4TB externes Raid0 reparieren

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
purlywhirl
Posts: 4
Joined: 29 Apr 2015, 10:00

4TB externes Raid0 reparieren

#1 Post by purlywhirl » 29 Apr 2015, 10:15

Hallo zusammen,

dies ist mein erstes Posting, ich hoffe ihr könnt mir helfen, auf meiner "verlorenen" Platte sind jede Menge Kundendaten...

Seit heute morgen wird meine externe 4TB-Raid0 Festplatte, (über Firewire800) am Mac, nicht mehr erkannt. Beim Starten will OSX die Platte initialisieren.

Im Festplattendienstprogramm wird nur die 4TB Platte angezeigt, aber keine zugehörige Partition darunter. Analysieren oder Reparieren bietet FPDP mir nicht an.

Habe dann Testdisk gestartet (Version vom 18.4.2015)

- log file created
- im nächsten Fenster wird mir

Disk /dev/disk1 - 4000 GB / 3726 GiB
Disk /dev/rdisk1 - 4000 GB / 3726 GiB

angezeigt.

Welche Wahl sollte ich hier treffen?

Ich habe mal "rdisk1" gewählt...

Im nächsten Fenster "Mac Apple Partition map" gewählt
Dann auf "Analyse"

Nächstes Fenster zeigt "Bad MAC partition, invalid block0 signature read_part_mac: bad DPME signature"

Habe dann "Quick Search" gewählt

Nach ca 30 Sekunden sehe ich grün hinterlegt:

P HFS (Start) 262272 (End) 7813858319 (Size in Sectors) 7813596048

angezeigt.

Bin dann mal mit "Enter" auf continue gegangen.

Bekomme dann "Quit" "Deeper Search" oder "Write" angeboten.

An diesem Punkt habe ich gestoppt, da ich keine Ahnung habe, ob ich die "Write" Funktion jetzt bestätigen sollte...


Tausend Dank für jeden Tipp, hoffe es kann mir jemand schnell helfen!

Lars

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#2 Post by Fiona » 30 Apr 2015, 05:51

Rdisk ist insoweit richtig.
Wenn du einen Intel-Mac hast, solltest du EFI-GPT wählen.
Partition Map ist nur für ältere PowerPC.

Fiona

purlywhirl
Posts: 4
Joined: 29 Apr 2015, 10:00

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#3 Post by purlywhirl » 30 Apr 2015, 09:41

Hi Fiona,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe entsprechend "EFI-GPT" ausgewählt.

Nach entsprechender kurzer Suche bekomme ich wieder dieses Ergebnis:

P HFS (Start) 262272 (End) 7813858319 (Size in Sectors) 7813596048

Wenn ich dann auf "Continue" gehe habe ich ja im nächsten Schritt die Möglichkeit
"Write Partition to Disk" ( Das Fenster sagt mir vorher "Partition OK")

Kann ich jetzt unbekümmert auf "Write" gehen und danach sind meine Daten wieder da? Oder kann ich jetzt noch mehr kaputt machen?

Danke !!!

Lars

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#4 Post by Fiona » 30 Apr 2015, 15:43

Im TestDisk-Ordner sollte eine Datei testdisk.log sein.
Könntest du mal den Inhalt kopieren und in deinen nächsten Post einfügen?
Ich möchte gern deine gegenwärtige Partition in deiner GUID partition table sehen.

Fiona

purlywhirl
Posts: 4
Joined: 29 Apr 2015, 10:00

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#5 Post by purlywhirl » 30 Apr 2015, 15:55

Hallo Fiona,

danke Dir!

Hier der Inhalt des Log-files:

Thu Apr 30 16:53:03 2015
Command line: TestDisk

TestDisk 7.0, Data Recovery Utility, April 2015
Christophe GRENIER <grenier@cgsecurity.org>
http://www.cgsecurity.org
OS: Darwin, kernel 11.4.2 (Darwin Kernel Version 11.4.2: Thu Aug 23 16:25:48 PDT 2012; root:xnu-1699.3
Compiler: GCC 4.0
Compilation date: 2015-04-18T13:01:34
ext2fs lib: 1.42.8, ntfs lib: libntfs-3g, reiserfs lib: 0.3.1-rc8, ewf lib: 20120504, curses lib: ncurses 5.4
User is not root!
Hard disk list
Disk /dev/disk1 - 6001 GB / 5589 GiB - 11721033568 sectors (RO), sector size=512
Disk /dev/disk2 - 9001 GB / 8383 GiB - 17581299504 sectors (RO), sector size=512
Disk /dev/disk3 - 4000 GB / 3726 GiB - 7814058332 sectors, sector size=512
Disk /dev/rdisk1 - 6001 GB / 5589 GiB - 11721033568 sectors (RO), sector size=512
Disk /dev/rdisk2 - 9001 GB / 8383 GiB - 17581299504 sectors (RO), sector size=512
Disk /dev/rdisk3 - 4000 GB / 3726 GiB - 7814058332 sectors, sector size=512

Partition table type default to EFI GPT
Disk /dev/rdisk3 - 4000 GB / 3726 GiB
Partition table type: EFI GPT

Analyse Disk /dev/rdisk3 - 4000 GB / 3726 GiB - 7814058332 sectors
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.
Current partition structure:
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.

search_part()
Disk /dev/rdisk3 - 4000 GB / 3726 GiB - 7814058332 sectors

HFS+ magic value at 262272/0/1

HFS+ magic value at 262272/0/1
part_size 3518628752
Mac HFS 262272 7813858319 7813596048
HFS+ blocksize=4096 + Backup, 4000 GB / 3725 GiB

Results
P Mac HFS 262272 7813858319 7813596048
HFS+ blocksize=4096 + Backup, 4000 GB / 3725 GiB

interface_write()
1 P Mac HFS 262272 7813858319 7813596048

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#6 Post by Fiona » 02 May 2015, 06:52

Teil mir bitte mal mit, wegem RAID0?
Wieviele Platten etc..
Gegenwärtig hast du keine Partitionstablle und die Disk ist nicht initalisiert.
Daher die Meldung:
Analyse Disk /dev/rdisk3 - 4000 GB / 3726 GiB - 7814058332 sectors
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.
Current partition structure:
Bad GPT partition, invalid signature.
Trying alternate GPT
Bad GPT partition, invalid signature.
Das bedeutet auf der nicht initialisierten Platte kann keine kann keine Partition geschrieben werden, wenn keine Partitionstabelle vorhanden ist.
Ich hatte bisher noch keine Gelegenheit TestDisk auf einen Apple zu testen.
Ich bräuchte somit Info, was passiert, wenn über das Fesplattendisnstprogramm die Platte initialisiert wird und muss es mir erst anschauen?
Auf keinen Fall sollte formatiert werden, da es das unterliegende Dateisystem überschreiben würde.

Fiona

purlywhirl
Posts: 4
Joined: 29 Apr 2015, 10:00

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#7 Post by purlywhirl » 22 May 2015, 13:15

Hallo Fiona,

sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, und vielen Dank für Deine Tipps.

Ich bin mir gerade nicht sicher, ob es alles schlimmer macht, wenn ich die Platte neu initialisiere....?

Danke und Gruss!

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: 4TB externes Raid0 reparieren

#8 Post by Fiona » 22 May 2015, 22:07

Geht gegenwärtig darum, die Platte wird nicht richtig als GPT gelistet und sollte wohl eine GPT-Disk sein
Erst dann könnte eine Partition in die GUID partition table geschrieben werden.
Bei Apple mit Initialisieren über das Apple Festplattendienstprogramm werde ich mich mal schlau machen.

Fiona

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests