Laufwerksbuchstaben zuweisen sicher für MFT?

TestDisk benutzen um das Dateisystem zu reparieren
Post Reply
Message
Author
mathias
Posts: 2
Joined: 07 Feb 2016, 09:45

Laufwerksbuchstaben zuweisen sicher für MFT?

#1 Post by mathias » 07 Feb 2016, 09:50

Hallo, ich habe bereits versucht die MFTs von zwei verlorenen unsichtbaren Partitionen per Testdisk zu reparieren, was nicht geklappt hat. Die Partitionen werden aber immer noch von der Datenträgerverwaltung angezeigt. Teilweise wird dazu geraten, unsichtbaren Partitionen einfach einen neuen Laufwerksbuchstaben (oder den alten) zuzuweisen, andererseits sollen aber keine Änderungen vorgenommen werden, wenn man die Partition im Originalzustand retten will.

Wäre es relativ sicher die Laufwerksbuchstaben zu erneuern, oder würde dies zum endgültigen Verlust des Dateisystems führen?

Sponsored links

mathias
Posts: 2
Joined: 07 Feb 2016, 09:45

Re: Laufwerksbuchstaben zuweisen sicher für MFT?

#2 Post by mathias » 24 Sep 2016, 21:12

Hallo, ich wollte sagen, dass sich das Problem des verschwundenen Laufwerks zunächst von alleine gelöst hatte.

Ich hatte die externe Festplatte an einen Computer mit Windows 10 angeschlossen, und danach war die Partition wieder da. Leider ist der Computer nicht mein eigener (obwohl ich es wiederholen kann), und beim Herunterfahren hat sich die Festplatte wiedermal aufgehangen, und nach dem Reset ist die Partition (ich nehme an, es ist dieselbe) wieder verschwunden.

Dennoch: möglicherweise besitzt Windows 10 besondere Fähigkeiten zur Laufwerksreparatur.


Kleine Korrektur:
aufgrund einer größeren Anzahl von Partitionen insgesamt habe ich es nicht bemerkt, aber es war nicht eine Partition der externen Festplatte verschwunden, sondern die Festplatte insgesamt mit allen Partitionen. Aber anscheinend hatte sie sich nur aufgehangen, und einmal vom Strom genommen funktioniert sie wieder. Das mit der "Wiederherstellung" oben stimmt aber trotzdem...

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 1 guest