Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Message
Author
syrious
Posts: 8
Joined: 18 May 2012, 01:29

Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#1 Postby syrious » 18 May 2012, 16:05

Hallo,

Ich verwende Windows 7 Pro 64Bit seit Längerem ohne Probleme.
Nach einem Backup (Acronis) kann Windows 7 nicht mehr booten.
Zu beachten ist, dass die betroffene Festplatte weder Quelle noch Ziel des Acronis-Backups war.

Fehlermeldung:

Windows Boot Manager:
Windows failed to start. A Recent hardware or software change might be the cause. To fix the problem:

1. Insert your windows installation disc and restart your computer.
2. Choose your langugae settings, and then click next
3. Click "repair your computer."

Status: 0xc000000e
Info: The boot selection failed because a required device is inaccessible.



Windows Reparatur brachte keinen Erfolg.

Wenn ich auf die Festplatte zugreifen möchte (eingebaut in anderen Rechner) ist die Festplatte auf dem Arbeitsplatz sichtbar allerdings nicht zugreifbar.

Ich habe TestDisk 6.12 als Teil von GParted (als Teil von Ultimate boot cd 5.11) getestet.
Bin entsprechend Anleitung vorgegangen: http://http://www.cgsecurity.org/wiki/T ... ep_By_Step
Da ich angenommen hatte, dass das Problem darin liegt, dass der Bootsektor kaputt ist, habe ich die 800MB große SystemReserved-Partition in testdisk als "primary boot" markiert.
Die Dateien ließen sich mit "p" listen.
Die zweite Partition, die alle Daten und Programme enthält brachte mit bei "p" die Meldung "No files found, filesystem may be damaged."

Als die erste Partition(system reserved) auf "primary boot" gesetzt war, konnte ich für die zweite partition(programme) nur "deleted" wählen damit der status
"structure = OK" ist.

Habe es dann gespeichert (write) und weis aktuell nicht, ob ich damit etwas kaputt gemacht habe, da bei einer erneuten Anaylse in Testdisk nur noch die systemreserved partition mit quick search gefunden wird und automatisch "deep search" startet.

Was ich aktuell sehe in Testdisk:

Disk /dev/sda - 2000GB / 1863GiB - CHS 243202 255 63
-
HPFS - NTFS 0 32 33 102 254 63 1652647 [System reserved]


Ob er die zweite Partition noch findet kann ich erst in vielen Stunden sagen.

Außerdem noch hier was die Computerverwaltung/Datenträgerverwaltung von Win7 anzeigt(e):
Datenträgerinfos als noch bootbar: http://dl.dropbox.com/u/34369176/hdd-old.png
Datenträgerinfos (aktuell = nicht mehr bootbar/zugreifbar): http://dl.dropbox.com/u/34369176/hdd.png

Ich denke es wäre ein besserer Ansatz gewesen die große (zweite) Partition zuerst wieder zugreifbar zu bekommen.

Könnt Ihr mir bitte beim weiteren Vorgehen helfen? :(
Ich werde im Erfolgsfall mich auch Dankbar erweisen in Form einer Spende ;)

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#2 Postby Fiona » 18 May 2012, 16:17

Ich bräuchte mal einen Screen in Testdisk jetzt nach bestätigen bei Analyse von deiner gegenwärtigen Partitionstabelle.
Will nur sicherstellen, das wenn eine Bootsektordiagnose gemacht wird, die Partition auch stimmt.

Viele Grüße

Fiona

syrious
Posts: 8
Joined: 18 May 2012, 01:29

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#3 Postby syrious » 18 May 2012, 16:35

Hallo Fiona,

habe gerade einen deep search laufen den ich ungern abbrechen wöllte...oder kann ich parallel testdisk in einer neuen konsole öffnen?

Hier der aktuelle status des deep search: http://dl.dropbox.com/u/34369176/P1000757-klein.jpg

syrious
Posts: 8
Joined: 18 May 2012, 01:29

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#4 Postby syrious » 18 May 2012, 22:00

So..der deep scan ist fertig:

Folgendes war zu sehen:
http://dl.dropbox.com/u/34369176/deepScan/P1000758.JPG
http://dl.dropbox.com/u/34369176/deepScan/P1000760.JPG

Nach "continue" sind nun drei kleine FAT16 partition zu sehen..die 1,8TB NTFS Partition ist also nicht erkannt worden :(

http://dl.dropbox.com/u/34369176/deepScan/P1000762.JPG
http://dl.dropbox.com/u/34369176/deepScan/P1000763.JPG
http://dl.dropbox.com/u/34369176/deepScan/P1000764.JPG
http://dl.dropbox.com/u/34369176/deepScan/P1000765.JPG

Soll ich die merkwürdigen FAT16 Partition nun auf deleted setzen?


Fiona wrote:Ich bräuchte mal einen Screen in Testdisk jetzt nach bestärigen bei Analyse von deiner gegenwärtigen Partitionstabelle.
Will nur sicherstellen, das wenn eine Bootsektordiagnose gemacht wird, die Partition auch stimmt.


Nach der quick search wird folgendes angezeigt:

Disk /dev/sda - 2000GB / 1863GiB - CHS 243202 255 63
-
HPFS - NTFS 0 32 33 102 254 63 1652647 [System reserved]


Hierbei fehlt die zweite Partition (1,8TB)

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#5 Postby Fiona » 19 May 2012, 07:22

Ich bräuchte den Screen von deiner Partitionstabelle.
Ist von Analyse.
Da steht auch ein Satz, "current partition structur".
Hierbei geht es darum;
Wenn die Partition in deiner Partitionstabelle sein sollte kann eine Bootsektordiagnose gemacht werden.
Diese erfolgt in TestDisk im Menü Advanced.
Mal Infos;
TestDisk sucht nach Bootsektoren.
Wenn Quick und Deeper Search nichts bringt, ist in der Regel keiner vorhanden.
Der Bootsektor ist der erste Sektor deiner Partition.
Die Partitionstabelle ist im MBR.
Der MBR ist der erste Sektor deiner Platte.
Wenn deine Partition im MBR und der Partitionstabelle ist, könntest du im Menü Advanced auch einen neuen Bootsektor erstellen.
Dabei untersucht TestDisk dein Dateisystem und zeigt dir das Ergebnis an.
Der Bootsektor wird nur im TestDisk-Speicher zuerst virtuell erstellt.
Erst wenn du den bei Write schreibst. wird er aug die Festplatte geschrieben.
Ist somit nur eine Diagnose.
Ich hoffe es wäre jetzt möglich mir genau diesen Screen zu geben?
Weil hatte schon im ersten Post gefragt und bis jetzt noch nicht erhalten.
Aber das gute ist, wir wissen schon das Quick und Deeper Search deine Partition nicht findet.
Im Fall wäre es möglich eine Partition über den gesamten Bereich genau wie vorher mit der Windows Datenträgerverwaltung zu erstellen.
Aber du darfst nicht formatieren, da du dann deine vorige Partition überschreiben würdest.
Dann kann keine Diagnose mehr gemacht werden.
Daher schön unformatiert lassen (wichtig!).

Viele Grüße

Fiona

syrious
Posts: 8
Joined: 18 May 2012, 01:29

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#6 Postby syrious » 19 May 2012, 10:25

Disk /dev/sda - 2000GB / 1863GiB - CHS 243202 255 63
Current partition structure:

Partition start end size in sectors
1 * HPFS - NTFS 0 32 33 102 254 63 1652647 [System reserved]

Hierbei fehlt die zweite große Partition.

Soll ich nun eine Partition über den Bereich der großen zweite Partition mit der Windows Datenträgerverwaltung erstellen (ohne Formatieren)?

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#7 Postby Fiona » 19 May 2012, 10:51

Mache mal nichts mehr an der Platte, wenn du es nicht 100 % weißt.
Grund ist;
In der Datenträgerverwaltung war deine Partition noch drin, siehe hier;
http://dl.dropbox.com/u/34369176/hdd.png
Jetzt Testdisk zeigt nur noch deine erste System Reserved-Partition.
Partition start end size in sectors
1 * HPFS - NTFS 0 32 33 102 254 63 1652647 [System reserved]
Die ist jetzt komplett weg.
Daher mache nichts das du nicht weißt.

Ja erstelle mal eine primäre Partition unformatiert in der Datenträgerverwaltung über den Bereich.
Geht dann folgendermaßene weiter;
Bestätige mal in Testdisk durch, bis du das Menü Analyse siehst.
Bestätige aber nicht bei Analyse sondern bei Advanced!
Wähle deine erstellte Partition aus!
Bestätige bei Boot und gehe auf Rebuild BS.
Hinterher zeigt Testdisk dir das Ergebnis an.
Wenn Testdisk zu lange sucht (mehr als einige Minuten, teile es mit.
Hinterher solltest du das Menü List sehen.
Gehe mal da drauf und teile mit, ob deine Daten oder wieder eine Meldung angezeigt wird.
Gehe dort erst mal nicht auf das Menü Write, um keine Änderungen vorzunehmen.

Teile es mit.

Viele Grüße

Fiona

syrious
Posts: 8
Joined: 18 May 2012, 01:29

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#8 Postby syrious » 19 May 2012, 14:30

Bei der partitionsauswahl hat er jetzt eine fat16-partition erkannt

Bei rebuildFS ist er bei "search subdirectory schon mehr als eine Stunde beschäftigt.

Soll ich es abbrechen..bzw. besteht noch Hoffnung die Partition wiederherzustellen?

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#9 Postby Fiona » 19 May 2012, 15:33

Verwende bitte TestDisk 6.14WIP-32bit.
Sry, hatte was vergessen.
Windows erstellt zumeist Partitionen mit Partitionstyp FAT16.
Ist sicherlich falsch.
Sollte bestimmt NTFS sein.
Um das Problem zu lösen, solltest du in das Menü Advanced gehen.
Deine Partition Muß ausgewählt sein.
Gehe dann auf Type.
Bestätige bei Continue mit Eingabe.
Rechts blinkt dann der Cursor.
Gebe dann 07 für NTFS ein (du mußt den Code für den Partitionstyp eingeben, ich nehme an war NTFS).
Drücke Eingabe zum Verlassen des Menüs.
Gehe auf Boot und wiederhole die Diagnose wie beschrieben.

Viele Grüße

Fiona

syrious
Posts: 8
Joined: 18 May 2012, 01:29

Re: Dateisystem beschädigt nach Acronis Backup

#10 Postby syrious » 19 May 2012, 22:44

Wo bekomme ich eine bootable CD mit testdisk 6.14?

Ich muss die CD unter windows 7 erstellen...welche der folgenden live cd enthalten die 6.14?:
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_Livecd


Habe gerade aktuelle GParted BootCD geladen..da ist nur die 6.13 dabei..


Return to “Dateisystem reparieren”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests