Estimated time to completion 13000h?

PhotoRec benutzen um verlorene Dateien wiederherzustellen
Post Reply
Message
Author
Phoebo
Posts: 5
Joined: 04 Aug 2015, 22:17

Estimated time to completion 13000h?

#1 Post by Phoebo » 05 Aug 2015, 08:32

Hallo Profis

Bevor ich vorhin mein Laptop per Clean Install auf Win10 geupgraded habe, habe ich alle meine Datein auf mein WD MyBook kopiert. Nun wollte ich meine Dateien zurückspielen, doch da ist tatsächlich mein My Book ausgestiegen. :shock: :x :evil:

An Win 10 liegt es nicht, denn es funktioniert auch an meinem PC mit Win 8.1 nicht. (Beim ganzen Upgraden war die HD auch nicht mit dem Laptop verbunden.)

Problembeschreibung: Für wenige Sekunden erschien (unter Win 8.1) manchmal ein "lokaler Datenträger", der aber gleich wieder verschwand. Wenn ich schnell genug auf das Laufwerk klicken konnte, erhielt ich die Fehlermeldung "Auf D:/ kann nicht zugegriffen werden, falscher Parameter!'' Interessanterweise erschien die HD in "Hardware sicher entfernen"-Dialog trotzdem immer schön als "My Book". Das war aber schon alles.

Nach einer Google-Recherche bin ich von einem defekten Controller ausgegangen und habe ich die HD aus dem Gehäuse ausgebaut und mit einer API-Bridge an meinen Win 8.1-PC gehängt und gehofft, dass ich dann auf alles wieder zugreifen kann. Doch das Problem scheint grösser zu sein ...

Via Google bin ich auf TestDisk gestossen, aber weil dort die Analyse auch nach 4 Stunden noch bei 0.00% stand, habe ich mir gedacht, ich versuche es mit PhotoRec ...
Zumindest weiss ich nun vermutlich, warum es bei TestDisk nicht schneller vorwärts ging: PhotoRec gibt mir an, dass es derzeit noch 13149h41m06 dauert ... :shock: Da mir das doch etwas zu lange ist, wende ich mich an Euch.

Leider bin ich in solchen Dingen sehr unerfahren, darum weiss ich nicht, was genau ich Euch angeben soll. Ich hänge einmal den Screenschot der Datentägerverwaltung an. Dort findet sich mein Problemfall als Datenträger 1.

Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüsse
Philipp
Attachments
Datenträgerverwaltung.jpg
Ausgebaute MyBook-HD via API-Bridge an Win8.1
Datenträgerverwaltung.jpg (88.47 KiB) Viewed 4271 times
13000h.jpg
Ausgebaute MyBook-HD via API-Bridge an Win8.1
13000h.jpg (36.13 KiB) Viewed 4271 times

Sponsored links

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Estimated time to completion 13000h?

#2 Post by Fiona » 05 Aug 2015, 19:35

Damit Windows richtig mit der Platte umgehen kann, solltest du sie soweit möglich initialisieren.
Viele erzählen zwar soll man nicht machen ist aber verkehrt.
Wenn du Zweifel hast, schaue dir das an:
http://forum.cgsecurity.org/phpBB3/klap ... t4990.html
Initialisieren, soweit möglich bezieht, sich auf deine Read Errors.
Teste daher bitte deine Platte mit CrystalDiskInfo.
http://crystalmark.info/download/index-e.html
Nehme bitte die portable version, da die Installer-Version Adware Open Candy beinhaltet.

Teile bitte erstmal das Ergebnis mit.

Fiona

Phoebo
Posts: 5
Joined: 04 Aug 2015, 22:17

Re: Estimated time to completion 13000h?

#3 Post by Phoebo » 05 Aug 2015, 20:54

Danke für Deine Antwort, Fiona.
Hier kommt der Screenshot von CrystalDiskInfo.
Sonst habe ich jetzt mal noch nichts weiter unternommen.
Gruss, Philipp
Attachments
CrystalDiskInfo.jpg
CrystalDiskInfo.jpg (115.2 KiB) Viewed 4268 times

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Estimated time to completion 13000h?

#4 Post by Fiona » 10 Aug 2015, 07:13

Bei Read Errors kann Datenrettungssoftware, TestDisk, das Betriebssystem etc.. hängen.
Wenn die Platte als schlecht angezeigt wird, bedeutet es schnellstens Daten sichern (retten) und auswechseln.
Es kann nicht bestimmt werden wielange die Platte noch funktioniert.
Auf jeden Fall die Platte nicht oder so wenig wie möglich stressen.
Von deiner Seite aus wäre noch ein Versuch die Platte zu klonen ein Versuch.
Unter Windows hatte HDD RAW Copy Tool öfters geholfen.
http://www.hddguru.com/software/HDD-Raw-Copy-Tool/
Aber 2 TB ist ein großer Task und bedeutet auch ziemlich Stress.
Wenn du wenig bad sectors hast, könntest du noch an die Daten kommen.
Auch werden schlechte Sektoren ausgelassen.
Auszug:
Bad sectors are skipped by the tool.
Ansonsten kannst du in Betracht ziehen, dich an eine Datenrettungsfirma zu wenden.
Über USB3 arbeitet HDD RAW Copy Tool mit ca, 50 MB in der Sekunde.
Somit relativ flott.

Fiona

Phoebo
Posts: 5
Joined: 04 Aug 2015, 22:17

Re: Estimated time to completion 13000h?

#5 Post by Phoebo » 10 Aug 2015, 08:50

Herzlichen Dank, Fiona.
Wie ist das mit dem Initialisieren, das Du am 5.8. erwähnt hast? Soll ich das machen, bevor ich das HDD RAW Copy Tool verwende oder nicht?
Gruss
Philipp

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Estimated time to completion 13000h?

#6 Post by Fiona » 10 Aug 2015, 10:09

Ja kannst du testen, dann wurd die 4 Byte Signatur in der Partitionstabelle im MBR mit geklont.
Problem ist, wenn der MBR defekt oder nicht mehr lesbar ist, kannst du nicht initialisieren.
Dennoch könnte dann mit Datenrettungssoftware die Daten ausgelesen und auf einen intakten Datenträger kopiert werden.
Auch wenn TestDisk die Daten anzeigt können die Daten kopiert werden.
Ohne Initialisieren unter Windows kann keine Partition in die Partitionstabelle geschrieben werden.
Aber ist alles im Link bereits beschrieben.

Fiona

Phoebo
Posts: 5
Joined: 04 Aug 2015, 22:17

Re: Estimated time to completion 13000h?

#7 Post by Phoebo » 11 Aug 2015, 06:46

Vielen Dank, Fiona.
Über die Datenträgerverwaltung hat die Initialisierung nicht geklappt ("Datenträger nicht bereit"), aber mit Testdisk gings.
Vor der Initialisierung hat HDD RAW Copy Tool die HD nicht gefunden. Nun wird sie angezeigt
HDD Raw Copy Tool.jpg
HDD Raw Copy Tool.jpg (45.79 KiB) Viewed 4233 times
Sobald ich aber "Continue" klicke, verschwindet sie, und in der unteren Zeile steht plötzlich nur noch: "Disks found: 1".
Ich hänge auch noch Screenshots von TestDisk an. Die Analyse habe ich nach ein paar Minuten wieder abgebrochen, weil sie immer noch erst bei 5/243200 stand und ich nicht wusste, ob das genau so etwas ist, was die Disk stresst, von dem Du mir abgeraten hast.
nach Initialisierung 1.jpg
nach Initialisierung 1.jpg (58.71 KiB) Viewed 4233 times
nach Initialisierung 2.jpg
nach Initialisierung 2.jpg (23.23 KiB) Viewed 4233 times
Gibt es noch etwas, was ich probieren kann?
Liebe Grüsse
Stefan

User avatar
Fiona
Posts: 2836
Joined: 18 Feb 2012, 17:19
Location: Ludwigsburg/Stuttgart - Germany

Re: Estimated time to completion 13000h?

#8 Post by Fiona » 16 Aug 2015, 08:23

Deine Partitionstabelle zeigt keine brauchbare Partition an.
Ist aber, wenn die Platte als nicht initialisiert angezeigt wird, normal.
Normal bereits ein Fall für Datenrettungslabore?
Wenn du dich für das Risiko entscheidest das deine Platte jederzeit komplett ausfallen kann und du die Daten selber retten möchtest, teile es mit.
Im Fall teile mal mit, was für Datei-Typen du wiederherstellen möchtest?
Bilder, wie jpg, Dokumente, Filme etc..
Für Bilder ist PhotoRec sehr gut.
Ich kann dann für den nächsten Versuch Info schreiben.

Fiona

Phoebo
Posts: 5
Joined: 04 Aug 2015, 22:17

Re: Estimated time to completion 13000h?

#9 Post by Phoebo » 28 Aug 2015, 16:01

Hi Fiona
Vielen Dank für Deine Antwort. Gerne würde ich hören, was ich noch probieren kann. Wirklich wichtig sind auf der Harddisk nur ca. 50 Dokumente im .odt-Format. Wenn ich die wieder finden würde, wäre das super.
LG Philipp

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests