3 Partitionen verschwunden

TestDisk benutzen um verlorene Partitionen wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
pha1
Posts: 1
Joined: 27 Aug 2014, 18:48

3 Partitionen verschwunden

#1 Post by pha1 » 27 Aug 2014, 21:36

Hallo allerseits,
Habe eine 400 GB HDD, bei der die 3 ersten Partitionen verschwunden sind.
Aber der Reihe nach:

Die HDD hatte folgende Partitionen:
1. primär ntfs windows XP boot
2. primär befs Beos
3. logisch ext2 Mageia4
4.logisch ntfs daten
5. logisch linux swap
6 -9. logisch ext2 versch. linux distributionen
10. logisch ntfs daten
11. logisch befs beos
12. logisch ext2 Mageia3
13. logisch ntfs daten

Das Drama fing damit an, daß eine Redhat-Installation auf 7. fehlschlug. Danach konnte ich winXP nicht mehr booten (ntldr not found). ich konnte aber weiterhin auf die 1. Partition und die daten zugreifen.
Beim Rettungsversuch mit Testdisk muß etwas falsch gelaufen sein. Danach waren 1. - 3. Partition weg, die 4. wurde als bootbar angezeigt und die 5. und 6. waren primär.
Inzwischen habe ich mit testdisk Partition 3-6 wieder auf "logisch" gesetzt, beim Verlassen "write" ausgeführt und neu gebootet. Jetzt zeigt sich kurioserweie folgendes Bild:
gparted zeigt die Festplatte mit den durchgeführten Änderungen an.
gparted1.png
gparted1.png (72.56 KiB) Viewed 500 times
testdisk zeigt KEINE Änderung an. (
testdisk nach quicksearch.png
testdisk nach quicksearch.png (79.35 KiB) Viewed 500 times
Wenn ich versuche, /dev/sdc5 zu mounten, bekomme ich folgende Fehlermeldung:
mount /dev/sdc5 on /mnt/sdc5 failed: Veraltete Dateizugriffsnummer (file handle)

Mit "P" gibt testdisk folgende Meldung: No file found, filesystem may be damaged.

Und jetzt würde ich gerne wissen, wie ich weitermachen soll.
Welche Anzeige ist denn nun richtig?
Ist es sinnvoll, fsck über sdc5 laufen zu lassen? Oder gefärde ich damit meine Daten?

mfg
Peter

Sponsored links

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest