Raid 0 Daten wieder herstellen

PhotoRec benutzen um verlorene Dateien wiederherzustellen
Message
Author
TomCoyote
Posts: 5
Joined: 01 Jun 2012, 20:15

Raid 0 Daten wieder herstellen

#1 Postby TomCoyote » 01 Jun 2012, 21:58

Hallo All

Möchte mich kurz vorstellen! Mein Name ist Tom und kann nicht sagen das ich eine Koryphäe bin, zumal nach diesem Missgeschick was ich in den beiden letzten Tage vollzogen habe. Weiterhin bin ich mir nicht sicher ob ich hier überhaupt richtig poste.

Mein Rechnersystem stellt sich wie folgt dar:

Board: MSI, MS 7346 Ver. 1.0
Ram: 2GB
CPU: Intel Duo-Core 2x2,66 GHz
HD: 2x 200 GB in einem Nvidia Raid 0 Verbund mit einer Bootpartition und zwei normale Partitionen (Partition1=Bootpart.=Betriebssystem, Partition2=Programme, Partition3=Daten)
Betriebssystem ist Win XP prof.

Es begann alles mit dem Wunsch das System wieder neu aufzusetzen um wieder schneller arbeiten zu können bzw. auch die CPU-last wieder runter zu kriegen. Bevor ich an das Systemaufspielen ging habe ich natürlich alle wichtigen Daten gesichert aber dazu später mehr. Anschließenß habe ich im Bios ein paar Sachen umgestellt und dabei völlig außer acht gelassen das dadurch meine Raideinstellung in ein normales IDE-SATA umgeschlüsselt wurde. Ich habe dann meine Original-CD eingelegt und bin bis an den Punkt gegangen wo ich im Setup eine Partition angeben konnte auf welche ich das neue XP aufsetzen kann. Wie ich es schon vorher ein paar mal praktiziert hatte habe ich einfach die angezeigte Part. von LW "C" gelöscht und neu erstellt, anschließend über das Setup neu formatieren lassen und das XP aufgespielt. Erst danach habe ich mit entsetzen festgestellt dass die Part. "E" für meine Daten nicht mehr vorhanden war. Ich habe daraufhin nach einem Neustart versucht im Bios den Raid-verbund zu lösen und neu zu verbinden. dies hatte schon einmal geklappt aber nur dieses mal nicht. Jetzt versuche ich gerade mit Ubuntu und Testdisk, da ich auf dem Rechner keine weiter Platte zur Verfügung habe um dort ein XP zu installieren, und Deeper Search meine Platte anzuschauen. Leider sagt mir das alles nicht sehr viel da ich mich mit der komplexen Technik nicht auskenne.
Zu meiner Sicherungs-HD! So blöd kann man eigentlich nicht sein aber im eifer des Gefechtes ist es eben doch passiert. Ich habe ausversehen, um eigentlich auf einem Stick ein XP mit Rettungstool zuspielen, meine koplette Sicherungs-HD mit 120 GB überschrieben. Auch eine "Tiefe Suche" hat keine Daten, außer dem XP, zu Tage gefördert. Da bin ich mir ziemlich sicher das da nichts mehr geht. Bei den beiden Raidplatten sieht es so aus das ich, wenn ich auf die Platten direkt blicke, nur die Daten vom XP angezeigt werden. Wenn ich aber über "Disk /dev/dm-0 bzw. dm-2 gehe werden mir "invalid Boot Sector" im FAT16, FAT32 und NTFS-Format angezeigt welche auch nicht im Bootsektor gelesen werden können. Ich habe noch ein paar Bilder aus Testdisk mit reingestellt um auch den Zustand zu dokumentieren.

Wäre schön wenn Ihr mir helfen könnt.
Grüße, Tom


http://250kb.de/2uMaU8X
http://250kb.de/0SN9vHI
http://250kb.de/RrlapNR

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Raid 0 Daten wieder herstellen

#2 Postby Fiona » 03 Jun 2012, 14:53

Hast du ein funktionierendes RAID/Array genau wie vorher?.
Ich habe mitbekommen, das dein RAID aus 2 Platten a 200 GB besteht.
Hattest du auch darauf geschrieben?
Wenn ich aber über "Disk /dev/dm-0 bzw. dm-2 gehe werden mir "invalid Boot Sector" im FAT16, FAT32 und NTFS-Format angezeigt welche auch nicht im Bootsektor gelesen werden können. Ich habe noch ein paar Bilder aus Testdisk mit reingestellt um auch den Zustand zu dokumentieren.

Wenn der Bootsektor nicht gültig ist, kannst du schonmal nicht auf die Platte schreiben oder Daten überschreiben.
Ansonsten teile mit, wenn du Daten auf dein RAID überschrieben hast.
Bilder sind keine da!
Ich brauche Infos über dein Array und ob es genauso wie vorher sicher stimmt.
Reihenfolge und Blockgröße!

Viele Grüße

Fiona

TomCoyote
Posts: 5
Joined: 01 Jun 2012, 20:15

Re: Raid 0 Daten wieder herstellen

#3 Postby TomCoyote » 04 Jun 2012, 12:11

Hallo Fiona

Vielen Dank für die Antwort, ich hatte schon befürchtet das sich niemand meines riesengroßen Problems annehmen möchte da es evtl. sowieso schon zu spät ist etwas auszurichten.

Nun zu den Fragen!
Ich denke schon das es das selbe Raid 0 ist.
Wie zuvor beschrieben hatte ich vor ein neues XP aufzuspielen. Dies hatte ich immer so gemacht indem ich einfach die XP-CD eingelegt hatte und das Setup startete. Im Setup wird man dann gefragt wo man das neue XP hininstallieren möchte. Da machte ich es mir immer ganz einfach indem ich einfach die "C"-Partition lösche und gleich wieder anlegte. Die freie Partition wird dann ja neu formatiert und das XP daraufinstalliert.
Diesesmal habe ich aber vorher am Bios etwas geändert (von Normalbetrieb auf eine schnelle Gangart umgeschaltet) und dabei anscheinend übersehen das sich der Raid-Verbund löste. Im Setup habe ich nämlich die "C"-Platte mit 48GB gesehen aber die anderen Laufwerke eben nicht. Ich habe mir da ebenfalls nichts gedacht und einfach auf die mir angebotene "C"-Partition aufgespielt wobei auch hier eine "schnelle" Formatierung erfolgte. Anschließend konnte ich zwar das XP starten aber an die Partitionen mit der LW-Bezeichnung "D" und "E" konnte ich nicht erreichen. Ich habe dann in eurem Forum viel gelesen und auch mit Testdisk ein wenig probiert und auch etwas gesehen aber für mich, als Nichtexperte, komme ich nicht ganz klar und hoffe auf Hilfe.

Ja, ich denke das ich mit der Installation von XP irgend etwas darauf geschrieben habe.
Die Blockgröße sind 64kB und von der Reihenfolge ist die Platte 1 auf SATA-Anschlauss 1 bzw. HD 2 an SATA-Anschluss 2.

Hier nochmals die Bilder!
Ich hoffe das es diesmal klappt.

http://250kb.de/3c4ATDP
http://250kb.de/d6uE5Sp
http://250kb.de/wsSl7JN

Ich würde Euch auch gerne telefonisch kontaktieren sofern möglich, evtl auch einen Remotezugang schalten um an meine Daten zu kommen, naja, bin eben etwas verzweifelt.

Gruß Tom

TomCoyote
Posts: 5
Joined: 01 Jun 2012, 20:15

Re: Raid 0 Daten wieder herstellen

#4 Postby TomCoyote » 04 Jun 2012, 16:43

Hallo

So, ich bin noch einmal an den Rechner gegangen um Fionas Fragen richtig zu beantworten.
Es stellt sich mir nun so dar:

In der Array-List habe ich ein Array, Boot= N/A, Status=Healthy, Vendor=NVIDIA, Array=Mirror, Model= keine Angabe, Name=232,88G. Wenn man dem Namen trauen darf sieht es so aus als wenn nur eine Platte erkannt wird. Wenn ich in die Details des Array über Entertaste reingehe sehe ich zwei Platten vom Type ST3250410AS mit jeweils 232,88GB Speichervolumen. Über das Menü kann ich über "R", Rebuild; "D", Delete; "C", Clear Disk und "ENTER", Return ausführen. Wenn ich die beiden SATA-Kabel einmal vertausche sehe ich die Funktion "D", Delete und "C", Clear Disk nicht mehr, somit sollte bewiesen sein das die Kabelverbindungen richtig waren.
In diesem Fenster sehe ich zudem:

Raid Mode: Mirroring
Stripinig Width: 1
Striping Block: 64k
SATA 2: Index0
SATA 1: Index1

Soweit mal von meiner Seite und ich hoffe das man mir noch irgend wie helfen kann an die Daten zu kommen.

herzliche Grüße, Tom

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Raid 0 Daten wieder herstellen

#5 Postby Fiona » 05 Jun 2012, 20:00

Raid Mode:
Mirroring

Hast du jetzt RAID1 oder RAID0.
Bei RAID0 werden die Daten blockweise mit 64 KB abwechselnd auf beide Platten geschrieben.
Wenn bei RAID0 eine Platte ausfällt sind deine Dateien nur noch unvollständig geschrieben.
Kannst du mir genau mitteilen was du vorher für ein RAID hattest und ob dein <Array intakt ist?
Auch die Block oder Stripe size/Größe mu genau stimmen.
Sonst funktionieren deine Daten nicht.
Ich brauche unbedingt Infos, das dein RAID funktioniert (als eine Platte bei RAID0).
Die Konfig muß genauso wie vorher stimmen.
Dein Array muß funktionieren.
Dann geht es mit Diagnose weiter.

Viele Grüße

Fiona

TomCoyote
Posts: 5
Joined: 01 Jun 2012, 20:15

Re: Raid 0 Daten wieder herstellen

#6 Postby TomCoyote » 06 Jun 2012, 09:36

Hallo Fiona

Danke für die Antwort
So wie sich die Sache jetzt darstellt habe ich keinen Raid 0-Verbund bzw. ich kann nicht genau sagen was ich denn nun habe. Definitiv habe ich Raid 0 (für Schnelligkeit) eingestellt, es wird mir ein Array von 232,89 GB angezeigt aber diese Größe stellt eigentlich exakt die Größe einer einzelnen Platte dar. Wenn man in das Array reingeht sind aber beide Platten mit je 232,89GB eingetragen. Warum jetzt im Array-Fenster keine Größe von ca. 500GB (2x HD/232,89GB) angezeigt wird kann ich nicht sagen. Kann ich dieses Array gefahrlos löschen und wieder neu anlegen?

Grüße, Tom

User avatar
Fiona
Posts: 2839
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Raid 0 Daten wieder herstellen

#7 Postby Fiona » 06 Jun 2012, 16:07

Ja, das neu Anlegen funktioniert in der Regel.
Kannst dabei Infos erhalten das alle Daten weg sind.
Ist völlig normal und kann normal ignoriert werden.
Solange du nicht formatierst oder ein Sicherheitslöschen über Initialisieren bei seltenen RAID-Kontrollern durchführst, sollte es klappen.
Wenn du dein Array formatierst, überschreibst du dein Dateisystem.
Dann brauchst du kommerzielle Datenrettungssoftware.

Wichtig ist eins,
Reihenfolge muß stimmen.
Blockgröße oder Stripesize auch (Daten werden abwechselnd in Blöcken auf deine Platten geschrieben).
Wenn du die Blockgröße falsch einstellst, funktionieren nachher deine Daten nicht.
Am besten jetzt deine Einstellungen aufschreiben.


Return to “Dateien wiederherstellen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests