alle Partitionen mit Status D wie deleted

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Post Reply
Message
Author
habmalnefrage
Posts: 2
Joined: 10 Nov 2014, 17:05

alle Partitionen mit Status D wie deleted

#1 Post by habmalnefrage » 11 Nov 2014, 10:45

Hallo,

habe eine Festplatte, auf der das BS Windows 7 installiert war. Nun wird sie leider nicht mehr erkannt. Die Festplatte startet zwar, aber der Bildschirm bleibt schwarz mit einem blinkenden Unterstrich.
Leider wurde von einem Kollegen irgendein chkdsk-Programm durchgeführt, denn davor kam man wenigstens noch bis zum Windows-Start-Screen.

Testdisk zeigt mir nur noch 6 "D"-Partitionen an, also alle "deleted". Die erste ist ja die system-reservierte.

Habe bei allen gelöschten Partitionen 'list files" ausgeführt.
Bei Partitionen 2-4 kommt die Fehlermeldung "can't open filesystem. Filesystem seems damaged". Bei den letzten beiden Partitionen werden mir Dateien aufgelistet, nur eben nicht diese, dich ich benötige. Siehe auch bitte die Screenshots im Anhang.

Irgendwer eine Idee, wie ich hier richtig vorgehen sollte?

Danke schon mal im voraus.
Liebe Grüße
berthold
Attachments
Testdisk screenshot deeper search.png
Deeper Search
Testdisk screenshot deeper search.png (50.14 KiB) Viewed 594 times
testdisk panorama.jpg
List files Partitionen 2-6
testdisk panorama.jpg (197.08 KiB) Viewed 594 times

Sponsored links

europanorama
Posts: 75
Joined: 18 Dec 2014, 10:44

Re: alle Partitionen mit Status D wie deleted

#2 Post by europanorama » 03 Jan 2015, 10:00

Auf welcher der aufgelisteten partitionen sind denn die wichtigen Daten? oder hast du alle schon gecheckt?
Hast du dort den Deapscan schon gemacht? Dann sollten die Daten sichtbar sein.
Aus meiner Erfahrung kann ich sagen wenn man nach dem Deapscan nicht sofort Daten rettet, Es später machen will, kann man den deapscan abbrechen sobald alle sichtbar ist wie nach einem ganzen langen durchgang.
dann daten auflisten und retten.
screenshot machen von der auflistung den partitionstabellen(wenn ich das so richtig benenne).
bei einer der varianten sollten die daten aufgelistet werden. von dort kann man dann kopieren.
Das prozedere ist etwas tricky. konnte zb. mit der testdisk-dos die partitions-tabellen nicht markieren(wird grün).
2. Platte klonen-solange du nur datenrettung machst und nicht falsches ist das nicht nötig.
Vor einer Reparatur würde ich die Platte klonen. Wenn das geht. Bin dabei das mit clonezilla zu versuchen, mit trueimage gabs ewige problem aber auch mit clonezilla. zumindest gibts da ein workaround. die neue muss absolut clean sein sonst hilft nur dban/dauert eine kleine ewigkeit die 3 durchgänge.

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests