Current partition structure:
     Partition                  Start        End    Size in sectors

 1 P HPFS - NTFS              0  32 33 121515 207 36 1952149504 [My Book]


Quick search kommt zu demselben Befund:

Code: Select all

Disk /dev/sdf - 999 GB / 930 GiB - CHS 121515 255 63
     Partition               Start        End    Size in sectors
>* HPFS - NTFS              0  32 33 121515 207 36 1952149504 [My Book]


Die Dateiliste zeigt nur die Dateien, die ich auf einem frisch formatierten Laufwerk erwarten würde:

Code: Select all

   * HPFS - NTFS              0  32 33 121515 207 36 1952149504 [My Book]
Directory /

 dr-xr-xr-x     0     0         0  2-Mar-2012 07:40 .
 dr-xr-xr-x     0     0         0  2-Mar-2012 07:40 ..
 dr-xr-xr-x     0     0         0  2-Mar-2012 08:42 $RECYCLE.BIN
>dr-xr-xr-x     0     0         0 16-Feb-2012 16:03 System Volume Information


Was insofern unglücklich ist, als das Laufwerk nicht frisch formatiert wurde und eigentlich eine größere Menge Dateien enthalten sollte...

Die [Deeper Search] läuft noch, aber nachdem die Partition ja offenbar schon korrekt gefunden wurde, erwarte ich keine überraschenden Ergebnisse. Derzeit ist meine einzige plausible Erklärung, dass im WinXP (an dem die Platte ursprünglich hing) unabsichtlich ein Formatieren ausgewählt wurde. Ein anderes Tool, das hier weiterhelfen sollte, liefert leider auch keine brauchbaren Ergebnisse...

Trotzdem vielen Dank für die detaillierte Hilfestellung! Und natürlich nehme ich weitere gute Tipps gerne mit auf den Weg.

Viele Grüße
BurninLeo

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Partition nicht direkt verloren - nur aller Inhalt

#6 Postby Fiona » 02 Mar 2012, 09:22

Naja Partitionen werden oft richtig angezeigt und hat keine Aussagekraft.
Lasse mal Deeper Search laufen.
Scannt auch nach ein Backup vom Bootsektor und findet oft mehr Partitionen.
Prüfe im Fall auch mal im Menü Advenced Undelete.

Wenn das Ergebnis sich nicht ändert, würdest du Datenrettungssofware benötigen.
Im Fall kannst du PhotoRec im TestDisk-Ordner testen.
Gehe dazu auch auf File Opt und drücke s umm alle Dateitypen abzuwählen.
Wähle dann nur die gewünschten aus, spart unmengen an Kopier und Sortierarbeit.
Teste es.
Benutz whole um deine gesamte Partition zu scannen.


Return to “Dateisystem reparieren”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests